Cookie-Einstellungen
Fussball

Pele schreibt offenen Brief an Putin: "Stoppen Sie die Invasion"

SID
Pele hat Wladimir Putin zu einer Beendigung des Krieges gegen die Ukraine aufgefordert.

Die Fußball-Ikone Pele hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin in einem offenen Brief zu einer Beendigung des Krieges gegen die Ukraine aufgefordert. "Stoppen Sie die Invasion. Es gibt absolut keine Rechtfertigung für diese anhaltende Gewalt", schrieb er auf seinem Account bei Instagram. Das Schreiben des 81-Jährigen wurde im Vorfeld des WM-Play-off-Spiels zwischen Schottland und der Ukraine (1:3) veröffentlicht.

Er habe nie gedacht, "dass wir eines Tages so gespalten sein würden wie jetzt", schrieb Pele und bezog sich dabei auf vergangene Treffen mit Putin, bei denen sie "ein Lächeln ausgetauscht" und sich die Hände geschüttelt hätten. Der dreimalige Weltmeister betonte am Ende des Briefes: "Die Macht, diesen Konflikt zu stoppen, liegt in Ihren Händen. In denselben Händen, die ich bei unserem letzten Treffen 2017 in Moskau geschüttelt habe."

In den acht Jahrzehnten seines Lebens habe er Kriege erlebt sowie Hassreden gehört, in denen "rückgratlose Führer im Namen der Sicherheit einer Nation Gräueltaten unterstützt hätten", schrieb Pele. Es gebe keine Ideologie, die rechtfertige, dass Raketen die Träume von Kindern beerdigen, Familien ruinieren und Unschuldige töten.

Pele hatte Ende April nach einer Untersuchung im Zuge seiner Darmkrebs-Behandlung ein Krankenhaus in Sao Paulo wieder verlassen können. Vergangenen September wurde ihm ein Tumor entfernt, der zuvor bei einer routinemäßigen Untersuchung entdeckt worden war. Mit Brasilien wurde er 1958, 1962 und 1970 Weltmeister.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung