Cookie-Einstellungen
Fussball

Weltfußballer: Polen-Coach Sousa sieht Lewandowski vor Messi und Ronaldo

SID
Für Polens Nationaltrainer Paulo Sousa kann der Weltfußballer auch 2021 nur Robert Lewandowski heißen.

Für Polens Nationaltrainer Paulo Sousa kann der Weltfußballer auch 2021 nur Robert Lewandowski heißen. "Es wäre eine große Ungerechtigkeit, wenn er es nicht würde", sagte der 51-Jährige dem kicker: "Ich habe keinen Zweifel, dass er auch in diesem Jahr der Beste ist."

Der Bayern-Torjäger habe sein hohes Niveau nach dem Weltfußballer-Titel 2020 "gehalten. Nicht nur mit Blick auf die Tore, sondern auch was die Assists angeht und sein sonstiges Arbeiten für die Mannschaft", begründete der Portugiese: "Er ist schlicht ein kompletter Spieler."

Und steht damit für Sousa über den Weltstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. "Robert ist aktuell viel konstanter als die beiden, auch härter, griffiger. Sein Einfluss auf Team und Resultat ist größer", sagte er.

Für Sousa steht fest: Sein Kapitän knackt nach dem Saisonrekord von "Bomber" Gerd Müller in der Bundesliga auch dessen Bestmarke von insgesamt 365 Toren. Aktuell hält der 33-Jährige bei 290 Treffern.

Lewandowskis Bayern sieht Sousa als Favorit auf den Champions-League-Sieg. Die Münchner hätten die "kompletteste Mannschaft in Europa, vor allen anderen großen Klubs, gerade auch den Engländern". Allerdings nur mit dem "unersetzlichen" Lewandowski.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung