-->
Cookie-Einstellungen

Forbes: Die bestbezahlten Fußballer in der Saison 2020/21

 
Das Magazin Forbes hat seine jährliche Liste der bestbezahlten Fußballer auf diesem Planeten herausgegeben. Ein Bundesliga-Profi hat es in die Top 10 geschafft. Und wo landen die üblichen Verdächtigen? Hier gibt es die Liste.
© imago images / Ulmer
Das Magazin Forbes hat seine jährliche Liste der bestbezahlten Fußballer auf diesem Planeten herausgegeben. Ein Bundesliga-Profi hat es in die Top 10 geschafft. Und wo landen die üblichen Verdächtigen? Hier gibt es die Liste.
Ausschlaggebend sind das Gehalt und die Werbeeinnahmen in der Saison 2020/21, vor Steuern. Die Summen sind mit Hilfe von Klubs, Beratern, Sponsoren und Experten möglichst genau geschätzt. Und: Trotz Corona verbesserten sich die Top 10 um elf Prozent.
© imago images / Noah Wedel
Ausschlaggebend sind das Gehalt und die Werbeeinnahmen in der Saison 2020/21, vor Steuern. Die Summen sind mit Hilfe von Klubs, Beratern, Sponsoren und Experten möglichst genau geschätzt. Und: Trotz Corona verbesserten sich die Top 10 um elf Prozent.
Platz 10: DAVID DE GEA (Torhüter, Manchester United) - 22,76 Millionen Euro (20,23 Millionen Euro Gehalt - 2,53 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / Sportimage
Platz 10: DAVID DE GEA (Torhüter, Manchester United) - 22,76 Millionen Euro (20,23 Millionen Euro Gehalt - 2,53 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
De Gea ist laut Forbes der bestbezahlte Torwart auf diesem Planeten, bei den Red Devils aber aufgrund einiger Patzer nicht immer unumstritten. Dennoch absolvierte er für United im Juli 2020 sein bereits 400. Pflichtspiel.
© imago images / Matrix
De Gea ist laut Forbes der bestbezahlte Torwart auf diesem Planeten, bei den Red Devils aber aufgrund einiger Patzer nicht immer unumstritten. Dennoch absolvierte er für United im Juli 2020 sein bereits 400. Pflichtspiel.
Platz 9: ROBERT LEWANDOWSKI (Angreifer, FC Bayern München) - 23,6 Millionen Euro (20,23 Millionen Euro Gehalt - 3,37 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / Poolfoto UCL
Platz 9: ROBERT LEWANDOWSKI (Angreifer, FC Bayern München) - 23,6 Millionen Euro (20,23 Millionen Euro Gehalt - 3,37 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
In 47 Spielen für die Bayern war Lewandowski in der vergangenen Saison an 65 Toren beteiligt (55 Tore, 10 Assists), holte mit den Bayern das Triple und wäre klarer Favorit auf den Ballon d'Or gewesen - wenn es den gegeben hätte ...
© imago images / HJS
In 47 Spielen für die Bayern war Lewandowski in der vergangenen Saison an 65 Toren beteiligt (55 Tore, 10 Assists), holte mit den Bayern das Triple und wäre klarer Favorit auf den Ballon d'Or gewesen - wenn es den gegeben hätte ...
Platz 8: GARETH BALE (Rechtsaußen, Real Madrid) - 24,44 Millionen Euro (19,38 Millionen Euro Gehalt - 5,06 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / Alterphotos
Platz 8: GARETH BALE (Rechtsaußen, Real Madrid) - 24,44 Millionen Euro (19,38 Millionen Euro Gehalt - 5,06 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
Der teuerste Bankdrücker im Fußball spielt bei Real Madrid schon eine ganze Weile eigentlich keine Rolle mehr - zu einem Wechsel kam es dennoch nie. Der Vertrag des 31-Jährigen läuft noch bis 2022 - sitzt er ihn aus?
© imago images / MIS
Der teuerste Bankdrücker im Fußball spielt bei Real Madrid schon eine ganze Weile eigentlich keine Rolle mehr - zu einem Wechsel kam es dennoch nie. Der Vertrag des 31-Jährigen läuft noch bis 2022 - sitzt er ihn aus?
Platz 7: ANTOINE GRIEZMANN (Stürmer, FC Barcelona) - 27,81 Millionen Euro (23,6 Millionen Euro Gehalt - 4,21 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / Alterphotos
Platz 7: ANTOINE GRIEZMANN (Stürmer, FC Barcelona) - 27,81 Millionen Euro (23,6 Millionen Euro Gehalt - 4,21 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
Der Weltmeister kam in seinem ersten Jahr bei Barca nicht wie erhofft zum Zuge - wird es 2020 besser? Abseits des Rasens ist er begeisterter NBA-Fan, zudem gründete er kürzlich sein eigenes eSport-Team: "Grizi Esports".
© imago images / Agencia EFE
Der Weltmeister kam in seinem ersten Jahr bei Barca nicht wie erhofft zum Zuge - wird es 2020 besser? Abseits des Rasens ist er begeisterter NBA-Fan, zudem gründete er kürzlich sein eigenes eSport-Team: "Grizi Esports".
Platz 6: PAUL POGBA (Zentrales Mittelfeld, Manchester United) - 28,66 Millionen Euro (23,60 Millionen Euro Gehalt - 5,06 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / Sportimage
Platz 6: PAUL POGBA (Zentrales Mittelfeld, Manchester United) - 28,66 Millionen Euro (23,60 Millionen Euro Gehalt - 5,06 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
Pogba ist bei Manchester United auf dem Weg zu alter Stärke. Als Werbefigur macht er sich unter anderem für Pepsi und Call of Duty stark.
© imago images / PA Images
Pogba ist bei Manchester United auf dem Weg zu alter Stärke. Als Werbefigur macht er sich unter anderem für Pepsi und Call of Duty stark.
Platz 5: MOHAMED SALAH (Stürmer, FC Liverpool) - 31,18 Millionen Euro (20,23 Millionen Euro Gehalt - 10,96 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / PA Images
Platz 5: MOHAMED SALAH (Stürmer, FC Liverpool) - 31,18 Millionen Euro (20,23 Millionen Euro Gehalt - 10,96 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
Der Ägypter schießt nicht nur Tore am Fließband, sondern setzt sich auch für seine Heimat ein: Im Februar wurde der 28-Jährige UN-Botschafter und setzte sich mit seinem Sponsor Vodafone dafür ein, digitale Lernmittel an Flüchtlinge zu verteilen.
© imago images / PA Images
Der Ägypter schießt nicht nur Tore am Fließband, sondern setzt sich auch für seine Heimat ein: Im Februar wurde der 28-Jährige UN-Botschafter und setzte sich mit seinem Sponsor Vodafone dafür ein, digitale Lernmittel an Flüchtlinge zu verteilen.
Platz 4: KYLIAN MBAPPE (Stürmer, Paris Saint-Germain) - 35,4 Millionen Euro (23,6 Millionen Euro Gehalt - 11,8 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / Poolfoto UCL
Platz 4: KYLIAN MBAPPE (Stürmer, Paris Saint-Germain) - 35,4 Millionen Euro (23,6 Millionen Euro Gehalt - 11,8 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
Der torgefährlichste Angreifer der Ligue 1 wurde in diesem Jahr zum Coverstar von FIFA 21 gekürt - mit gerade mal 21. Im Champions-League-Finale scheiterte PSG knapp an den Bayern.
© imago images / PanoramiC
Der torgefährlichste Angreifer der Ligue 1 wurde in diesem Jahr zum Coverstar von FIFA 21 gekürt - mit gerade mal 21. Im Champions-League-Finale scheiterte PSG knapp an den Bayern.
Platz 3: NEYMAR (Linksaußen, Paris Saint-Germain) - 80,91 Millionen Euro (65,74 Millionen Euro Gehalt - 15,17 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / PanoramiC
Platz 3: NEYMAR (Linksaußen, Paris Saint-Germain) - 80,91 Millionen Euro (65,74 Millionen Euro Gehalt - 15,17 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
Die Champions League konnte Neymar mit PSG noch nicht gewinnen, auch der WM-Titel fehlt ihm noch. Dennoch ist er als Werbegesicht weiter gefragt: Zuletzt wechselte er von Nike zu Konkurrent Puma.
© imago images / Xinhua
Die Champions League konnte Neymar mit PSG noch nicht gewinnen, auch der WM-Titel fehlt ihm noch. Dennoch ist er als Werbegesicht weiter gefragt: Zuletzt wechselte er von Nike zu Konkurrent Puma.
Platz 2: CRISTIANO RONALDO (Linksaußen, Juventus Turin) - 98,61 Millionen Euro (59 Millionen Euro Gehalt - 39,61 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / LaPresse
Platz 2: CRISTIANO RONALDO (Linksaußen, Juventus Turin) - 98,61 Millionen Euro (59 Millionen Euro Gehalt - 39,61 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
In Sachen Social Media ist CR7 der populärste Athlet auf diesem Planeten (457 Millionen Follower). Er hat mehr Sponsoren, als man zählen kann - und bei den erzielten Toren ist es ähnlich.
© imago images / Pacific Press Agency
In Sachen Social Media ist CR7 der populärste Athlet auf diesem Planeten (457 Millionen Follower). Er hat mehr Sponsoren, als man zählen kann - und bei den erzielten Toren ist es ähnlich.
Platz 1: LIONEL MESSI (Rechtsaußen, FC Barcelona) - 106,19 Millionen Euro (77,54 Millionen Euro Gehalt - 28,66 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
© imago images / Poolfoto UCL
Platz 1: LIONEL MESSI (Rechtsaußen, FC Barcelona) - 106,19 Millionen Euro (77,54 Millionen Euro Gehalt - 28,66 Millionen Euro Werbeeinnahmen)
In 16 Jahren hat Messi mit Barca 34 Titel gewonnen, dazu jede Menge individuelle Awards - und laut Forbes in dieser Zeit eine Milliarde US-Dollar verdient (vor Steuern). Bis 2021 bleibt er auf jeden Fall - folgt dann tatsächlich ein neuer Klub?
© imago images / ZUMA Wire
In 16 Jahren hat Messi mit Barca 34 Titel gewonnen, dazu jede Menge individuelle Awards - und laut Forbes in dieser Zeit eine Milliarde US-Dollar verdient (vor Steuern). Bis 2021 bleibt er auf jeden Fall - folgt dann tatsächlich ein neuer Klub?
1 / 1
Werbung
Werbung