Cookie-Einstellungen
Fussball

Für kein Geld der Welt

SID
2007 hollte Rafael Benitez Fernando Torres für 38 Millioenn Euro auf die Insel zum FC Liverpool
© Getty

Wie Liverpools Manager Rafael Benitez berichtet, hatte der FC Liverpool im Sommer mehrere Anfragen für Fernando Torres vorliegen. Englische Medien glauben, dass es sich um Manchester City und den FC Chelsea gehandelt haben soll.

"Vor der Saison kamen einige Leute von anderen Vereinen und wollten wissen, welchen Preis wir für Torres haben wollen. Sie haben große Summen geboten, aber wir haben gesagt, er sei momentan unverkäuflich. Ich würde momentan sogar behaupten, dass er für kein Geld der Welt zu haben ist", sagte Liverpools Manager Rafael Benitez.

Torres kam 2007 für 38 Millionen Euro von Atletico Madrid an die Anfield Road. In seiner ersten Saison für die Reds erzielte der Spanier 24 Treffer, so viele wie noch kein Ausländer zuvor in der ersten Premier-League-Saison.

"Einer der besten der Welt"

"Torres ist mindestens 70 Millionen Pfund (ca. 77 Millionen Euro, Anm. d. Red) wert. Ich will nicht sagen, dass er der beste Spieler der Welt ist, weil er noch jung ist und besser werden kann. Aber er ist schon jetzt einer der besten Spieler der Welt", meinte Benitez.

In der laufenden Saison erzielte Torres in sieben Spielen acht Treffer, darunter drei Tore am Wochenende gegen Hull City. Macht Torres so weiter, wird er noch mehr Anfragen bekommen. Und Liverpool ihn noch weniger abgeben wollen.

Hier gibt's mehr über den FC Liverpool

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung