Cookie-Einstellungen
Fussball

Angel Di Marias Wechsel zu Juventus stockt - Schlägt nun der FC Barcelona zu?

Von Gabriel Wonn
Angel Di Maria steht angeblich auf der Liste des FC Barcelona.

Angel Di Marias Zukunft ist nach seinem Abschied von PSG weiterhin offen. Bislang sah alles nach einem Wechsel zu Juventus Turin aus, nun erscheint offenbar aber auch der FC Barcelona auf dem Radar.

Die Katalanen betrachten Di Maria laut Mundo Deportivo als gute Alternative zu Ousmane Dembele, falls dieser den Klub im Sommer verlassen sollte. Der Argentinier wäre ablösefrei zu haben - ein guter Deal für das verschuldete Barca.

Mehrere Aspekte sollen den Blaugrana zugutekommen: zum einen, dass Di Maria offenbar selbst einen Wechsel nach Barcelona priorisieren würde und zum anderen, dass man ihm dort einen Einjahresvertrag anbieten würde.

Nach Informationen von SPOX und GOAL stocken die Verhandlungen mit Juve genau aus diesem Grund: die Bianconeri wollen den 34-Jährigen für zwei Jahre an sich binden, Di Maria selbst will aber nur noch ein Jahr in Europa spielen, für die WM in Katar in Topform bleiben und dann in die argentinische Heimat zurückkehren.

Die Barca-Verantwortlichen um Trainer Xavi, für die die Verpflichtung von Leeds-Flügelspieler Raphinha zu teuer werden könnte, würden ihm diesen Wunsch wohl gewähren. Di Maria kennt die spanische Liga bestens: Von 2010 bis 2014 lief er ausgerechnet für Barcas Erzrivalen Real Madrid auf.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung