Cookie-Einstellungen

Transfers: Die teuersten türkischen Spieler aller Zeiten

 
Viele der besten türkischen Fußballer spielten in den vergangenen Jahrzehnten in der Bundesliga, was sich auch in der Rangliste der teuersten türkischen Transfers aller Zeiten widerspielgelt. Für den Platz an der Spitze hat es allerdings nicht gereicht.
© imago images
Viele der besten türkischen Fußballer spielten in den vergangenen Jahrzehnten in der Bundesliga, was sich auch in der Rangliste der teuersten türkischen Transfers aller Zeiten widerspielgelt. Für den Platz an der Spitze hat es allerdings nicht gereicht.
Platz 15: OZAN KABAK - für 11 Millionen Euro von Galatasaray zum VfB Stuttgart in der Saison 2018/19. Der VfB zahlte für den erst 18-Jährigen, der für die Gala-Profis lediglich 18-mal auflief, einen stolzen Preis. Aber Kabak taucht später ja nochmal auf.
© imago images
Platz 15: OZAN KABAK - für 11 Millionen Euro von Galatasaray zum VfB Stuttgart in der Saison 2018/19. Der VfB zahlte für den erst 18-Jährigen, der für die Gala-Profis lediglich 18-mal auflief, einen stolzen Preis. Aber Kabak taucht später ja nochmal auf.
Platz 14: ÖMER TOPRAK - für 12 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zu Borussia Dortmund in der Saison 2017/18. In Freiburg und Leverkusen hatte sich Toprak zu einem gestandenen Verteidiger entwickelt, in zwei Jahren beim BVB nur selten erste Wahl.
© imago images
Platz 14: ÖMER TOPRAK - für 12 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zu Borussia Dortmund in der Saison 2017/18. In Freiburg und Leverkusen hatte sich Toprak zu einem gestandenen Verteidiger entwickelt, in zwei Jahren beim BVB nur selten erste Wahl.
Platz 13: YUNUS MALLI - für 12,5 Millionen Euro vom FSV Mainz 05 zum VfL Wolfsburg in der Saison 2016/17. Als Leistungsträger in Mainz kam Malli in die Auto-Stadt, den Durchbruch schaffte er nicht. Seit Februar spielt er für Trabzonspor.
© imago images
Platz 13: YUNUS MALLI - für 12,5 Millionen Euro vom FSV Mainz 05 zum VfL Wolfsburg in der Saison 2016/17. Als Leistungsträger in Mainz kam Malli in die Auto-Stadt, den Durchbruch schaffte er nicht. Seit Februar spielt er für Trabzonspor.
Platz 11: ARDA TURAN - für 13 Millionen Euro von Galatasaray zu Atletico Madrid in der Saison 2011/12. Der vierfache türkische Fußballer des Jahres kam als Star nach Spanien. Bereits in seiner Debütsaison feierte er mit Atletico den Europa-League-Sieg.
© imago images
Platz 11: ARDA TURAN - für 13 Millionen Euro von Galatasaray zu Atletico Madrid in der Saison 2011/12. Der vierfache türkische Fußballer des Jahres kam als Star nach Spanien. Bereits in seiner Debütsaison feierte er mit Atletico den Europa-League-Sieg.
Platz 11: EMRE MOR - für 13 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Celta Vigo in der Saison 2017/18. Nach einem Tor in Dortmund brachte es der Flügelflitzer in Spanien in zwei Jahren auf die gleiche Ausbeute. Machte in dieser Saison elf Spiele.
© imago images
Platz 11: EMRE MOR - für 13 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu Celta Vigo in der Saison 2017/18. Nach einem Tor in Dortmund brachte es der Flügelflitzer in Spanien in zwei Jahren auf die gleiche Ausbeute. Machte in dieser Saison elf Spiele.
Platz 10: ENES ÜNAL - für 14 Millionen Euro von Manchester City zum FC Villarreal in der Saison 2017/18. In jungen Jahren zog es den Mittelstürmer auf die Insel, ehe Villarreal zuschlug. 2020 wechselte er zu Getafe.
© imago images
Platz 10: ENES ÜNAL - für 14 Millionen Euro von Manchester City zum FC Villarreal in der Saison 2017/18. In jungen Jahren zog es den Mittelstürmer auf die Insel, ehe Villarreal zuschlug. 2020 wechselte er zu Getafe.
Platz 9: CENGIZ ÜNDER - für 14,25 Millionen Euro von Basaksehir zur AS Rom in der Saison 2017/18. Der derzeit mit Kabak wohl größte türkische Hoffnungsträger. Bei der Roma häufig von Verletzungen geplagt, nun an Leicester veliehen.
© imago images
Platz 9: CENGIZ ÜNDER - für 14,25 Millionen Euro von Basaksehir zur AS Rom in der Saison 2017/18. Der derzeit mit Kabak wohl größte türkische Hoffnungsträger. Bei der Roma häufig von Verletzungen geplagt, nun an Leicester veliehen.
Platz 8: HAKAN CALHANOGLU - für 14,5 Millionen Euro vom Hamburger SV zu Bayer Leverkusen in der Saison 2014/15. Der viel diskutierte Wechsel erhitzte die Gemüter, da Calhanoglu und dessen Berater diesen forcierten. Seitdem in Hamburg stets ausgepfiffen.
© imago images
Platz 8: HAKAN CALHANOGLU - für 14,5 Millionen Euro vom Hamburger SV zu Bayer Leverkusen in der Saison 2014/15. Der viel diskutierte Wechsel erhitzte die Gemüter, da Calhanoglu und dessen Berater diesen forcierten. Seitdem in Hamburg stets ausgepfiffen.
Platz 7: OZAN KABAK - für 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum FC Schalke 04 in der Saison 2019/20. In seinem halben Jahr beim VfB zeigte der Türke starke Leistungen, dann schlug S04 zu. Dort eine feste Größe, aktuell an Liverpool verliehen.
© imago images
Platz 7: OZAN KABAK - für 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart zum FC Schalke 04 in der Saison 2019/20. In seinem halben Jahr beim VfB zeigte der Türke starke Leistungen, dann schlug S04 zu. Dort eine feste Größe, aktuell an Liverpool verliehen.
Platz 6: YUSUF YAZICI - für 17,5 Millionen Euro von Trabzonspor zum OSC Lille in der Saison 2019/20. Der 23-jährige Spielmacher verbrachte seine gesamte Jugend bei Trabzonspor. In Lille meist in der Startelf, aktuell Tabellenführer in Frankreich.
© imago images
Platz 6: YUSUF YAZICI - für 17,5 Millionen Euro von Trabzonspor zum OSC Lille in der Saison 2019/20. Der 23-jährige Spielmacher verbrachte seine gesamte Jugend bei Trabzonspor. In Lille meist in der Startelf, aktuell Tabellenführer in Frankreich.
Platz 5: MERIH DEMIRAL - für 18 Millionen Euro von US Sassuolo zu Juventus Turin in der Saison 2019/20. Zum 1.7.2019 verpflichtete Sassuolo den Innenverteidiger fest, vier Tage später schlug Juve zu. Der FC Bayern soll nun Interesse haben.
© imago images
Platz 5: MERIH DEMIRAL - für 18 Millionen Euro von US Sassuolo zu Juventus Turin in der Saison 2019/20. Zum 1.7.2019 verpflichtete Sassuolo den Innenverteidiger fest, vier Tage später schlug Juve zu. Der FC Bayern soll nun Interesse haben.
Platz 4: CAGLAR SÖYÜNCÜ - für 21,1 Millionen Euro vom SC Freiburg zu Leicester City in der Saison 2018/19. SC-Coach Streich schenkte dem anfangs fehlerhaften Süyüncü sein Vertrauen, er entwickelte sich rasant zum Abwehrchef und glänzt auch bei den Foxes.
© imago images
Platz 4: CAGLAR SÖYÜNCÜ - für 21,1 Millionen Euro vom SC Freiburg zu Leicester City in der Saison 2018/19. SC-Coach Streich schenkte dem anfangs fehlerhaften Süyüncü sein Vertrauen, er entwickelte sich rasant zum Abwehrchef und glänzt auch bei den Foxes.
Platz 3: CENK TOSUN - für 22,5 Millionen Euro von Besiktas zum FC Everton in der Saison 2017/18. In Wetzlar geboren und in der Jugend bei der Eintracht. In Everton kaum im Kader, aktuell an Besiktas verliehen.
© imago images
Platz 3: CENK TOSUN - für 22,5 Millionen Euro von Besiktas zum FC Everton in der Saison 2017/18. In Wetzlar geboren und in der Jugend bei der Eintracht. In Everton kaum im Kader, aktuell an Besiktas verliehen.
Platz 2: HAKAN CALHANOGLU - für 23,3 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zum AC Mailand in der Saison 2017/18. Nach 57 Scorerpunkten in drei Jahren schloss sich der Freistoß-Spezialist Milan an. Auch bei den Rossoneri unumstrittener Stammspieler.
© imago images
Platz 2: HAKAN CALHANOGLU - für 23,3 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zum AC Mailand in der Saison 2017/18. Nach 57 Scorerpunkten in drei Jahren schloss sich der Freistoß-Spezialist Milan an. Auch bei den Rossoneri unumstrittener Stammspieler.
Platz 1: ARDA TURAN - für 34 Millionen Euro von von Atletico Madrid zum FC Barcelona in der Saison 2015/16. Der nächste Karriereschritt sollte sich für Turan als Fehler erweisen. Nach 18-monatiger Leihe zu Basaksehir mittlerweile bei Gala.
© imago images
Platz 1: ARDA TURAN - für 34 Millionen Euro von von Atletico Madrid zum FC Barcelona in der Saison 2015/16. Der nächste Karriereschritt sollte sich für Turan als Fehler erweisen. Nach 18-monatiger Leihe zu Basaksehir mittlerweile bei Gala.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung