Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Terry will langfristig verlängern

Von Martin Grabmann
Der Kapitän der Blues möchte seinen Vertrag gerne verlängern und langfristig an der Bridge bleiben
© getty

John Terry soll sehr daran interessiert sein, seinen Vertrag mit dem FC Chelsea langfristig zu verlängern. Motiviert durch die Rückkehr von Jose Mourinho will der Engländer sich scheinbar sogar bis 2016 an den Verein binden.

Wie die "Sun" berichtet, ist Terry begeistert von Mourinhos Aussagen über die Chelsea-Veteranen und glaubt, es sei der richtige Zeitpunkt, um Vertragsgespräche zu beginnen.

"Ich mag die Tatsache, dass wir noch vier oder fünf Spieler aus der Anfangszeit des erfolgreichen Chelsea haben. Es ist wichtig für diesen Verein, sie immer als Teil der Chelsea-Seele zu haben", hatte Mourinho gesagt.

Unstimmigkeiten mit Benitez sorgten für Probleme

Vor allem nach den Unstimmigkeiten mit Interims-Trainer Rafael Benitez soll Terry sich endlich wieder wohl bei den Blues fühlen. "Er kam mit Benitez nicht klar und glaubt, der Trainerwechsel wird ihn in der nächsten Saison zurück zu Bestleistungen bringen", zitierte die Zeitung eine nicht namentlich genannte Quelle im Verein.

Trotzdem scheint es unwahrscheinlich, dass Terrys Wunsch nach einer langfristigen Verlängerung entsprochen wird. Beim FC Chelsea gilt der Grundsatz, mit Spielern über 30 nur Einjahresverträge abzuschließen.

Nur Einjahresverträge für Ü-30-Spieler

Klubbesitzer Roman Abramowitsch hatte festgelegt, dass niemandem erlaubt werden solle, seine Karriere mit langen, lukrativen Verträgen bei den Londonern ausklingen zu lassen.

Der 32-jährige Terry, dessen aktueller Vertrag im nächsten Jahr ausläuft, muss sich also wahrscheinlich mit einer Verlängerung um ein Jahr begnügen. Zuletzt hatte Chelsea auch bei Frank Lampard und Ashley Cole auf diese geltende Praxis bestanden.

John Terry im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung