Cookie-Einstellungen
Fussball

UEFA lässt wieder fünf Auswechslungen zu

SID
"Ich finde die Entscheidung sinnvoll, gerade jetzt, da alle drei, vier Tage ein Spiel ansteht", sagte Trainer Hansi Flick von Bayern München nach dem 2:1 (1:1, 1:1) n.V. im Supercup gegen den FC Sevilla.

Bundestrainer Joachim Löw darf sich freuen: Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hat das Wechselkontingent unter anderem für die Spiele der Nations League wieder auf fünf statt drei Auswechslungen erhöht. Das teilte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin nach der Sitzung am Donnerstag in Budapest mit.

Die Anpassung gilt bis Saisonende ebenso für die Champions-League-Wettbewerbe, die Europa League (beides ab Gruppenphase) und die EM-Qualifikation der Frauen. "Ich finde die Entscheidung sinnvoll, gerade jetzt, da alle drei, vier Tage ein Spiel ansteht", sagte Trainer Hansi Flick von Bayern München nach dem 2:1 (1:1, 1:1) n.V. im Supercup gegen den FC Sevilla.

Löw hatte sich Anfang des Monats nach den Partien gegen Spanien und in der Schweiz (beide 1:1) bitter darüber beklagt, trotz des prallgefüllten Spielkalenders nach der Corona-Pause nur drei Wechsel zur Verfügung zu haben. Auch andere Nationaltrainer schlossen sich der Kritik an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung