-->
Cookie-Einstellungen

Ronaldo, Robben und Co.: Diese Stars spielten für PSV Eindhoven

 
Mario Götze will bei Eindhoven in der Eredivisie zurück zu alter Stärke finden. Zahlreiche Legenden nutzten den Klub als Startrampe für erfolgreiche Karrieren. SPOX zeigt eine Auswahl von Top-Stars, die für PSV spielten.
© imago images / Revierfoto
Mario Götze will bei Eindhoven in der Eredivisie zurück zu alter Stärke finden. Zahlreiche Legenden nutzten den Klub als Startrampe für erfolgreiche Karrieren. SPOX zeigt eine Auswahl von Top-Stars, die für PSV spielten.
Ji-sung Park (von 2003 bis 2005 und 2013 bis 2014 bei Eindhoven): Der Südkoreaner wechselte von PSV zu ManUnited, wo er sieben Jahre für Furore sorgte. Zu seinem Karriereende kehrte er 2013 für eine Saison zurück.
© imago images / VI images
Ji-sung Park (von 2003 bis 2005 und 2013 bis 2014 bei Eindhoven): Der Südkoreaner wechselte von PSV zu ManUnited, wo er sieben Jahre für Furore sorgte. Zu seinem Karriereende kehrte er 2013 für eine Saison zurück.
Ibrahim Afellay (von 2004 bis 2011 und 2019 bis 2020 bei Eindhoven): Barca verpflichtete das Mega-Talent nach seinen herausragenden Leistungen für PSV im Jahr 2011. Die Erwartungen konnte er nie erfüllen. Nach seiner Rückkehr ist er derzeit vereinslos.
© imago images / Pro Shots
Ibrahim Afellay (von 2004 bis 2011 und 2019 bis 2020 bei Eindhoven): Barca verpflichtete das Mega-Talent nach seinen herausragenden Leistungen für PSV im Jahr 2011. Die Erwartungen konnte er nie erfüllen. Nach seiner Rückkehr ist er derzeit vereinslos.
Marcus Berg (von 2010 bis 2011 bei Eindhoven): Da er beim HSV große Probleme mit der Härte der Bundesliga hatte, spielte er eine Saison per Leihe für PSV. Er erzielte elf Tore und sieben Assists in 41 Pflichtspielen.
© imago images / VI images
Marcus Berg (von 2010 bis 2011 bei Eindhoven): Da er beim HSV große Probleme mit der Härte der Bundesliga hatte, spielte er eine Saison per Leihe für PSV. Er erzielte elf Tore und sieben Assists in 41 Pflichtspielen.
Angelino (von 2018 bis 2019 bei Eindhoven): Er kam von der City-Jugend und überzeugte mit guten Leistungen, ehe ihn Pep Guardiola zurückholte. Seit Januar beackert er die linke Seite bei RB Leipzig. Die Sachsen besitzen eine Kaufoption.
© imago images / Beautiful Sports
Angelino (von 2018 bis 2019 bei Eindhoven): Er kam von der City-Jugend und überzeugte mit guten Leistungen, ehe ihn Pep Guardiola zurückholte. Seit Januar beackert er die linke Seite bei RB Leipzig. Die Sachsen besitzen eine Kaufoption.
Jefferson Farfan (von 2004 bis 2008 bei Eindhoven): Vor seinem Wechsel zu Schalke erreichte der Peruaner bei PSV Bekanntheit. Der Flügelflitzer erzielte 66 Tore in 170 Spielen und holte die Meisterschaft viermal.
© imago images / Pro Shots
Jefferson Farfan (von 2004 bis 2008 bei Eindhoven): Vor seinem Wechsel zu Schalke erreichte der Peruaner bei PSV Bekanntheit. Der Flügelflitzer erzielte 66 Tore in 170 Spielen und holte die Meisterschaft viermal.
Steven Bergwijn (von 2015 bis 2020 bei Eindhoven): Die Spurs schnappten sich den Außenstürmer Anfang des Jahres für 30 Mio. Euro. Für seinen Jugendklub PSV erzielte er 31 Tore und 41 Assists in 149 Spielen.
© imago images / VI mages
Steven Bergwijn (von 2015 bis 2020 bei Eindhoven): Die Spurs schnappten sich den Außenstürmer Anfang des Jahres für 30 Mio. Euro. Für seinen Jugendklub PSV erzielte er 31 Tore und 41 Assists in 149 Spielen.
Luuk de Jong (von 2014 bis 2019 bei Eindhoven): Nachdem er bei Gladbach nicht überzeugen konnte, fand er bei PSV wieder zu alter Stärke. Der heutige Sevilla-Stürmer erzielte 112 Tore und 57 Assists in 204 Spielen.
© imago images / Pro Shots
Luuk de Jong (von 2014 bis 2019 bei Eindhoven): Nachdem er bei Gladbach nicht überzeugen konnte, fand er bei PSV wieder zu alter Stärke. Der heutige Sevilla-Stürmer erzielte 112 Tore und 57 Assists in 204 Spielen.
Jaap Stam (von 1996 bis 1998 bei Eindhoven): In 98 Spielen avancierte er zum Abwehrchef der PSV und holte den Pokal und die Meisterschaft. Später feierte er große Erfolge mit Milan und Manchester United.
© imago images / VI images
Jaap Stam (von 1996 bis 1998 bei Eindhoven): In 98 Spielen avancierte er zum Abwehrchef der PSV und holte den Pokal und die Meisterschaft. Später feierte er große Erfolge mit Milan und Manchester United.
Hans van Breukelen (von 1984 bis 1994 bei Eindhoven): Bekannt als Elfmetertöter. U.a. hielt er im EM-Finale 1988 einen selbst verschuldeten Elfer. In 390 Pflichtspielen blieb er 173-mal ohne Gegentor und holte mitunter den Henkelpott (1988).
© imago images / buzzi
Hans van Breukelen (von 1984 bis 1994 bei Eindhoven): Bekannt als Elfmetertöter. U.a. hielt er im EM-Finale 1988 einen selbst verschuldeten Elfer. In 390 Pflichtspielen blieb er 173-mal ohne Gegentor und holte mitunter den Henkelpott (1988).
Huub Stevens (von 1975 bis 1986 bei Eindhoven): Als Innenverteidiger machte die Vereinslegende 343 Pflichtspiele für den Klub und holte drei Meisterschaften. Der spätere Trainer gewann zudem den UEFA-Cup (1978) mit PSV.
© imago images / VI Images/DTP
Huub Stevens (von 1975 bis 1986 bei Eindhoven): Als Innenverteidiger machte die Vereinslegende 343 Pflichtspiele für den Klub und holte drei Meisterschaften. Der spätere Trainer gewann zudem den UEFA-Cup (1978) mit PSV.
Guus Hiddink (von 1970 bis 1972): Die heutige Trainer-Legende machte 30 Spiele als Libero für die PSV, ehe er zu seinem Herzensklub De Graafschap zurückkehrte. Für Titel als Spieler reichte es aber nie.
© imago images / VI images
Guus Hiddink (von 1970 bis 1972): Die heutige Trainer-Legende machte 30 Spiele als Libero für die PSV, ehe er zu seinem Herzensklub De Graafschap zurückkehrte. Für Titel als Spieler reichte es aber nie.
Dries Mertens (von 2011 bis 2013 bei Eindhoven): Im PSV-Dress hinterließ er bei seinem heutigen Klub SSC Neapel Eindruck. Er wies eine unglaubliche Quote von 89 Scorerpunkten in 88 Spielen auf. Es reichte für einen Pokalsieg.
© imago images / Pro Shots
Dries Mertens (von 2011 bis 2013 bei Eindhoven): Im PSV-Dress hinterließ er bei seinem heutigen Klub SSC Neapel Eindruck. Er wies eine unglaubliche Quote von 89 Scorerpunkten in 88 Spielen auf. Es reichte für einen Pokalsieg.
Hirving Lozano (von 2017 bis 2019 bei Eindhoven): Aus Mexiko wechselte das damalige Mega-Talent für 12,5 Millionen Euro zur PSV und holte sofort die Meisterschaft. Der Flügelstürmer erzielte 40 Tore in 79 Spielen.
© imago images / Beautiful Sports
Hirving Lozano (von 2017 bis 2019 bei Eindhoven): Aus Mexiko wechselte das damalige Mega-Talent für 12,5 Millionen Euro zur PSV und holte sofort die Meisterschaft. Der Flügelstürmer erzielte 40 Tore in 79 Spielen.
Mateja Kezman (von 2000 bis 2004 bei Eindhoven): Nachdem der Serbe bei Partizan erste Erfolge feierte, verpflichtete ihn PSV und er ballerte den Klub zweimal zur Meisterschaft. Er erzielte 129 Tore in 176 Spielen.
© imago images / VI images
Mateja Kezman (von 2000 bis 2004 bei Eindhoven): Nachdem der Serbe bei Partizan erste Erfolge feierte, verpflichtete ihn PSV und er ballerte den Klub zweimal zur Meisterschaft. Er erzielte 129 Tore in 176 Spielen.
Eidur Gudjohnsen (von 1994 bis 1998 bei Eindhoven): Als 16-jähriges Talent landete der Isländer bei PSV und sollte seine ersten Erfahrungen im Profifußball bekommen. Später stürmte er für Barca und Chelsea.
© imago images / Sven Simon
Eidur Gudjohnsen (von 1994 bis 1998 bei Eindhoven): Als 16-jähriges Talent landete der Isländer bei PSV und sollte seine ersten Erfahrungen im Profifußball bekommen. Später stürmte er für Barca und Chelsea.
Ruud van Nistelrooy (von 1998 bis 2001 bei Eindhoven): Der Startschuss einer großen Karriere! Die Sturmlegende hatte die unglaubliche Quote von 70 Toren und 20 Assists in 90 Pflichtspielen. Es folgte der Wechsel zu ManUnited.
© imago images / Uwe Kraft
Ruud van Nistelrooy (von 1998 bis 2001 bei Eindhoven): Der Startschuss einer großen Karriere! Die Sturmlegende hatte die unglaubliche Quote von 70 Toren und 20 Assists in 90 Pflichtspielen. Es folgte der Wechsel zu ManUnited.
Mark van Bommel (von 1999 bis 2005 bei Eindhoven): Das damalige Talent schaffte bei PSV den Durchbruch, dirigierte das Mittelfeld in 274 Spielen (65 Tore, 56 Assists) und holte vier Meisterschaften. Es folgten Wechsel zu Barca und Bayern.
© imago images / Ulmer
Mark van Bommel (von 1999 bis 2005 bei Eindhoven): Das damalige Talent schaffte bei PSV den Durchbruch, dirigierte das Mittelfeld in 274 Spielen (65 Tore, 56 Assists) und holte vier Meisterschaften. Es folgten Wechsel zu Barca und Bayern.
Georginio Wijnaldum (von 2011 bis 2015 bei Eindhoven): Der zentrale Mittelfeldspieler machte mit 80 Scorerpunkten in 154 Spielen auf sich aufmerksam. Nach einem Jahr in Newcastle holte ihn Liverpool. Unter Jürgen Klopp ist er gesetzt.
© imago images / VI images
Georginio Wijnaldum (von 2011 bis 2015 bei Eindhoven): Der zentrale Mittelfeldspieler machte mit 80 Scorerpunkten in 154 Spielen auf sich aufmerksam. Nach einem Jahr in Newcastle holte ihn Liverpool. Unter Jürgen Klopp ist er gesetzt.
Memphis Depay (von 2012 bis 2015): Der Angreifer durchlief die gesamte PSV-Jugend und brachte sich schnell bei mehreren Top-Klubs auf den Zettel. In 124 erzielte er 79 Scorerpunkte, ehe er zu United wechselte. Nun stürmt er für Lyon.
© imago images / VI images
Memphis Depay (von 2012 bis 2015): Der Angreifer durchlief die gesamte PSV-Jugend und brachte sich schnell bei mehreren Top-Klubs auf den Zettel. In 124 erzielte er 79 Scorerpunkte, ehe er zu United wechselte. Nun stürmt er für Lyon.
Klaas-Jan Huntelaar (von 2002 bis 2004 bei Eindhoven): Für PSV machte er zwar nur ein Spiel, aber er stammt aus der Jugend des Vereins. Nach zwei Leihen schaffte er bei Heerenveen den Durchbruch und wechselte 2006 zu Ajax.
© imago images / Pro Shots
Klaas-Jan Huntelaar (von 2002 bis 2004 bei Eindhoven): Für PSV machte er zwar nur ein Spiel, aber er stammt aus der Jugend des Vereins. Nach zwei Leihen schaffte er bei Heerenveen den Durchbruch und wechselte 2006 zu Ajax.
Arjen Robben (von 2002 bis 2004 bei Eindhoven): Er kam von seinem Jugendklub Groningen, für den die FCB-Legende heute wieder spielt, und schaffte bei PSV den Durchbruch. Nach 75 Spielen standen 42 Scorerpunkte auf dem Konto.
© imago images / VI images
Arjen Robben (von 2002 bis 2004 bei Eindhoven): Er kam von seinem Jugendklub Groningen, für den die FCB-Legende heute wieder spielt, und schaffte bei PSV den Durchbruch. Nach 75 Spielen standen 42 Scorerpunkte auf dem Konto.
Ruud Gullit (von 1985 bis 1987 bei Eindhoven): Der Weltfußballer von 1987 kam von Feyenoord und holte in zwei Saisons jeweils die Meisterschaft. Nach 51 Toren und 29 Assists in 74 Spielen folgte der Wechsel zu Milan.
© imago images / Colorsport
Ruud Gullit (von 1985 bis 1987 bei Eindhoven): Der Weltfußballer von 1987 kam von Feyenoord und holte in zwei Saisons jeweils die Meisterschaft. Nach 51 Toren und 29 Assists in 74 Spielen folgte der Wechsel zu Milan.
Ronald Koeman (von 1986 bis 1989 bei Eindhoven): Der heutige Barca-Coach erzielte 63 Tore und 32 Assists in 128 Spielen für PSV. Vor seinem Wechsel zu seinem jetzigen Arbeitgeber holte er drei Meisterschaften.
© imago images / Buzzi
Ronald Koeman (von 1986 bis 1989 bei Eindhoven): Der heutige Barca-Coach erzielte 63 Tore und 32 Assists in 128 Spielen für PSV. Vor seinem Wechsel zu seinem jetzigen Arbeitgeber holte er drei Meisterschaften.
Romario (von 1988 bis 1993 bei Eindhoven): Vor seinem Wechsel zu Barca machte er bei PSV die ersten Schritte in Europa. Seine Quote? 128 Tore und 16 Assists in 148 Spielen! Zudem wurde er dreimal Meister und Pokalsieger.
© imago images / Passage
Romario (von 1988 bis 1993 bei Eindhoven): Vor seinem Wechsel zu Barca machte er bei PSV die ersten Schritte in Europa. Seine Quote? 128 Tore und 16 Assists in 148 Spielen! Zudem wurde er dreimal Meister und Pokalsieger.
Ronaldo (von 1994 bis 1996 bei Eindhoven): Seine erste Station in Europa! In 57 Spielen machte er 54 (!!!) Buden und holte den niederländischen Pokal. Es folgte ein Wechsel zu Barca, ehe er mehrfach Geschichte schrieb.
© imago images / Buzzi
Ronaldo (von 1994 bis 1996 bei Eindhoven): Seine erste Station in Europa! In 57 Spielen machte er 54 (!!!) Buden und holte den niederländischen Pokal. Es folgte ein Wechsel zu Barca, ehe er mehrfach Geschichte schrieb.
1 / 1
Werbung
Werbung