-->
Cookie-Einstellungen

Spinnennetz, Usher-Double und einfach Farbe: Die Frisuren von Djibril Cisse

 
Der ehemalige Torjäger Djibril Cisse feiert am heutigen Mittwoch seinen 39. Geburtstag. SPOX nimmt das zum Anlass und zeigt die legendärsten und skurrilsten Frisuren des Kult-Kickers. Eine Auswahl.
© imago images
Der ehemalige Torjäger Djibril Cisse feiert am heutigen Mittwoch seinen 39. Geburtstag. SPOX nimmt das zum Anlass und zeigt die legendärsten und skurrilsten Frisuren des Kult-Kickers. Eine Auswahl.
Alles fing 1998 bei AJ Auxerre an. Die Badekappe war geboren.
© imago images / Pressefoto Baumann
Alles fing 1998 bei AJ Auxerre an. Die Badekappe war geboren.
Weiß auf Dauer wird aber auch langweilig, dachte sich Cisse und färbte sie sich rot - inklusive Bart.
© imago images / PanoramiC
Weiß auf Dauer wird aber auch langweilig, dachte sich Cisse und färbte sie sich rot - inklusive Bart.
Die Matte kam wenig später zurück und ein Iro entstand.
© imago images / PanoramiC
Die Matte kam wenig später zurück und ein Iro entstand.
Als das Haupt wieder gewachsen war, gab es zwei Kerben.
© imago images / PanoramiC
Als das Haupt wieder gewachsen war, gab es zwei Kerben.
Bei der französischen Nationalmannschaft zeigte er sich zwischendurch zahm.
© imago images / PanoramiC
Bei der französischen Nationalmannschaft zeigte er sich zwischendurch zahm.
Wieder in Auxerre angekommen, überlegte er sich etwas ganz Besonderes ...
© imago images / PanoramiC
Wieder in Auxerre angekommen, überlegte er sich etwas ganz Besonderes ...
... ein Spinnennetz! Schick.
© imago images / PanoramiC
... ein Spinnennetz! Schick.
Gleich in seiner ersten Saison beim FC Liverpool gewann er 2005 die Champions League. Was von vorne noch relativ harmlos erschien, ...
© imago images / AFLOSPORT
Gleich in seiner ersten Saison beim FC Liverpool gewann er 2005 die Champions League. Was von vorne noch relativ harmlos erschien, ...
... entpuppte sich dann doch als interessante Variante. Finale eben.
© imago images / Ulmer
... entpuppte sich dann doch als interessante Variante. Finale eben.
Danach kam die Haube wieder ab. Ein paar Fussel wurden offenbar vergessen ...
© imago images / PanoramiC
Danach kam die Haube wieder ab. Ein paar Fussel wurden offenbar vergessen ...
Später probierte er die Variante nochmal. Immerhin ließ er sich diesmal Linien rasieren.
© imago images / PanoramiC
Später probierte er die Variante nochmal. Immerhin ließ er sich diesmal Linien rasieren.
Weihnachten stand vor der Tür. Von daher ließ sich Cisse sowohl die Haare auf dem Kopf als auch im Gesicht wieder wachsen.
© imago images / PanoramiC
Weihnachten stand vor der Tür. Von daher ließ sich Cisse sowohl die Haare auf dem Kopf als auch im Gesicht wieder wachsen.
Auf einmal wurde es dann ganz wild.
© imago images / PanoramiC
Auf einmal wurde es dann ganz wild.
Ein Wunder (oder Glück), dass sich die Haarfarbe nicht dem Trikot anpasste.
© imago images / PanoramiC
Ein Wunder (oder Glück), dass sich die Haarfarbe nicht dem Trikot anpasste.
Bei seiner Station in Sunderland dagegen fand die Trikotfarbe auch auf dem Kopf Platz. Erst mit einem edlen Streifen, dann ...
© imago images / Geoff Martin
Bei seiner Station in Sunderland dagegen fand die Trikotfarbe auch auf dem Kopf Platz. Erst mit einem edlen Streifen, dann ...
... doch mit einem klaren Statement für den Klub.
© imago images / Geoff Martin
... doch mit einem klaren Statement für den Klub.
Verriet Cisse hier seinen Wechsel zu Panathinaikos?
© imago images / Geoff Martin
Verriet Cisse hier seinen Wechsel zu Panathinaikos?
Es wäre zumindest eine Option. Von Sunderland ging es tatsächlich nach Athen.
© imago images / AFLOSPORT
Es wäre zumindest eine Option. Von Sunderland ging es tatsächlich nach Athen.
Doch nur grün ging natürlich auch nicht, daher gab es eine Kombination aus schwarz und weiß.
© imago images / PanoramiC
Doch nur grün ging natürlich auch nicht, daher gab es eine Kombination aus schwarz und weiß.
Zwischenzeitlich hätte er auch als Usher-Double arbeiten können.
© imago images / PanoramiC
Zwischenzeitlich hätte er auch als Usher-Double arbeiten können.
Bei seinen nächsten Stationen sah Cisse fast gediegen aus - auf seine Art eben. 2018 beendete der Stürmer seine Karriere. Zuvor hatte er in 29 Spielen in der dritten Schweizer Liga 24 Tore erzielt.
© imago images / AFLOSPORT
Bei seinen nächsten Stationen sah Cisse fast gediegen aus - auf seine Art eben. 2018 beendete der Stürmer seine Karriere. Zuvor hatte er in 29 Spielen in der dritten Schweizer Liga 24 Tore erzielt.
Im Mai diesen Jahres erklärte er, dass er es nochmal wissen will. Vier Tore will er noch in der Ligue 1 schießen, um ingesamt 100 Treffer erzielt zu haben. Wir sind gespannt, vor allem auf eine mögliche Comeback-Frisur.
© imago images / PanoramiC
Im Mai diesen Jahres erklärte er, dass er es nochmal wissen will. Vier Tore will er noch in der Ligue 1 schießen, um ingesamt 100 Treffer erzielt zu haben. Wir sind gespannt, vor allem auf eine mögliche Comeback-Frisur.
1 / 1
Werbung
Werbung