Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool: Was macht Loris Karius heute?

Von Marko Brkic
Loris Karius steht aktuell beim FC Liverpool unter Vertrag.

Vor fast vier Jahren bezwang Real Madrid den FC Liverpool im Finale der Champions League mit 3:1. Die tragische Figur des Spiels war am Ende Reds-Torhüter Loris Karius, der mit zwei Patzern zum entscheidenden Faktor wurde. Doch was macht Karius heute?

Am morgigen Samstag, den 28. Mai, wird die Fußball-Saison 2021/22 in Europa mit einem Riesenspektakel beendet, wenn sich im Finale der Champions League, dem prestigereichsten Vereinsbewerb, der FC Liverpool und Real Madrid gegenüberstehen. Der Anpfiff im Pariser Stade de France ertönt dabei um 21 Uhr.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich diese beiden Mannschaften im Finale der Königsklasse gegenüberstehen. Vor fast vier Jahren, im Finale von 2018, gab es das Aufeinandertreffen schon mal. Was jedoch ein Spektakel hätte werden sollen, endete besonders für einen Spieler in einer Katastrophe. Beim 3:1-Sieg der Madrilenen halfen nämlich zwei schwere Patzer des damaligen Liverpool-Torhüters Loris Karius kräftig mit, das Spiel zugunsten der Spanier zu entscheiden.

Die Katastrophe begann in der 51. Spielminute, als der Deutsche in einer scheinbar ungefährlichen Situation den Ball zu Dejan Lovren rollen wollte, dabei jedoch Karim Benzema übersah, der den gerade erst freigelassenen Ball mit seinem Fuß ins leere Liverpooler Tor lenkte. Darauf folgten Sadio Manes Ausgleich wenige Minuten später und ein atemberaubende Fallrückzieher von Gareth Bale zum 2:1, ehe Karius den nächsten schweren Fehler machte, als er einen zwar scharfen, jedoch sehr zentralen Schuss von Bale nicht fangen konnte. Beim Versuch, das Leder zu fangen, rutschte der Ball ins Tor. Später wurde bekannt, dass der Keeper bei einem Zusammenstoß mit Sergio Ramos, noch vor dem 0:1, eine Gehirnerschütterung erlitten hatte.

Was macht der damalige Liverpooler Torhüter heute? Im Folgenden erfahrt Ihr es.

Was macht Loris Karius heute?

Der 28-Jährige steht auch aktuell beim FC Liverpool unter Vertrag. Nach dem Finale, also nach der Saison 2017/18, war er zu Besiktas nach Istanbul verliehen worden, wo er als Stammtorhüter zu 35 Einsätzen kam. Auf die fast zweijährige Leihe folgte 2020 eine weitere - diesmal in die deutsche Heimat zum 1. FC Union Berlin. Bei den Eisernen konnte er sich jedoch nicht durchsetzen, er stand lediglich fünfmal im Kasten der Hauptstädter. Ende Juni 2021 ist er nach Ablauf der Leihe wieder zum FC Liverpool auf die Insel zurückgekehrt und hat seitdem bis heute keine einzige Pflichtspielminute absolviert.

Aufgrund des Finals 2018 musste Karius einiges an Spott und Häme einstecken, doch der Torwart hegt deswegen keinen Groll. "Warum sollte ich auch? Ja, es waren damals sehr unglückliche Umstände und für mich ein gebrauchter Tag, an dem ich nachweislich eine Gehirnerschütterung erlitten hatte und dadurch gesundheitlich angeschlagen war", sagte Karius gegenüber Sport Bild.

Karius' Arbeitspapier läuft zum Saisonende aus. Wie es danach weitergeht, steht noch in den Sternen. Zuletzt hatte er eher abseits des Platzes auf sich aufmerksam gemacht, nachdem er in den Sozialen Medien ein Bild von sich gepostet hatte, welches seinen muskulären Körper in Szene setzt. Schnell wurden Vergleiche zu Ex-Torhüter Tim Wiese, der nach seiner aktiven Zeit eine Karriere bei der WWE angestrebt hatte, gezogen.

Loris Karius: Seine Karriere in Zahlen

VereinSpieleGegentoreSpiele ohne Gegentor
1.FSV Mainz 059612432
Besiktas Istanbul679514
FC Liverpool494722
1.FSV Mainz 05 II27426
1.FC Union Berlin543
Manchester City U23462
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung