Cookie-Einstellungen
Fussball

Cercle Brügge: Früherer Torwart Van Damme stirbt mit 28 Jahren an Krebs

Von Maximilian Lotz
Miguel Van Damme litt seit 2016 an Leukämie.
© imago images

Der belgische Fußball trauert um Miguel Van Damme: Der frühere Torwart hat den Kampf gegen Leukämie verloren und ist im Alter von 28 Jahren gestorben. Das teilte sein Klub Cercle Brügge mit.

"Worte reichen nicht aus, um zu beschreiben, was wir empfinden, obwohl wir wussten, dass die Dinge schon eine Zeit lang nicht mehr gut liefen", schrieb der Verein auf seiner Webseite. Es sei ein sehr schwieriger Tag in der fast 123-jährigen Geschichte des Vereins.

Van Damme erhielt im Sommer 2016 die Diagnose Blutkrebs. Er hinterlässt eine Frau und eine Tochter, die im Mai vergangenen Jahres zur Welt kam. Der Klub sprach den Angehörigen sein Beileid aus.

"Miguel, dein Durchhaltevermögen und deine Kraft, es trotz aller Rückschläge (wieder) zu versuchen, sind bewundernswert", hieß es in dem Klub-Statement weiter. "Du bist ein Beispiel für Positivismus, Beharrlichkeit und Kampfgeist. Eine Inspiration für jeden, der kämpft."

Van Damme hatte nach seiner Krebs-Diagnose immer wieder um ein Comeback gekämpft. Fünfmal stand er für Cercle seither noch auf dem Platz, sein letztes Spiel bestritt er am 17. Mai 2019. 2014 war er als 20-Jähriger nach Brügge gewechselt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung