Cookie-Einstellungen
Fussball

Ohne Holtby: Fulham blamiert sich

SID
Shaun Miller (m.) erzielte den Treffer des Tages
© getty

Der FC Fulham hat sich in der vierten FA-Cup-Runde bis auf die Knochen blamiert. Das Team von Coach Rene Meulensteen unterlag dem Drittligisten Sheffield United im eigenen Stadion mit 0:1 nach Verlängerung. Lewis Holtby und Sascha Riether standen nicht im Kader.

Schlusslicht in der Premier League und jetzt auch noch das Aus im FA Cup gegen den Tabellenvorletzten der League 1: Für Fulham läuft es derzeit wirklich miserabel.

Nach dem 1:1 in Sheffield unterlagen die Londoner im Wiederholungsspiel durch einen Treffer von Shaun Miller in der 120. Minute mit 0:1.

Der von Tottenham an die Cottagers ausgeliehene Holtby war dabei ebenso wenig spielberechtigt wie der vom VfB Stuttgart gekommene William Kvist. Riether stand aufgrund von Wadenproblemen nicht zur Verfügung.

Der FC Fulham im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung