Cookie-Einstellungen
Fussball

Diego Maradona - Anwalt attackiert Töchter im Rechtsstreit: "Er starb allein"

SID
Maradona war am 25. November im Alter von 60 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Der frühere Anwalt von Diego Maradona hat im Rechtsstreit mit den beiden Töchtern der argentinischen Fußball-Legende auf der persönlichen Ebene zurückgeschlagen. Zuvor waren die Büros von Matias Morla nach einer Anzeige durch die Maradona-Kinder Dalma und Gianinna durchsucht worden.

"Maradona war vernachlässigt. Er starb alleine - abgesehen von seinen Schwestern, mit denen er täglich sprach, und seiner Ex-Freundin Veronica Ojeda, die ihn gemeinsam mit dem Sohn Dieguito Fernando besuchte", sagte Morla dem Sender America TV.

Dalma und Gianinna hatten den Anwalt am 12. März wegen Betrugs in Zusammenhang mit Maradonas Markenrechten angezeigt. Die Töchter hatten Ermittlungen gegen die Firma Sattvica gefordert, die Morla gehört und die Marke unrechtmäßig benutzt haben soll.

Nun feuerte Morla zurück und warf den beiden Frauen finanzielle Interessen vor. Dalma und Gianinna "mögen mich nicht, weil wir ihnen 2014 die Kreditkarten gesperrt haben", sagte der Anwalt, der mit den beiden Töchtern seit Jahren zerstritten ist.

Maradona war am 25. November im Alter von 60 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung