Cookie-Einstellungen

Nunez' Transfer-Optionen: Schlägt die Bundesliga zu?

 
Benfica Lissabons Stürmer Darwin Nunez ist derzeit eines der heißesten Eisen auf dem europäischen Transfermarkt. Die starken Leistungen des 22-Jährigen bei den Portugiesen haben ihn bei vielen Top-Klubs auf den Zettel gebracht.
© getty
Benfica Lissabons Stürmer Darwin Nunez ist derzeit eines der heißesten Eisen auf dem europäischen Transfermarkt. Die starken Leistungen des 22-Jährigen bei den Portugiesen haben ihn bei vielen Top-Klubs auf den Zettel gebracht.
Allein in der heimischen Liga traf Nunez in 23 Partien 21 Mal. In seinen insgesamt 34 Einsätzen 2021/22 kommt er auf 27 Tore und drei Assists. Sein Vertrag bei Benfica läuft noch bis 2025. Medienberichten zufolge soll es aber eine Ausstiegsklausel geben.
© getty
Allein in der heimischen Liga traf Nunez in 23 Partien 21 Mal. In seinen insgesamt 34 Einsätzen 2021/22 kommt er auf 27 Tore und drei Assists. Sein Vertrag bei Benfica läuft noch bis 2025. Medienberichten zufolge soll es aber eine Ausstiegsklausel geben.
Wie hoch diese genau ist, ist unbekannt. Die "Daily Mail" berichtete aber zuletzt, dass sie sich um die 70, 80 Millionen Euro bewege. Zahlen könnten das nur die absoluten Top-Klubs. SPOX stellt die Wechseloptionen des Stürmers vor.
© getty
Wie hoch diese genau ist, ist unbekannt. Die "Daily Mail" berichtete aber zuletzt, dass sie sich um die 70, 80 Millionen Euro bewege. Zahlen könnten das nur die absoluten Top-Klubs. SPOX stellt die Wechseloptionen des Stürmers vor.
ATLETICO MADRID: Der spanische Top-Klub gilt als heißester Kandidat im Rennen um einen Transfer des 22-Jährigen. Verschiedenen Medienberichten zufolge hätten die Rojiblancos Nunez schon länger auf dem Zettel und würden im Sommer einen Anlauf wagen.
© getty
ATLETICO MADRID: Der spanische Top-Klub gilt als heißester Kandidat im Rennen um einen Transfer des 22-Jährigen. Verschiedenen Medienberichten zufolge hätten die Rojiblancos Nunez schon länger auf dem Zettel und würden im Sommer einen Anlauf wagen.
"Der Verein, der am aufmerksamsten war und am meisten mit uns über Darwin gesprochen hat, ist Atletico Madrid", heizte Nunez-Berater Edgardo Lasalvia gegenüber "A Bola" die Gerüchte an. "Ich werde bald nach Europa reisen, um mich mit ihnen zu treffen."
© getty
"Der Verein, der am aufmerksamsten war und am meisten mit uns über Darwin gesprochen hat, ist Atletico Madrid", heizte Nunez-Berater Edgardo Lasalvia gegenüber "A Bola" die Gerüchte an. "Ich werde bald nach Europa reisen, um mich mit ihnen zu treffen."
TOTTENHAM HOTSPUR: Bei den Spurs steht Harry Kane im Sommer wohl endgültig vor dem Abschied. Mit Manchester City und Manchester United gibt es hochkarätige Klubs, die um die Dienste des Stürmers buhlen.
© getty
TOTTENHAM HOTSPUR: Bei den Spurs steht Harry Kane im Sommer wohl endgültig vor dem Abschied. Mit Manchester City und Manchester United gibt es hochkarätige Klubs, die um die Dienste des Stürmers buhlen.
Tottenham sucht dementsprechend auf Hochtouren nach einem potenziellen Nachfolger. Wie die "Daily Mail" berichtet, gehört dabei Nunez zu den absoluten Wunschkandidaten von Trainer Antonio Conte.
© getty
Tottenham sucht dementsprechend auf Hochtouren nach einem potenziellen Nachfolger. Wie die "Daily Mail" berichtet, gehört dabei Nunez zu den absoluten Wunschkandidaten von Trainer Antonio Conte.
FC ARSENAL: Die Gunners könnten erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit wieder ganz oben im internationalen Geschäft mitspielen. Mit den punktgleichen Spurs liegt Arsenal derzeit auf PL-Rang vier, der für die Teilnahme an der CL berechtigt.
© getty
FC ARSENAL: Die Gunners könnten erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit wieder ganz oben im internationalen Geschäft mitspielen. Mit den punktgleichen Spurs liegt Arsenal derzeit auf PL-Rang vier, der für die Teilnahme an der CL berechtigt.
Um den neuen Ansprüchen gerecht zu werden, soll der Kader der Londoner verstärkt werden. Vor allem im Sturm, wo Aubameyang den Klub verließ und Lacazette vor dem Aus steht, braucht man Verstärkung. Nunez soll deshalb hoch im Kurs stehen.
© getty
Um den neuen Ansprüchen gerecht zu werden, soll der Kader der Londoner verstärkt werden. Vor allem im Sturm, wo Aubameyang den Klub verließ und Lacazette vor dem Aus steht, braucht man Verstärkung. Nunez soll deshalb hoch im Kurs stehen.
MANCHESTER UNITED: Auch die Red Devils zeigen großes Interesse am 22-Jährigen. Sollte es mit der A-Lösung, einer Verpflichtung von Harry Kane, nicht klappen, so würden die Red Devils auf Nunez zurückkommen. Das berichtet die "Sun".
© getty
MANCHESTER UNITED: Auch die Red Devils zeigen großes Interesse am 22-Jährigen. Sollte es mit der A-Lösung, einer Verpflichtung von Harry Kane, nicht klappen, so würden die Red Devils auf Nunez zurückkommen. Das berichtet die "Sun".
Demnach hätten die ManUnited-Scouts den Stürmer bereits intensiv beobachtet. Anfang Februar sollen United-Spione beim Benfica-Spiel gegen Tondela anwesend gewesen sein. Prompt traf Nunez beim 3:1-Sieg seiner Mannschaft.
© getty
Demnach hätten die ManUnited-Scouts den Stürmer bereits intensiv beobachtet. Anfang Februar sollen United-Spione beim Benfica-Spiel gegen Tondela anwesend gewesen sein. Prompt traf Nunez beim 3:1-Sieg seiner Mannschaft.
NEWCASTLE UNITED: Nach einer mehr als durchwachsenen Saison will der superneureiche Klub aus dem Norden Englands im Sommer in Sachen Transfers richtig angreifen. Auf mehreren Positionen stehen Verstärkungen an, so auch im Sturmzentrum.
© getty
NEWCASTLE UNITED: Nach einer mehr als durchwachsenen Saison will der superneureiche Klub aus dem Norden Englands im Sommer in Sachen Transfers richtig angreifen. Auf mehreren Positionen stehen Verstärkungen an, so auch im Sturmzentrum.
Zwar holten die Magpies erst im vergangenen Winter Chris Wood, der Neuseeländer konnte bislang aber noch überhaupt nicht überzeugen. Nur einen einzigen Treffer erzielte er in elf Einsätzen. Nunez könnte der Torflaute Abhilfe schaffen.
© getty
Zwar holten die Magpies erst im vergangenen Winter Chris Wood, der Neuseeländer konnte bislang aber noch überhaupt nicht überzeugen. Nur einen einzigen Treffer erzielte er in elf Einsätzen. Nunez könnte der Torflaute Abhilfe schaffen.
WEST HAM UNITED: Die Hammers gaben nach Informationen von "Sky Sports" bereits im Januar ein Angebot in Höhe von 45 Millionen Euro für Nunez ab, damals aber schob Benfica einer Verpflichtung einen Riegel vor.
© getty
WEST HAM UNITED: Die Hammers gaben nach Informationen von "Sky Sports" bereits im Januar ein Angebot in Höhe von 45 Millionen Euro für Nunez ab, damals aber schob Benfica einer Verpflichtung einen Riegel vor.
Im Sommer will es West Ham übereinstimmenden Medienberichten zufolge nun noch einmal versuchen. Das Problem: Aufgrund der vielen Mitbieter dürfte der Preis nicht gerade geringer geworden sein. Es ist unwahrscheinlich, dass die Hammers mitbieten können.
© getty
Im Sommer will es West Ham übereinstimmenden Medienberichten zufolge nun noch einmal versuchen. Das Problem: Aufgrund der vielen Mitbieter dürfte der Preis nicht gerade geringer geworden sein. Es ist unwahrscheinlich, dass die Hammers mitbieten können.
BORUSSIA DORTMUND: Erling Haaland wird die Dortmunder aller Voraussicht nach im Sommer verlassen. Für den BVB wird es die große Aufgabe sein, einen geeigneten Nachfolger für den treffsicheren Norweger zu finden.
© getty
BORUSSIA DORTMUND: Erling Haaland wird die Dortmunder aller Voraussicht nach im Sommer verlassen. Für den BVB wird es die große Aufgabe sein, einen geeigneten Nachfolger für den treffsicheren Norweger zu finden.
Nunez wäre in dieser Hinsicht ein typischer BVB-Kandidat. Bei den Dortmundern könnte er sich ungestört entwickeln. Nach "A-Bola"-Berichten waren Dortmunder Scouts schon bei Benfica-Spielen anwesend. Das Problem: die hohe Ablösesumme.
© getty
Nunez wäre in dieser Hinsicht ein typischer BVB-Kandidat. Bei den Dortmundern könnte er sich ungestört entwickeln. Nach "A-Bola"-Berichten waren Dortmunder Scouts schon bei Benfica-Spielen anwesend. Das Problem: die hohe Ablösesumme.
FC BAYERN MÜNCHEN: Diese könnte sich der FC Bayern locker leisten. Auch Scouts des deutschen Rekordmeisters sollen sich Nunez bereits angesehen haben, wie "A Bola" berichtet. Dennoch stellt sich beim FCB die Frage der Notwendigkeit.
© getty
FC BAYERN MÜNCHEN: Diese könnte sich der FC Bayern locker leisten. Auch Scouts des deutschen Rekordmeisters sollen sich Nunez bereits angesehen haben, wie "A Bola" berichtet. Dennoch stellt sich beim FCB die Frage der Notwendigkeit.
Sollte Robert Lewandowski seinen Vertrag verlängern, wäre der Pole auch im kommenden Jahr unumstritten gesetzt. Dahinter besitzt auch Backup Eric Maxim Choupo-Moting noch ein Arbeitspapier bis 2023.
© getty
Sollte Robert Lewandowski seinen Vertrag verlängern, wäre der Pole auch im kommenden Jahr unumstritten gesetzt. Dahinter besitzt auch Backup Eric Maxim Choupo-Moting noch ein Arbeitspapier bis 2023.
FC BARCELONA: Ende des vergangenen Jahres gab es vereinzelte Gerüchte, dass die Katalanen am 22-Jährigen Interesse zeigen würden. Seitdem hat sich in Barcelona aber einiges getan. Mit Aubameyang und Ferran Torres kamen im Winter zwei Stürmer.
© getty
FC BARCELONA: Ende des vergangenen Jahres gab es vereinzelte Gerüchte, dass die Katalanen am 22-Jährigen Interesse zeigen würden. Seitdem hat sich in Barcelona aber einiges getan. Mit Aubameyang und Ferran Torres kamen im Winter zwei Stürmer.
Zudem ist Barca finanziell keineswegs auf Rosen gebettet. Vielmehr muss der spanische Klub nach ablösefreien Deals Ausschau halten. Eine Summe jenseits der 70 Millionen Euro ist für die Katalanen nach jetzigem Stand eher nicht zu bezahlen.
© getty
Zudem ist Barca finanziell keineswegs auf Rosen gebettet. Vielmehr muss der spanische Klub nach ablösefreien Deals Ausschau halten. Eine Summe jenseits der 70 Millionen Euro ist für die Katalanen nach jetzigem Stand eher nicht zu bezahlen.
BENFICA LISSABON: Auch wenn ein Verbleib aufgrund der namhaften Bieter eher unwahrscheinlich ist: Bei Benfica besitzt Nunez noch einen Vertrag bis 2025. Die Portugiesen haben demensprechend keinen Zeitdruck und müssen nicht verkaufen.
© getty
BENFICA LISSABON: Auch wenn ein Verbleib aufgrund der namhaften Bieter eher unwahrscheinlich ist: Bei Benfica besitzt Nunez noch einen Vertrag bis 2025. Die Portugiesen haben demensprechend keinen Zeitdruck und müssen nicht verkaufen.
So könnte der Stürmer auch im nächsten Jahr noch für Lissabon spielen. "Ich denke, dass Benfica offen für einen guten Verkauf ist, aber erst am Ende der Saison, so wurde es uns zumindest gesagt", meinte Berater Lasalvia.
© getty
So könnte der Stürmer auch im nächsten Jahr noch für Lissabon spielen. "Ich denke, dass Benfica offen für einen guten Verkauf ist, aber erst am Ende der Saison, so wurde es uns zumindest gesagt", meinte Berater Lasalvia.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung