Cookie-Einstellungen

Messi, Ronaldo & Co.: Diese Top-Elf könnte ihre letzte WM spielen

 
Für Cristiano Ronaldo und Lionel Messi könnte die Weltmeisterschaft 2022 in Katar die letzte sein. Damit führen sie gleich eine ganze Liste von Spielern an, die ebenfalls ihre Ehrenrunde drehen könnten.
© getty
Für Cristiano Ronaldo und Lionel Messi könnte die Weltmeisterschaft 2022 in Katar die letzte sein. Damit führen sie gleich eine ganze Liste von Spielern an, die ebenfalls ihre Ehrenrunde drehen könnten.
Darunter einige alte Weggefährten oder Rivalen der beiden Superstars. SPOX präsentiert Euch die beste Elf an Spielern, die im Winter ihr letztes ganz großes Turnier spielen könnten.
© imago images
Darunter einige alte Weggefährten oder Rivalen der beiden Superstars. SPOX präsentiert Euch die beste Elf an Spielern, die im Winter ihr letztes ganz großes Turnier spielen könnten.
MANUEL NEUER (TW): Ihr habt es Euch im letzten Bild wahrscheinlich eh schon gedacht, aber Neuer steht selbstverständlich im Tor. Der mehrfache Welttorhüter wäre im Jahr 2026 bereits 40 Jahre alt.
© getty
MANUEL NEUER (TW): Ihr habt es Euch im letzten Bild wahrscheinlich eh schon gedacht, aber Neuer steht selbstverständlich im Tor. Der mehrfache Welttorhüter wäre im Jahr 2026 bereits 40 Jahre alt.
Bisher kommt der Bayern-Star auf 109 Einsätze für den DFB. Wie viele nach der WM in Katar noch dazukommen, ist unklar. Da bei Torhütern die Uhren etwas anders ticken, könnte es auch gut sein, dass er 2026 womöglich wieder in dieser Elf auftaucht.
© getty
Bisher kommt der Bayern-Star auf 109 Einsätze für den DFB. Wie viele nach der WM in Katar noch dazukommen, ist unklar. Da bei Torhütern die Uhren etwas anders ticken, könnte es auch gut sein, dass er 2026 womöglich wieder in dieser Elf auftaucht.
DANI ALVES (RV): Wenn die WM in Katar startet, wird der Barca-Star 39 Jahre alt sein. Mit Brasilien hat er gute Karten darauf, seine einmalige Karriere zu krönen. Ein Einsatz bei der WM 2026 ist aber äußerst unwahrscheinlich.
© getty
DANI ALVES (RV): Wenn die WM in Katar startet, wird der Barca-Star 39 Jahre alt sein. Mit Brasilien hat er gute Karten darauf, seine einmalige Karriere zu krönen. Ein Einsatz bei der WM 2026 ist aber äußerst unwahrscheinlich.
122-mal lief Alves bereits für die A-Nationalmannschaft Brasiliens auf, sechs Einsätze für das Olympiateam im letzten Jahr kommen hinzu - inklusive der Goldmedaille. Die WM konnte er bisher aber nur mit der U20 gewinnen.
© getty
122-mal lief Alves bereits für die A-Nationalmannschaft Brasiliens auf, sechs Einsätze für das Olympiateam im letzten Jahr kommen hinzu - inklusive der Goldmedaille. Die WM konnte er bisher aber nur mit der U20 gewinnen.
PEPE (IV): Diese beiden Spieler in einem Team? Schwer vorstellbar. Wir machen es aber möglich. Auch der Portugiese wird bei der kommenden WM 39 Jahre alt sein. Er wurde in seiner Karriere schon oft abgeschrieben, aber das wird wohl seine letzte WM sein.
© imago images
PEPE (IV): Diese beiden Spieler in einem Team? Schwer vorstellbar. Wir machen es aber möglich. Auch der Portugiese wird bei der kommenden WM 39 Jahre alt sein. Er wurde in seiner Karriere schon oft abgeschrieben, aber das wird wohl seine letzte WM sein.
Mit Deutschland hatte er in seiner Karriere als Nationalspieler so seine Probleme, in der Gruppenphase geht er ihnen aber erstmal aus dem Weg. Stolze 124 Länderspiele hat der Verteidiger schon auf dem Buckel - inklusive des EM-Titels 2016.
© getty
Mit Deutschland hatte er in seiner Karriere als Nationalspieler so seine Probleme, in der Gruppenphase geht er ihnen aber erstmal aus dem Weg. Stolze 124 Länderspiele hat der Verteidiger schon auf dem Buckel - inklusive des EM-Titels 2016.
MATS HUMMELS (IV): Gemeinsam mit Pepe bildet der BVB-Star unsere Innenverteidigung. Dabei ist noch unklar, ob er es überhaupt zur WM schafft. Zuletzt setzte Hansi Flick auf andere. Es wäre dann aber wohl seine letzte Weltmeisterschaft mit dem DFB.
© getty
MATS HUMMELS (IV): Gemeinsam mit Pepe bildet der BVB-Star unsere Innenverteidigung. Dabei ist noch unklar, ob er es überhaupt zur WM schafft. Zuletzt setzte Hansi Flick auf andere. Es wäre dann aber wohl seine letzte Weltmeisterschaft mit dem DFB.
Unvergessen bleiben seine Leistungen bei der WM 2014 in Brasilien, als er sich zum Weltmeister krönte. Allerdings war schon bei der EM 2020 absehbar, dass zu den mittlerweile 76 Länderspiele nicht mehr viele hinzukommen werden.
© getty
Unvergessen bleiben seine Leistungen bei der WM 2014 in Brasilien, als er sich zum Weltmeister krönte. Allerdings war schon bei der EM 2020 absehbar, dass zu den mittlerweile 76 Länderspiele nicht mehr viele hinzukommen werden.
JORDI ALBA (LV): Diese defensive Flügelzange hat es in sich. Beim FC Barcelona verbrachte Jordi Alba viele Jahre mit Dani Alves und auch in unserer Oldie-WM-Elf darf er natürlich nicht fehlen. 2026 wäre er 37 Jahre alt.
© getty
JORDI ALBA (LV): Diese defensive Flügelzange hat es in sich. Beim FC Barcelona verbrachte Jordi Alba viele Jahre mit Dani Alves und auch in unserer Oldie-WM-Elf darf er natürlich nicht fehlen. 2026 wäre er 37 Jahre alt.
Mit Barca holte Alba zahlreiche Titel und auch der EM-Titel 2012 macht sich gut in seiner Vita. Bei der WM 2010 war er allerdings noch nicht Teil der spanischen Nationalelf. Der Titelgewinn in diesem Jahr wäre also womöglich der krönende Abschluss.
© getty
Mit Barca holte Alba zahlreiche Titel und auch der EM-Titel 2012 macht sich gut in seiner Vita. Bei der WM 2010 war er allerdings noch nicht Teil der spanischen Nationalelf. Der Titelgewinn in diesem Jahr wäre also womöglich der krönende Abschluss.
SERGIO BUSQUETS (DM): Wenn er lächelt, lächeln die Spanier meist auch. Über mehr als eine Dekade hinweg ist Busquets der Taktgeber und das Herz des spanischen Spiels. Bei der diesjährigen WM wird er allerdings schon 34 Jahre alt sein.
© getty
SERGIO BUSQUETS (DM): Wenn er lächelt, lächeln die Spanier meist auch. Über mehr als eine Dekade hinweg ist Busquets der Taktgeber und das Herz des spanischen Spiels. Bei der diesjährigen WM wird er allerdings schon 34 Jahre alt sein.
Ein weiterer Auftritt im Jahr 2026? Das wird nicht leicht. Ein zweiter WM-Titel könnte die Dinge vielleicht sogar beschleunigen. Letztes Jahr scheiterten er und die Spanier bei der EM knapp an Italien im Halbfinale. Die sind diesmal nicht dabei.
© getty
Ein weiterer Auftritt im Jahr 2026? Das wird nicht leicht. Ein zweiter WM-Titel könnte die Dinge vielleicht sogar beschleunigen. Letztes Jahr scheiterten er und die Spanier bei der EM knapp an Italien im Halbfinale. Die sind diesmal nicht dabei.
LUKA MODRIC (ZM): Wer soll dieses Mittelfeld bitte stoppen? Auch Luka Modric wurde bereits von vielen abgeschrieben, spielt seit einigen Monaten aber wieder auf Top-Niveau. Bei der WM wird er allerdings 37 Jahre alt sein.
© getty
LUKA MODRIC (ZM): Wer soll dieses Mittelfeld bitte stoppen? Auch Luka Modric wurde bereits von vielen abgeschrieben, spielt seit einigen Monaten aber wieder auf Top-Niveau. Bei der WM wird er allerdings 37 Jahre alt sein.
2018 erreichte er mit Kroatien sensationell das Finale, scheiterte dort aber an Frankreich. Kann er diesen Erfolg in Katar nochmal übertreffen? Mit 148 Einsätzen ist er aktuell der Rekordnationalspieler seines Landes. Ein paar kommen wohl noch dazu.
© getty
2018 erreichte er mit Kroatien sensationell das Finale, scheiterte dort aber an Frankreich. Kann er diesen Erfolg in Katar nochmal übertreffen? Mit 148 Einsätzen ist er aktuell der Rekordnationalspieler seines Landes. Ein paar kommen wohl noch dazu.
JOAO MOUTINHO (ZM): Manchmal muss der 35-Jährige schon ganz schön durchpusten, wenn er den jüngeren Spielern hinterherläuft. Aber wie sagt man so schön: Er macht viel mit Auge - und läuft trotzdem noch mehr als viele andere.
© getty
JOAO MOUTINHO (ZM): Manchmal muss der 35-Jährige schon ganz schön durchpusten, wenn er den jüngeren Spielern hinterherläuft. Aber wie sagt man so schön: Er macht viel mit Auge - und läuft trotzdem noch mehr als viele andere.
Moutinho war gerade mal 19 Jahre, als er 2005 sein Debüt für die Nationalmannschaft gab. Auch der Portugiese könnte die 150 Länderspiele noch knacken, steht aktuell bei 144. Bei der WM wird er 36 Jahre alt sein.
© getty
Moutinho war gerade mal 19 Jahre, als er 2005 sein Debüt für die Nationalmannschaft gab. Auch der Portugiese könnte die 150 Länderspiele noch knacken, steht aktuell bei 144. Bei der WM wird er 36 Jahre alt sein.
LIONEL MESSI (RA): 150 Länderspiele? Die hat dieser Mann schon lange geknackt. Bei 160 steht die Uhr aktuell, aber sie wird bei der WM 2022 womöglich zum letzten Mal ticken - zumindest auf dieser Bühne.
© getty
LIONEL MESSI (RA): 150 Länderspiele? Die hat dieser Mann schon lange geknackt. Bei 160 steht die Uhr aktuell, aber sie wird bei der WM 2022 womöglich zum letzten Mal ticken - zumindest auf dieser Bühne.
Messis Beziehung zu Argentinien war ohne den ganz großen Titel lange Zeit schwierig. 2021 krönte er seine Karriere dann aber mit dem Gewinn der Copa America. Gelingt dieses Jahr der noch größere Wurf? Mit dann 35 Jahren wäre es der perfekte Abschluss.
© getty
Messis Beziehung zu Argentinien war ohne den ganz großen Titel lange Zeit schwierig. 2021 krönte er seine Karriere dann aber mit dem Gewinn der Copa America. Gelingt dieses Jahr der noch größere Wurf? Mit dann 35 Jahren wäre es der perfekte Abschluss.
LUIS SUAREZ (ST): Seine besten Jahre hat er womöglich hinter sich und doch zählt er immer noch zu den besten Stürmern des Planeten. Für Uruguay könnte er mit 35 zum letzten Mal bei einer WM antreten.
© getty
LUIS SUAREZ (ST): Seine besten Jahre hat er womöglich hinter sich und doch zählt er immer noch zu den besten Stürmern des Planeten. Für Uruguay könnte er mit 35 zum letzten Mal bei einer WM antreten.
In bisher 132 Länderspielen gelangen ihm 68 Treffer. Wie viele kommen noch dazu? Sein einziger und größter Titelgewinn mit Uruguay war die Copa America im Jahr 2011. Bei der WM wird sein Team maximal Außenseiterchancen haben.
© getty
In bisher 132 Länderspielen gelangen ihm 68 Treffer. Wie viele kommen noch dazu? Sein einziger und größter Titelgewinn mit Uruguay war die Copa America im Jahr 2011. Bei der WM wird sein Team maximal Außenseiterchancen haben.
CRISTIANO RONALDO (LA): Beinahe hätte er seine vielleicht letzte WM sogar verpasst. Mit Portugal musste er in den Playoffs ran, schaffte schließlich aber die Qualifikation für das Turnier. Und so wird er zum fünften Mal bei einer WM dabei sein.
© getty
CRISTIANO RONALDO (LA): Beinahe hätte er seine vielleicht letzte WM sogar verpasst. Mit Portugal musste er in den Playoffs ran, schaffte schließlich aber die Qualifikation für das Turnier. Und so wird er zum fünften Mal bei einer WM dabei sein.
Gerade bei CR7 sollte man sich wohl nicht zu früh festlegen, aber 2026 wäre er 41. Mit aktuell 186 Länderspielen hat er mit der 200er-Marke sogar noch ein weiteres ganz großes Ziel vor Augen.
© getty
Gerade bei CR7 sollte man sich wohl nicht zu früh festlegen, aber 2026 wäre er 41. Mit aktuell 186 Länderspielen hat er mit der 200er-Marke sogar noch ein weiteres ganz großes Ziel vor Augen.
Und so könnte die Top-Elf taktisch aussehen.
© SPOX
Und so könnte die Top-Elf taktisch aussehen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung