Cookie-Einstellungen
Fussball

Macheda rettet Red Devils erneut

Von SPOX
Eine Minute nach seiner Einwechslung netzte Federico Macheda für Manchester United ein
© Getty

Am 32. Spieltag haben sich die Big Four keine Blöße gegeben. Sowohl Manchester United als auch der FC Liverpool, FC Chelsea und FC Arsenal fuhren allesamt einen Dreier ein.

Mit einem Zittersieg trotz 4:0-Führung haben Nationalspieler Michael Ballack und der FC Chelsea eine perfekte Woche beendet.

Drei Tage nach dem 3:1 im Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Liverpool leitete Ballack mit seinem Tor zum 1:0 (40.) zunächst einen wahren Sturmlauf der Blues gegen die Bolton Wanderers ein.

Liverpool souverän

Nach dem 4:0 lief bei Chelsea nichts mehr, der Vizemeister rettete ein 4:3 (1:0) über die Zeit.

Chelsea, das in der Vorwoche schon 2:0 bei Newcastle United gewonnen hatte, bleibt in der Tabelle mit 67 Punkten vier Punkte hinter Klub-Weltmeister Manchester United, der wie in der Vorwoche dank eines späten Treffers von Federico Macheda siegte - ManUtd gewann 2:1 beim FC Sunderland.

Zweiter ist weiterhin Liverpool (70) nach einem souveränen 4:0 gegen die Blackburn Rovers. Der englische Rekordmeister sowie Chlesea haben allerdings ein Spiel mehr absolviert als der Titelverteidiger aus Manchester.

Erstes Saisontor von Ballack

Der FC Arsenal (61) wahrte seine kleine Chance, Chelsea doch noch von Rang drei zu verdrängen, mit einem 4:1 (0:1) bei Wigan Athletic.

An der Stamford Bridge hatte Chelsea das Spiel gegen die Wanderers nach den Toren von Ballack, Didier Drogba (48./63.) und Frank Lampard (60., Foulelfmeter) wohl schon abgehakt.

Bolton gab sich jedoch nicht auf und hatte nach den Treffern von Andy O'Brien (70.), Chris Basham (74.) und Matthew Taylor (78.) sogar noch eine Großchance zum Ausgleich.

Scholes und Macheda treffen

Macheda, der vorige Woche in der Nachspielzeit den 3:2-Siegtreffer gegen Aston Villa erzielt hatte, war erneut der Matchwinner für Manchester.

Der 17-jährige Italiener stellte den Sieg in der 76. Minute sicher. Kenwyne Jones (55.) hatte für Sunderland die erste United-Führung durch Paul Scholes (19.) ausgeglichen.

Doppelpack von Torres

Fernando Torres (5./34.) führte Liverpool zum Sieg. Der spanische Torjäger erzielte die ersten beiden Tore der Reds, Daniel Agger (83.) und David N'Gog (90.) legten nach.

Liverpool ist seit dem 16. Dezember 2008 (0:1 gegen Manchester United) in 27 Liga-Spielen an der Anfield Road ungeschlagen.

Die Torjägerliste der Premier League

Werbung
Werbung