Cookie-Einstellungen

Ajax und die Talente-Flucht: Die Bundesliga als großer Profiteur

 
Noussair Mazraoui steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zum FC Bayern. Ajax Amsterdam würde nicht zum ersten Mal einen vielversprechenden Spieler verlieren. Besonders die Bundesligisten schlagen gerne zu ...
© getty

Noussair Mazraoui steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel zum FC Bayern. Ajax Amsterdam würde nicht zum ersten Mal einen vielversprechenden Spieler verlieren. Besonders die Bundesligisten schlagen gerne zu ...

Neben Mazraoui bemühen sich die Bayern auch intensiv um den 19-jährigen Ryan Gravenberch. Innenverteidiger Jurrien Timber ist in Europa ebenfalls heiß begehrt. Gleiches gilt für Flügelstürmer Antony. Ajax droht mal wieder der Ausverkauf.
© getty

Neben Mazraoui bemühen sich die Bayern auch intensiv um den 19-jährigen Ryan Gravenberch. Innenverteidiger Jurrien Timber ist in Europa ebenfalls heiß begehrt. Gleiches gilt für Flügelstürmer Antony. Ajax droht mal wieder der Ausverkauf.

"Das ist schon auffällig. Auf anderen Positionen schaffen es Talente immer wieder zu den Profis, nicht aber im Angriff", sagte Thijs Zwagerman, Redakteur für "Ajax Showtime" einst. Wir zeigen die Talente, die Ajax sehr früh in ihrer Karriere verließen.
© getty
"Das ist schon auffällig. Auf anderen Positionen schaffen es Talente immer wieder zu den Profis, nicht aber im Angriff", sagte Thijs Zwagerman, Redakteur für "Ajax Showtime" einst. Wir zeigen die Talente, die Ajax sehr früh in ihrer Karriere verließen.
JURGEN EKKELENKAMP: Nur drei Mio. Euro bezahlte Hertha BSC 2021 für den Mittelfeldspieler, der einen Vertrag bis 2025 unterschrieb. In seiner ersten Saison in Berlin befindet er sich direkt im Abstiegskampf, überzeugt vielleicht auch deshalb nur bedingt.
© getty
JURGEN EKKELENKAMP: Nur drei Mio. Euro bezahlte Hertha BSC 2021 für den Mittelfeldspieler, der einen Vertrag bis 2025 unterschrieb. In seiner ersten Saison in Berlin befindet er sich direkt im Abstiegskampf, überzeugt vielleicht auch deshalb nur bedingt.
Auf 19 Einsätze kommt Ekkelenkamp bislang in der Bundesliga, bei seinem ersten erzielte gleich seinen ersten Treffer. zwei weitere kamen dazu. Für einen Stammplatz reicht es bis heute auch nicht. Unter Felix Magath machte er erst 15 Minuten.
© getty
Auf 19 Einsätze kommt Ekkelenkamp bislang in der Bundesliga, bei seinem ersten erzielte gleich seinen ersten Treffer. zwei weitere kamen dazu. Für einen Stammplatz reicht es bis heute auch nicht. Unter Felix Magath machte er erst 15 Minuten.
LASSINA TRAORE: Für zehn Millionen Euro sicherte sich Schakhtar Donezk die Dienste des Stürmers im Sommer 2021, nachdem er bei Ajax in der Saison zuvor 19 Scorerpunkte in 29 Spielen gesammelt hatte. Auch bei den Ukrainern knipste er.
© getty
LASSINA TRAORE: Für zehn Millionen Euro sicherte sich Schakhtar Donezk die Dienste des Stürmers im Sommer 2021, nachdem er bei Ajax in der Saison zuvor 19 Scorerpunkte in 29 Spielen gesammelt hatte. Auch bei den Ukrainern knipste er.
Nach neun Toren in 14 Spielen bremste ihn aber eine schwere Knieverletzung aus. Die Saison war vorzeitig beendet, wie auch - aus bekannten Gründen - für den Rest seines Teams
© getty
Nach neun Toren in 14 Spielen bremste ihn aber eine schwere Knieverletzung aus. Die Saison war vorzeitig beendet, wie auch - aus bekannten Gründen - für den Rest seines Teams
BRIAN BROBBEY: Bis 2025 band sich der Stürmer an Leipzig, der zehnmal für die Ajax-Profis auflief und dabei viermal traf. Zweimal wurde er mit der niederländischen U17 Europameister, Ajax scheiterte mit allen Versuchen, Brobbeys Vertrag zu verlängern.
© getty
BRIAN BROBBEY: Bis 2025 band sich der Stürmer an Leipzig, der zehnmal für die Ajax-Profis auflief und dabei viermal traf. Zweimal wurde er mit der niederländischen U17 Europameister, Ajax scheiterte mit allen Versuchen, Brobbeys Vertrag zu verlängern.
Brobbey "passt als junger, sehr variabler und durchsetzungsstarker Spieler genau in das RB-Profil", sagte Sportdirektor Krösche über den Mittelstürmer, der "einige Angebote europäischer Topklubs" hatte. Ex-Trainer Nagelsmann erinnere er gar an Lukaku.
© getty
Brobbey "passt als junger, sehr variabler und durchsetzungsstarker Spieler genau in das RB-Profil", sagte Sportdirektor Krösche über den Mittelstürmer, der "einige Angebote europäischer Topklubs" hatte. Ex-Trainer Nagelsmann erinnere er gar an Lukaku.
Doch weder unter Nagelsmann noch unter dessen Nachfolger Jesse Marsch spielte Brobbey eine Rolle. Im Winter folge deshalb die Rückkehr zu Ajax - per Leihe. Dort startete er gut, bis ihn ein Innenbandriss ausbremste. Im Sommer geht's zurück nach Leipzig.
© getty
Doch weder unter Nagelsmann noch unter dessen Nachfolger Jesse Marsch spielte Brobbey eine Rolle. Im Winter folge deshalb die Rückkehr zu Ajax - per Leihe. Dort startete er gut, bis ihn ein Innenbandriss ausbremste. Im Sommer geht's zurück nach Leipzig.
JULIAN RIJKHOFF: Rijkhoff galt als eines der größten Ajax-Talente seit langer Zeit. Als 15-Jähriger gelangen ihm in der U17 von Ajax in vier Spielen neun Treffer, in seinem Debüt für die niederländische U15 erzielte er in 19 Minuten einen Hattrick.
© Instagram/julianrijkhoff
JULIAN RIJKHOFF: Rijkhoff galt als eines der größten Ajax-Talente seit langer Zeit. Als 15-Jähriger gelangen ihm in der U17 von Ajax in vier Spielen neun Treffer, in seinem Debüt für die niederländische U15 erzielte er in 19 Minuten einen Hattrick.
Der Fördervertrag von Rijkhoff lief allerdings im Sommer aus. Ajax bot dem Angreifer zwar einen Profivertrag an, dieser lehnte das erste Angebot jedoch ab. Dann herrschte lange Funkstille. Die Chance für Michael Zorc und den BVB!
© getty
Der Fördervertrag von Rijkhoff lief allerdings im Sommer aus. Ajax bot dem Angreifer zwar einen Profivertrag an, dieser lehnte das erste Angebot jedoch ab. Dann herrschte lange Funkstille. Die Chance für Michael Zorc und den BVB!
Die Borussia lotste Rijkhoff nach Dortmund, dort soll der 16-Jährige zunächst in der U17 auflaufen. Für Dortmund ist der Transfer ein echtes Schnäppchen: Der BVB muss nur die Ausbildungsentschädigung entrichten. Kostenpunkt: weniger als 200.000 Euro.
© getty
Die Borussia lotste Rijkhoff nach Dortmund, dort soll der 16-Jährige zunächst in der U17 auflaufen. Für Dortmund ist der Transfer ein echtes Schnäppchen: Der BVB muss nur die Ausbildungsentschädigung entrichten. Kostenpunkt: weniger als 200.000 Euro.
Und Rijkhoff entwickelt sich gut. Er hatte großen Anteil am Erreichen des Viertelfinals der UEFA Youth League. In 30 Spielen erzielte der inzwischen 17-Jährige in der Saison 2021/22 22 Tore. Dazu kommen sechs Assists.
© getty
Und Rijkhoff entwickelt sich gut. Er hatte großen Anteil am Erreichen des Viertelfinals der UEFA Youth League. In 30 Spielen erzielte der inzwischen 17-Jährige in der Saison 2021/22 22 Tore. Dazu kommen sechs Assists.
DONYELL MALEN: Auch Malen durchlief diverse Jugendmannschaften von Ajax. Bereits mit neun wechselte der Niederländer in die Jugendakademie von Amsterdam. Trotz seines großes Talents sah er bei anderen Vereinen bessere Chancen für seine Entwicklung.
© getty
DONYELL MALEN: Auch Malen durchlief diverse Jugendmannschaften von Ajax. Bereits mit neun wechselte der Niederländer in die Jugendakademie von Amsterdam. Trotz seines großes Talents sah er bei anderen Vereinen bessere Chancen für seine Entwicklung.
Der Angreifer wechselte als B-Jugendlicher in die Akadamie des FC Arsenal. Dort funktionierte Thierry Henry Malen vom Mittelstürmer zum Flügelspieler um - mit Erfolg. In zwei Jahren traf er für die U18 und U23 der Gunners 44-mal.
© getty
Der Angreifer wechselte als B-Jugendlicher in die Akadamie des FC Arsenal. Dort funktionierte Thierry Henry Malen vom Mittelstürmer zum Flügelspieler um - mit Erfolg. In zwei Jahren traf er für die U18 und U23 der Gunners 44-mal.
Dennoch wechselte Malen erneut. Seinen ersten Profivertrag unterschrieb er bei PSV Eindhoven und avancierte dort zum Nationalspieler. In 116 Spielen für PSV traf Malen 55-mal, im Sommer 2021 ging es für 30 Millionen Euro zum BVB.
© getty

Dennoch wechselte Malen erneut. Seinen erstes Profivertrag unterschrieb er bei PSV Eindhoven und avancierte dort zum Nationalspieler. In 108 Spielen für PSV traf Malen bislang 50-mal, nun soll ihn unter anderem der BVB auf dem Zettel haben.

DAISHAWN REDAN: Auch Redan lief als Teenager für die Jugendmannschaften von Ajax auf und galt als eines der größten Talente seiner Altersklasse. Der Angreifer spielte 17-mal für die niederländische U15 und U16.
© getty
DAISHAWN REDAN: Auch Redan lief als Teenager für die Jugendmannschaften von Ajax auf und galt als eines der größten Talente seiner Altersklasse. Der Angreifer spielte 17-mal für die niederländische U15 und U16.
Auch er entschied sich allerdings noch vor dem Sprung zu den Profis zu einem Wechsel auf die Insel. Redan schloss sich dem FC Chelsea an, wo er in 53 Spielen für die Jugendmannschaften der Blues 32-mal einnetzte.
© getty
Auch er entschied sich allerdings noch vor dem Sprung zu den Profis zu einem Wechsel auf die Insel. Redan schloss sich dem FC Chelsea an, wo er in 53 Spielen für die Jugendmannschaften der Blues 32-mal einnetzte.
Für rund 3 Millionen Euro wechselte der Youngster 2019 dann zu Hertha BSC, wo er zunächst für die zweite Mannschaft zum Einsatz kam und anschließend zum FC Groningen verliehen wurde. 2020/21 kam er nur wenig zum Einsatz. Nun an Zwolle verliehen.
© getty
Für rund 3 Millionen Euro wechselte der Youngster 2019 dann zu Hertha BSC, wo er zunächst für die zweite Mannschaft zum Einsatz kam und anschließend zum FC Groningen verliehen wurde. 2020/21 kam er nur wenig zum Einsatz. Nun an Zwolle verliehen.
JAVAIRO DILROSUN: Noch ein Ajax-Schüler, der nun für die Hertha spielt. Der Linksaußen durchlief in Amsterdam sämtliche Jugendmannschaften, wechselte allerdings schon in jungen Jahren zu Manchester City auf die Insel.
© IMAGO / Pro Shots
JAVAIRO DILROSUN: Noch ein Ajax-Schüler, der nun für die Hertha spielt. Der Linksaußen durchlief in Amsterdam sämtliche Jugendmannschaften, wechselte allerdings schon in jungen Jahren zu Manchester City auf die Insel.
Bei den Citizens sah er jedoch keine Chance für einen Durchbruch, wie ihn Phil Foden im Jahr 2018 geschafft hatte. Eine Vertragsverlängerung lehnte der Niederländer ab und verhandelte unter anderem mit Benfica über einen Wechsel.
© getty
Bei den Citizens sah er jedoch keine Chance für einen Durchbruch, wie ihn Phil Foden im Jahr 2018 geschafft hatte. Eine Vertragsverlängerung lehnte der Niederländer ab und verhandelte unter anderem mit Benfica über einen Wechsel.
Schließlich landete er in der deutschen Hauptstadt. Die Hertha musste lediglich eine Ausbildungsentschädigung stemmen. Dilrosun wurde sofort bei den Profis eingebunden, eine Verletzung bremste ihn aber gewaltig. Deshalb an Bordeaux verliehen.
© getty
Schließlich landete er in der deutschen Hauptstadt. Die Hertha musste lediglich eine Ausbildungsentschädigung stemmen. Dilrosun wurde sofort bei den Profis eingebunden, eine Verletzung bremste ihn aber gewaltig. Deshalb an Bordeaux verliehen.
DILLON HOOGEWERF: Lief bereits als Knirps im Ajax-Trikot auf, im Alter von neun Jahren schloss er sich Amsterdam an. Auch er lief für die niederländische U15-, U16- und U17-Auswahl auf.
© getty
DILLON HOOGEWERF: Lief bereits als Knirps im Ajax-Trikot auf, im Alter von neun Jahren schloss er sich Amsterdam an. Auch er lief für die niederländische U15-, U16- und U17-Auswahl auf.
Und er entschied sich für einen Wechsel zu einem englischen Spitzenteam. Im Sommer 2019 wagte Hoogewerf den Sprung über den Teich und ging zu Manchester United.
© getty
Und er entschied sich für einen Wechsel zu einem englischen Spitzenteam. Im Sommer 2019 wagte Hoogewerf den Sprung über den Teich und ging zu Manchester United.
Sein Potenzial ließ er zwar hin und wieder durchblitzen, wirklich Perspektive bei den Profis zu landen, hatte er aber nicht. Im Januar 2022 wechselte er deshalb zur zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach. Spielte aber meist für den Nachwuchs.
© getty
Sein Potenzial ließ er zwar hin und wieder durchblitzen, wirklich Perspektive bei den Profis zu landen, hatte er aber nicht. Im Januar 2022 wechselte er deshalb zur zweiten Mannschaft von Borussia Mönchengladbach. Spielte aber meist für den Nachwuchs.
NICOLAS KÜHN: Einen etwas anderen Weg ging Kühn. Der deutsche Youngster spielte zunächst für St. Pauli, Hannover 96 und RB Leipzig, ehe er im Januar 2018 schließlich zu Ajax wechselte. Dort blieb Kühn zwei Jahre.
© getty
NICOLAS KÜHN: Einen etwas anderen Weg ging Kühn. Der deutsche Youngster spielte zunächst für St. Pauli, Hannover 96 und RB Leipzig, ehe er im Januar 2018 schließlich zu Ajax wechselte. Dort blieb Kühn zwei Jahre.
Nach 43 Spielen sowie einer Zweitliga-Meisterschaft mit Jong Ajax, wie die zweite Mannschaft der Niederländer genannt wird, schloss sich Kühn dem FC Bayern an. Zunächst auf Leihbasis, im Sommer 2020 verpflichteten die Bayern ihn dann schließlich fest.
© getty
Nach 43 Spielen sowie einer Zweitliga-Meisterschaft mit Jong Ajax, wie die zweite Mannschaft der Niederländer genannt wird, schloss sich Kühn dem FC Bayern an. Zunächst auf Leihbasis, im Sommer 2020 verpflichteten die Bayern ihn dann schließlich fest.
Für die zweite Mannschaft kam er regelmäßig zum Einsatz. Eine Verletzung verhinderte noch mehr Spielzeit. Nach dem Abstieg in die Regionalliga wurde er zu Zweitligist Erzgebirge Aue verlieren. Dort ist er Stammspieler.
© getty
Für die zweite Mannschaft kam er regelmäßig zum Einsatz. Eine Verletzung verhinderte noch mehr Spielzeit. Nach dem Abstieg in die Regionalliga wurde er zu Zweitligist Erzgebirge Aue verlieren. Dort ist er Stammspieler.
OUASIM BOUY: Verließ die Ajax-Akademie in der U19 nach vier Jahren in Amsterdam und ging zu Juventus. Den Durchbruch verpasste er dort jedoch, trotz eines Profieinsatzes für die Alte Dame. Wurde jahrelang immer wieder verliehen.
© IMAGO / VI Images
OUASIM BOUY: Verließ die Ajax-Akademie in der U19 nach vier Jahren in Amsterdam und ging zu Juventus. Den Durchbruch verpasste er dort jedoch, trotz eines Profieinsatzes für die Alte Dame. Wurde jahrelang immer wieder verliehen.
Der zentrale Mittelfeldspieler landete unter anderem beim HSV, für den er drei Spiele in der Rückrunde 13/14 machte. Seine beste Zeit hatte er bei PEC Zwolle (56 Spiele). 2021 folgte der feste Wechsel nach Katar zu Al-Kharitiyath.
© getty
Der zentrale Mittelfeldspieler landete unter anderem beim HSV, für den er drei Spiele in der Rückrunde 13/14 machte. Seine beste Zeit hatte er bei PEC Zwolle (56 Spiele). 2021 folgte der feste Wechsel nach Katar zu Al-Kharitiyath.
TIMOTHY FOSU-MENSAH: Zugegeben kein Offensiv-Spieler, aber immerhin acht Jahre in der Ajax-Jugend. Auch der Neu-Leverkusener zog es vor, das Weite zu suchen, anstatt den Sprung zu den Ajax-Profis zu wagen. Wie Redan und Dilrosun zog es ihn nach England.
© IMAGO / Pro Shots
TIMOTHY FOSU-MENSAH: Zugegeben kein Offensiv-Spieler, aber immerhin acht Jahre in der Ajax-Jugend. Auch der Neu-Leverkusener zog es vor, das Weite zu suchen, anstatt den Sprung zu den Ajax-Profis zu wagen. Wie Redan und Dilrosun zog es ihn nach England.
Manchester United legte 2014 380.000 Euro für den damals 16 Jahre alten Außenverteidiger hin, unter van Gaal kam er sogar im zweiten Jahr recht regelmäßig bei den Profis zum Einsatz, gewann gegen den Ex-Klub sogar das Europa-League-Finale.
© IMAGO / AFLOSPORT
Manchester United legte 2014 380.000 Euro für den damals 16 Jahre alten Außenverteidiger hin, unter van Gaal kam er sogar im zweiten Jahr recht regelmäßig bei den Profis zum Einsatz, gewann gegen den Ex-Klub sogar das Europa-League-Finale.
Auf Leihen zu Crystal Palace und Fulham folgte nun im Januar der Transfer nach Leverkusen - für gerade einmal 1,7 Mio. Euro. Sollte dort Lars Bender als Rechtsverteidiger beerben, zog sich aber seinen bereits zweiten Kreuzbandriss zu.
© getty
Auf Leihen zu Crystal Palace und Fulham folgte nun im Januar der Transfer nach Leverkusen - für gerade einmal 1,7 Mio. Euro. Sollte dort Lars Bender als Rechtsverteidiger beerben, zog sich aber seinen bereits zweiten Kreuzbandriss zu.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung