Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United will Ronaldo und Fabregas

Von Martin Grabmann
Cristiano Ronaldo und Cesc Fabregas waren bereits beide auf der Insel tätig
© getty

Nach dem Ende der Ära Ferguson bei den Red Devils soll dessen Nachfolger gleich zwei Transferkracher für die kommende Saison planen. Der Klub scheint bereit, für die Spieler tief in die Tasche zu greifen.

Manchester Uniteds neuer Coach David Moyes hat offenbar große Pläne an der Transferfront: Neben Real Madrids Cristiano Ronaldo soll Medienberichten zufolge auch Cesc Fabregas vom FC Barcelona auf der Einkaufsliste der Red Devils stehen.

Manchester United soll laut der Zeitung "Sun" bereit sein, 76 Millionen Euro und einen Spieler für Ronaldo an die Königlichen zu transferieren, die 2009 94 Millionen Euro für den Portugiesen gezahlt hatten. Ronaldo selbst soll zudem sehr an einer Rückkehr nach England interessiert sein und ein Verlängerungsangebot seines 2015 auslaufenden Vertrags abgelehnt haben.

Real würde demnach nur noch in diesem Jahr eine angemessen hohe Ablösesumme für den Weltfußballer des Jahres 2008 fordern können, der in der abgelaufenen Saison 55 Tore in 55 Pflichtspielen für die Königlichen erzielte.

Fabregas soll Scholes ersetzen

Der "Daily Mirror" berichtete zudem in seiner Dienstagsausgabe davon, dass Moyes mit Fabregas als Ersatz für den 38-jährigen Paul Scholes plane, der seine Karriere jüngst beendete. Der spanische Nationalspieler, der in England bereits für den FC Arsenal spielte, könnte Barcelona offenbar für 35 Millionen Euro verlassen.

Manchester United musste in diesem Sommer nach 27 Jahren einen neuen Trainer finden, nachdem Sir Alex Ferguson seine ruhmreiche Karriere beendete. Nachfolger Moyes trainierte zuvor elf Jahre den FC Everton.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung