Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Bremer Diego mit Flamengo erneut brasilianischer Meister

SID
Trotz einer Niederlage darf Flamengo erneut jubeln.

Der frühere Bundesliga-Profi Diego (35), einst Spielmacher bei Werder Bremen und später beim VfL Wolfsburg, hat am Donnerstag zum zweiten Mal in Folge als Kapitän von CR Flamengo den brasilianischen Meisterpokal in die Höhe gestreckt. Der Spitzenklub aus Rio de Janeiro verteidigte seinen Titel erfolgreich trotz einer 1:2-Niederlage am letzten Spieltag beim FC Sao Paulo mit einem Zähler Vorsprung auf Verfolger SC Internacional.

Erst am vergangenen Sonntag waren die Rot-Schwarzen mit einem 1:0 im direkten Duell an den Rivalen aus Südbrasilien vorbeigezogen und erstmals in der wegen der Corona-Pandemie verlängerten Saison 2020 an die Tabellenspitze gestürmt. Flamengos unerwarteten Ausrutscher konnte Internacional dagegen nicht nutzen, auch weil beim 0:0 gegen SC Corinthians der vermeintliche Siegtreffer in der sechsten Minute der Nachspielzeit nach Video-Entscheid wegen Abseits aberkannt wurde.

Zum achten Meistertitel trugen noch zwei weitere frühere Bundesligaprofis bei. Der Ex-Münchner Rafinha war zwar während der Saison im vergangenen August zu Griechenlands Meister Olympiakos Piräus gewechselt, steht aber jetzt vor einer Rückkehr. Zudem erzielte Stürmer Bruno Henrique, der 2016 ein Kurzgastspiel in Wolfsburg gab, in Sao Paulo Flamengos letzten Treffer der Saison.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung