Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Stoke trennt sich von Trainer Pulis

Von Martin Jahns
Medienberichten zufolge trennen sich Stoke City und Tony Pulis nach zehn Jahren
© getty

Nach insgesamt zehn Jahren werden Stoke City und Trainer Tony Pulis nach dem Saisonende getrennte Wege gehen. Das vermeldete der britische "Mirror". Als Nachfolger wird in englischen Medien Phil Neville gehandelt.

Die Entscheidung soll bei einem Treffen mit Klub-Boss Peter Coates am Dienstagvormittag gefallen sein. 2002 übernahm Pulis den Trainerposten bei den Potters. Nach einem einjährigen Intermezzo bei Plymouth Argyle in der Saison 2005/2006 kehrte der Waliser nach Stoke-on-Trent zurück.

Noch vergangene Woche dementierte Pulis einen baldigen Abgang. "Vor zehn Jahren sagte ich, dass ich stolz war, Trainer von Stoke City zu sein. Und ich bin auch heute noch stolz darauf, Trainer bei Stoke City zu sein", zitiert ihn der "Mirror".

Als Nachfolger für den Waliser, der mit seinem Team in der abgelaufenen Saison 13. wurde, bringt die "Daily Mail" Phil Neville ins Gespräch.

Neville, der diese Saison noch als Spieler aktiv war, wird Englands U-21-Nationaltrainer Stuart Pearce während der EM in Israel (5. bis 18. Juni) assistieren. Angesichts anhaltender Knieprobleme droht dem 36-Jährigen das Karriereende als Spieler. Über seine Zukunft will er in den nächsten Wochen entscheiden.

Stoke City im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung