Cookie-Einstellungen

Durchstarter unter dem Radar: Angebliches FCB-Transferziel ist dabei

 
Die internationalen Ligen befinden sich derzeit in der Länderspielpause. Grund genug, einmal einen Blick auf einige weniger bekannte Stars der bisherigen Saison zu werfen. Einer soll bereits im Visier des FC Bayern sein. Los geht's!
© getty
Die internationalen Ligen befinden sich derzeit in der Länderspielpause. Grund genug, einmal einen Blick auf einige weniger bekannte Stars der bisherigen Saison zu werfen. Einer soll bereits im Visier des FC Bayern sein. Los geht's!
JULIAN ALVAREZ (River Plate): Seit er 2018 mit 18 sein Debüt beim Klub aus Buenos Aires gab, hat sich ein regelrechter Hype um den Stürmer entwickelt, der die in ihn gesetzten Erwartungen nun zu erfüllen beginnt.
© getty
JULIAN ALVAREZ (River Plate): Seit er 2018 mit 18 sein Debüt beim Klub aus Buenos Aires gab, hat sich ein regelrechter Hype um den Stürmer entwickelt, der die in ihn gesetzten Erwartungen nun zu erfüllen beginnt.
Mit sieben Toren und vier Assists in elf Ligaspielen in dieser Saison - darunter ein Doppelpack beim Sieg gegen die Boca Juniors im Superclasico - hat sich Alvarez ins argentinische Nationalteam gespielt. Sein Vertrag endet 2022...
© getty
Mit sieben Toren und vier Assists in elf Ligaspielen in dieser Saison - darunter ein Doppelpack beim Sieg gegen die Boca Juniors im Superclasico - hat sich Alvarez ins argentinische Nationalteam gespielt. Sein Vertrag endet 2022...
AGUSTIN ALVAREZ (CA Penarol): Da Luis Suarez und Edinson Cavani in den letzten Zügen ihrer Karriere liegen, sucht Uruguay händeringend nach einer neuen Generation von Offensivspielern. Alvarez scheint genau das zu sein.
© getty
AGUSTIN ALVAREZ (CA Penarol): Da Luis Suarez und Edinson Cavani in den letzten Zügen ihrer Karriere liegen, sucht Uruguay händeringend nach einer neuen Generation von Offensivspielern. Alvarez scheint genau das zu sein.
Der 20-jährige Stürmer erzielte bei seinem Länderspieldebüt im September gegen Bolivien ein Tor. Diese Einberufung war das Ergebnis eines hervorragenden Jahres, in dem Alvarez seit Anfang 2021 in 32 Spielen 20 Mal für Montevideo traf.
© getty
Der 20-jährige Stürmer erzielte bei seinem Länderspieldebüt im September gegen Bolivien ein Tor. Diese Einberufung war das Ergebnis eines hervorragenden Jahres, in dem Alvarez seit Anfang 2021 in 32 Spielen 20 Mal für Montevideo traf.
RICARDO GOMES (Partizan Belgrad): War schon in der Saison 2018/19 für Partizan unterwegs. Damals schoss er 20 Ligatore und ging dann in die Vereinigten Arabischen Emirate. Über Erzurumspor nun wieder zurück in Serbien.
© imago images
RICARDO GOMES (Partizan Belgrad): War schon in der Saison 2018/19 für Partizan unterwegs. Damals schoss er 20 Ligatore und ging dann in die Vereinigten Arabischen Emirate. Über Erzurumspor nun wieder zurück in Serbien.
Der 29-jährige kapverdische Nationalspieler ist gut dabei, seine Leistung von vor drei Jahren zu übertreffen. Hat in dieser Saison in 19 Spielen 17 Tore erzielt und drei Vorlagen für seine Teamkollegen gegeben.
© imago images
Der 29-jährige kapverdische Nationalspieler ist gut dabei, seine Leistung von vor drei Jahren zu übertreffen. Hat in dieser Saison in 19 Spielen 17 Tore erzielt und drei Vorlagen für seine Teamkollegen gegeben.
ANASTASIOS BAKASETAS (Trabzonspor): Dass Trabzon eines von nur zwei noch ungeschlagenen Teams in der Super Lig ist, liegt vor allem an der Form ihres Star-Stürmers und Kapitäns.
© imago images
ANASTASIOS BAKASETAS (Trabzonspor): Dass Trabzon eines von nur zwei noch ungeschlagenen Teams in der Super Lig ist, liegt vor allem an der Form ihres Star-Stürmers und Kapitäns.
Der Grieche ist seit seinem Wechsel von Alanyaspor im Januar in bestechender Form und hat in 12 Einsätzen fünf Tore und sechs Vorlagen erzielt. Mit 28 nicht mehr der Jüngste, aber er hat mehr Aufmerksamkeit außerhalb der Türkei verdient.
© imago images
Der Grieche ist seit seinem Wechsel von Alanyaspor im Januar in bestechender Form und hat in 12 Einsätzen fünf Tore und sechs Vorlagen erzielt. Mit 28 nicht mehr der Jüngste, aber er hat mehr Aufmerksamkeit außerhalb der Türkei verdient.
ANTONY (Ajax Amsterdam): Gewann mit Brasilien Gold bei Olympia und kehrte daher etwas verspätet zu Ajax zurück. Der 21-jährige Flügelstürmer spielt seitdem Woche für Woche in der Eredivisie mit den Verteidigern.
© getty
ANTONY (Ajax Amsterdam): Gewann mit Brasilien Gold bei Olympia und kehrte daher etwas verspätet zu Ajax zurück. Der 21-jährige Flügelstürmer spielt seitdem Woche für Woche in der Eredivisie mit den Verteidigern.
Auch wenn seine Tor- und Assistzahlen nicht auffällig sind - seine Leistungen sind es auf jeden Fall. Und zwar so auffällig, dass Manchester City, Barcelona und Bayern München Interesse an einer Verpflichtung haben sollen.
© getty
Auch wenn seine Tor- und Assistzahlen nicht auffällig sind - seine Leistungen sind es auf jeden Fall. Und zwar so auffällig, dass Manchester City, Barcelona und Bayern München Interesse an einer Verpflichtung haben sollen.
NICOLO BARELLA (Inter Mailand): Ist nach dem EM-Triumph mit Italien auf dem besten Weg, einer der besten Mittelfeldspieler der Welt zu werden, ohne dass es jemand außerhalb seines Heimatlandes wirklich bemerkt.
© getty
NICOLO BARELLA (Inter Mailand): Ist nach dem EM-Triumph mit Italien auf dem besten Weg, einer der besten Mittelfeldspieler der Welt zu werden, ohne dass es jemand außerhalb seines Heimatlandes wirklich bemerkt.
Der 24-Jährige hat in sieben Serie-A-Spielen bereits fünf Assists beigesteuert - zwei mehr als jeder andere. Seine acht Großchancen, die er laut Opta kreiert hat, sind fast doppelt so viele wie die des nächstbesten Spielers in dieser Kategorie.
© getty
Der 24-Jährige hat in sieben Serie-A-Spielen bereits fünf Assists beigesteuert - zwei mehr als jeder andere. Seine acht Großchancen, die er laut Opta kreiert hat, sind fast doppelt so viele wie die des nächstbesten Spielers in dieser Kategorie.
BRAHIM DIAZ (AC Mailand): ManCity war von Diaz einst so begeistert wie von Phil Foden. Als der Spanier die City-Akademie dann verließ, dauerte es einige Zeit, bis der Spielmacher sein Potenzial ausschöpfen konnte.
© getty
BRAHIM DIAZ (AC Mailand): ManCity war von Diaz einst so begeistert wie von Phil Foden. Als der Spanier die City-Akademie dann verließ, dauerte es einige Zeit, bis der Spielmacher sein Potenzial ausschöpfen konnte.
Bei Real setzte er sich nicht durch, nun bei Milan gilt der 22-Jährige als eines der dynamischsten Offensivtalente der Serie A. Mit bereits vier Toren - darunter zwei Siegtreffer - und zwei Vorlagen in dieser Saison für die Rossoneri.
© getty
Bei Real setzte er sich nicht durch, nun bei Milan gilt der 22-Jährige als eines der dynamischsten Offensivtalente der Serie A. Mit bereits vier Toren - darunter zwei Siegtreffer - und zwei Vorlagen in dieser Saison für die Rossoneri.
ARTHUR CABRAL (FC Basel): Die meisten Stürmer träumen davon, in einer Saison 20 Tore zu erzielen. Dass Cabral diese Marke bereits Anfang Oktober erreicht hat, zeigt, dass er in Basel vieles richtig macht.
© getty
ARTHUR CABRAL (FC Basel): Die meisten Stürmer träumen davon, in einer Saison 20 Tore zu erzielen. Dass Cabral diese Marke bereits Anfang Oktober erreicht hat, zeigt, dass er in Basel vieles richtig macht.
Der 23-jährige Stürmer hat in dieser Saison in 17 Spielen in allen Wettbewerben sechs Assists beigesteuert und dabei nur viermal das Tor verfehlt. Ein Wechsel in eine der Top-5-Ligen Europas dürfte so für den Brasilianer sehr wahrscheinlich sein.
© getty
Der 23-jährige Stürmer hat in dieser Saison in 17 Spielen in allen Wettbewerben sechs Assists beigesteuert und dabei nur viermal das Tor verfehlt. Ein Wechsel in eine der Top-5-Ligen Europas dürfte so für den Brasilianer sehr wahrscheinlich sein.
ARNAUT DANJUMA (FC Villarreal): Als der Nigerianer im Sommer für 25 Millionen Euro aus Bournemouth kam, wunderten sich einige. Nun deutet aber viel darauf hin, dass es sich um ein sehr gutes Geschäft gehandelt hat.
© getty
ARNAUT DANJUMA (FC Villarreal): Als der Nigerianer im Sommer für 25 Millionen Euro aus Bournemouth kam, wunderten sich einige. Nun deutet aber viel darauf hin, dass es sich um ein sehr gutes Geschäft gehandelt hat.
Mit fünf Toren in sieben Spielen hat der niederländische Nationalspieler viel Lob geerntet. Machte im CL-Duell ManUnited Gegenspieler Diogo Dalot ordentlich nass. Nicht der erste Außenverteidiger, der Probleme mit dem 24-Jährigen bekam.
© getty
Mit fünf Toren in sieben Spielen hat der niederländische Nationalspieler viel Lob geerntet. Machte im CL-Duell ManUnited Gegenspieler Diogo Dalot ordentlich nass. Nicht der erste Außenverteidiger, der Probleme mit dem 24-Jährigen bekam.
AMINE GOUIRI (OGC Nizza): Gilt seit langem als eines der größten französischen Talente. Nachdem der 21-Jährige bereits im Vorjahr nach seinem Wechsel aus Lyon beeindruckte, scheint der Stürmer nun eine neue Stufe erreicht zu haben.
© getty
AMINE GOUIRI (OGC Nizza): Gilt seit langem als eines der größten französischen Talente. Nachdem der 21-Jährige bereits im Vorjahr nach seinem Wechsel aus Lyon beeindruckte, scheint der Stürmer nun eine neue Stufe erreicht zu haben.
Der U21-Nationalspieler hat in dieser Saison bereits fünf Tore und drei Vorlagen in acht Spielen erzielt. Gouiris Form trägt dazu bei, dass Nizza in der nächsten Saison um einen Platz in der Champions League spielen könnte.
© imago images / PanoramiC
Der U21-Nationalspieler hat in dieser Saison bereits fünf Tore und drei Vorlagen in acht Spielen erzielt. Gouiris Form trägt dazu bei, dass Nizza in der nächsten Saison um einen Platz in der Champions League spielen könnte.
PAUL ONUACHU (KRC Genk): Der 27-Jährige hat in den beiden vergangenen Spielzeiten bei Genk für Furore gesorgt - insgesamt 38 Tore schoss Onuachu in 55 Spielen der belgischen Jupiler League.
© getty
PAUL ONUACHU (KRC Genk): Der 27-Jährige hat in den beiden vergangenen Spielzeiten bei Genk für Furore gesorgt - insgesamt 38 Tore schoss Onuachu in 55 Spielen der belgischen Jupiler League.
Auch in dieser Saison ist er in ähnlicher Form. Derzeit steht der Stürmer bei neun Toren in ebenso vielen Ligaspielen. Im europäischen Wettbewerb traf er ebenfalls bereits zwei Mal. Er kam 2019 für sechs Millionen Euro vom FC Midtjylland nach Genk.
© getty
Auch in dieser Saison ist er in ähnlicher Form. Derzeit steht der Stürmer bei neun Toren in ebenso vielen Ligaspielen. Im europäischen Wettbewerb traf er ebenfalls bereits zwei Mal. Er kam 2019 für sechs Millionen Euro vom FC Midtjylland nach Genk.
LORENZO PELLEGRINI (AS Rom): Nicht umsonst wollte die Roma den 25-Jährigen unbedingt mit einem neuen Vertrag ausstatten. Das ist Anfang Oktober nach dem fantastischen Saisonstart des italienischen Nationalspielers auch gelungen.
© getty
LORENZO PELLEGRINI (AS Rom): Nicht umsonst wollte die Roma den 25-Jährigen unbedingt mit einem neuen Vertrag ausstatten. Das ist Anfang Oktober nach dem fantastischen Saisonstart des italienischen Nationalspielers auch gelungen.
Der Mittelfeldspieler hat bislang in allen Pflichtspielen sieben Tore und zwei Vorlagen erzielt und gehört zu den Leistungsträgern unter Jose Mourinho. Auch bei Italiens Pleite in der Nations League gegen Spanien traf er zum 1:2-Endstand.
© getty
Der Mittelfeldspieler hat bislang in allen Pflichtspielen sieben Tore und zwei Vorlagen erzielt und gehört zu den Leistungsträgern unter Jose Mourinho. Auch bei Italiens Pleite in der Nations League gegen Spanien traf er zum 1:2-Endstand.
SANDRO TONALI (AC Mailand): Der "neue Andrea Pirlo" zeigte sich nach seinem Wechsel aus Brescia in seiner ersten Milan-Saison im Vorjahr nicht immer von seiner besten Seite. Jetzt läuft es jedoch besser für den defensiven Mittelfeldspieler.
© getty
SANDRO TONALI (AC Mailand): Der "neue Andrea Pirlo" zeigte sich nach seinem Wechsel aus Brescia in seiner ersten Milan-Saison im Vorjahr nicht immer von seiner besten Seite. Jetzt läuft es jedoch besser für den defensiven Mittelfeldspieler.
Schoss mit einem herrlichen Freistoßtor gegen Cagliari sein erstes Tor für die Rossoneri und hat ein weiteres nachgelegt. Mittlerweile ein ziemlich kompletter Spieler. Es wird erwartet, dass er bald in die italienische Nationalmannschaft berufen wird.
© imago images / HochZwei
Schoss mit einem herrlichen Freistoßtor gegen Cagliari sein erstes Tor für die Rossoneri und hat ein weiteres nachgelegt. Mittlerweile ein ziemlich kompletter Spieler. Es wird erwartet, dass er bald in die italienische Nationalmannschaft berufen wird.
ANDREAS PEREIRA (Flamengo Rio de Janeiro): Seit 2012 bei ManUnited unter Vertrag, bei Flamengo trat er im Sommer seine vierte Leihstation an. Der 25-Jährige ist seitdem in hervorragender Form.
© imago images
ANDREAS PEREIRA (Flamengo Rio de Janeiro): Seit 2012 bei ManUnited unter Vertrag, bei Flamengo trat er im Sommer seine vierte Leihstation an. Der 25-Jährige ist seitdem in hervorragender Form.
Mit zwei Toren und einer Vielzahl von guten Aktionen trug der offensive Mittelfeldspieler dazu bei, dass Flamengo das Copa-Libertadores-Finale erreichte. Problem: Könnte wegen eines Verstoßes gegen die Quarantänebestimmungen gesperrt werden.
© getty
Mit zwei Toren und einer Vielzahl von guten Aktionen trug der offensive Mittelfeldspieler dazu bei, dass Flamengo das Copa-Libertadores-Finale erreichte. Problem: Könnte wegen eines Verstoßes gegen die Quarantänebestimmungen gesperrt werden.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung