Cookie-Einstellungen
Fussball

NXGN 2021: Ansu Fati siegt vor Eduardo Camavinga und BVB-Star Giovanni Reyna - Hanna Bennison folgt auf Lena Oberdorf

Von SPOX
Ansu Fati hat die NXGN-Wahl von Goal gewonnen.

Offensivspieler Ansi Fati vom FC Barcelona und Rosengards Mittelfeldspielerin Hanna Bennison haben die NXGN 2021 gewonnen. Damit setzten sich Bennison und Fati beim Voting von mehr als 100 Journalistinnen und Journalisten der 44 Goal-Editionen durch.

In der Rangliste der Männer landete Giovanni Reyna von Borussia Dortmund hinter Rennes-Juwel Eduardo Camavinga auf dem dritten Platz.

Zudem haben sechs weitere Bundesliga-Spieler prominente Platzierungen in der Rangliste erreicht. So schafften es Reynas Klubkameraden Jude Bellingham (5.), Reinier (10.) und Youssoufa Moukoko (15.) ebenso in die Top-15 wie Bayer Leverkusens Florian Wirtz (6.). Rekordmeister Bayern München indes ist mit Jamal Musiala (8.) und Tanguy Nianzou (16.) doppelt vertreten.

Sieger Fati, der in die Fußstapfen von früheren Siegern wie Jadon Sancho (Borussia Dortmund), Gianluigi Donnarumma (AC Mailand) oder Justin Kluivert (RB Leipzig) trat, sagte exklusiv bei SPOX und Goal: "Ich bedanke mich bei allen, die für mich abgestimmt haben. Und natürlich bei meinen Mitspielern und Trainern, ohne die das nicht möglich gewesen wäre."

Der Angreifer hat einen fulminanten Start in seine Profilaufbahn hingelegt und ist unter anderem der jüngste Torschütze für den FC Barcelona in LaLiga und der Champions League sowie in Spaniens Nationalmannschaft.

NXGN: Zwei BVB-Stars in der Top-5

Knapp geschlagen geben musste sich Camavinga, der aktuell bei vielen Spitzenvereinen als Neuzugang im Gespräch ist und im vergangenen Herbst einen großen Hype in seiner Heimat Frankreich auslöste: Im September debütierte er als drittjüngster Spieler überhaupt für die Equipe tricolore und wurde wenig später zum zweitjüngsten Torschützen in der Geschichte des amtierenden Weltmeisters.

Abgerundet werden die Top-5 von Reyna, Barcelonas Senkrechtstarter Pedri und Borussia Dortmunds Neuzugang Jude Bellingham, der sich bei den Schwarz-Gelben auf Anhieb etabliert hat. Beim BVB spielt mit Youssoufa Moukoko auch der jüngste Spieler auf der Liste.

Die meisten Spieler auf der Liste stellt noch vor dem BVB Eredivisie-Rekordmeister Ajax Amsterdam mit fünf Talenten, angeführt von Mittelfeldstar Ryan Gravenberch auf dem siebten Rang.

NXGN: Bennison folgt auf Oberdorf

Das komplette Ranking, in dem sich auch Amad Diallo, Rayan Cherki, Yunus Musah oder Ilaix Moriba wiederfinden, gibt es hier.

Bennison folgt bei den Frauen derweil auf Debütsiegerin Lena Oberdorf (damals SGS Essen) und wurde für ihre starken Leistungen bei Rosengard in der Damallsvenskan und der Champions League belohnt.

Mit 16 debütierte die heute 18-Jährige für Rosengard und im vergangenen Dezember erzielte sie ihren ersten Treffer in der Königsklasse. Bennison sagte im exklusiven Gespräch mit SPOX und Goal: "Das fühlt sich richtig gut an. Ich hätte damit niemals gerechnet - umso dankbarer bin ich."

Ajax-Stürmerin Nikita Tromp landete auf Platz zwei, das Treppchen komplettiert Alson Gonzalez (Atlas).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung