Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien spekulieren über Hiddink-Rückkehr

SID
Guus Hiddink gewann mit dem FC Chelsea in der vergangenen Saison den FA Cup
© Getty

Laut englischen Medienberichten steht Russlands Nationaltrainer Guus Hiddink vor einer Rückkehr zum FC Chelsea. Der Holländer soll das Amt des Technischen Direktors übernehmen.

Der niederländische Fußballlehrer Guus Hiddink steht laut englischen Medienberichten vor einer Rückkehr zum Premier-League-Tabellenführer FC Chelsea, bei dem auch Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack unter Vertrag steht.

Der 63-jährige Hiddink, der zurzeit noch als Nationaltrainer in Diensten des russischen Verbandes steht, soll bei den Blues Technischer Direktor werden. Dies berichtet der "Guardian".

Am vergangenen Mittwoch hatte Hiddink mit dem EM-Halbfinalisten Russland durch ein 0:1 in Slowenien die WM-Endrunde in Südafrika 2010 verpasst. Der Vertrag des Coaches bei der Sbornaja läuft noch bis Juni 2010.

Abramowitsch zahlt Hiddink-Gehalt teilweise

In England wird spekuliert, dass Hiddink vorzeitig in Russland aufhören und mittelfristig schon zu Chelsea zurückkehrt.

In der vergangenen Saison war Hiddink bei Chelsea als Interims-Teammanager eingesprungen und hatte die Nachfolge des entlassenen Luiz Felipe Scolari angetreten.

Mit dem erfahrenen Holländer gewannen Ballack und Co. den FA Cup. Angeblich wird das auf 5,5 Millionen Euro geschätzte Jahressalär von Hiddink in Russland vom Chelsea-Klubbesitzer Roman Abramowitsch zum Teil mitfinanziert.

Carlo Cudicini aus dem Krankenhaus entlassen

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung