Leihen im Fußball: Das sind die teuersten Leihspieler der Geschichte

 
Dass Neymar mit einer Ablösesumme von 222 Millionen Euro der teuerste Fußballprofi der Welt ist, sollte mittlerweile bekannt sein. Doch wie sieht es bei den Leihspieler, welches Leihgeschäft kostete am meisten? SPOX zeigt die Top 20.
© imago images
Dass Neymar mit einer Ablösesumme von 222 Millionen Euro der teuerste Fußballprofi der Welt ist, sollte mittlerweile bekannt sein. Doch wie sieht es bei den Leihspieler, welches Leihgeschäft kostete am meisten? SPOX zeigt die Top 20.
Platz 20: Joshua Guilavogui (Leihgebühr: 6,7 Millionen Euro). Der französische Mittelfeldspieler wurde 2014 von Atletico an den VfL Wolfsburg verliehen und zwei Jahre später für lediglich drei Millionen Euro fest verpflichtet. Seitdem Stammspieler.
© imago images
Platz 20: Joshua Guilavogui (Leihgebühr: 6,7 Millionen Euro). Der französische Mittelfeldspieler wurde 2014 von Atletico an den VfL Wolfsburg verliehen und zwei Jahre später für lediglich drei Millionen Euro fest verpflichtet. Seitdem Stammspieler.
Platz 16: Asamoah Gyan (Leihgebühr: 7 Millionen Euro). 2011 wurde der ghanaische Angreifer vom AFC Sunderland an Al-Ain FC in die VAE verliehen. Danach war Gyan noch u.a. in China und Indien aktiv. Aktuell vereinslos.
© imago images
Platz 16: Asamoah Gyan (Leihgebühr: 7 Millionen Euro). 2011 wurde der ghanaische Angreifer vom AFC Sunderland an Al-Ain FC in die VAE verliehen. Danach war Gyan noch u.a. in China und Indien aktiv. Aktuell vereinslos.
Platz 16: Kingsley Coman (Leihgebühr: 7 Millionen Euro). 2015 lieh der FC Bayern den Flügelflitzer von Juventus Turin aus, zwei später Jahre zogen die Münchner die Kaufoption in Höhe von 21 Millionen Euro. Stammspieler, aber immer wieder verletzt.
© imago images
Platz 16: Kingsley Coman (Leihgebühr: 7 Millionen Euro). 2015 lieh der FC Bayern den Flügelflitzer von Juventus Turin aus, zwei später Jahre zogen die Münchner die Kaufoption in Höhe von 21 Millionen Euro. Stammspieler, aber immer wieder verletzt.
Platz 16: Falcao (Leihgebühr: 7 Millionen Euro). Der Kolumbianer ließ sich 2015 von der AS Monaco an den FC Chelsea verleihen. In einer Saison für die Blues lief er lediglich zwölfmal auf und erzielte ein Tor. Aktuell bei Galatasaray unter Vertag.
© imago images
Platz 16: Falcao (Leihgebühr: 7 Millionen Euro). Der Kolumbianer ließ sich 2015 von der AS Monaco an den FC Chelsea verleihen. In einer Saison für die Blues lief er lediglich zwölfmal auf und erzielte ein Tor. Aktuell bei Galatasaray unter Vertag.
Platz 16: Alvaro Morata (Leihgebühr: 7 Millionen Euro). Im Januar 2019 wechselte der Spanier auf Leihbasis vom FC Chelsea zu Atletico Madrid. Traf in 32 Spielen zwölfmal. Die Madrilenen ziehen zum 1. Juli die Kaufoption in Höhe von 56 Millionen Euro.
© imago images
Platz 16: Alvaro Morata (Leihgebühr: 7 Millionen Euro). Im Januar 2019 wechselte der Spanier auf Leihbasis vom FC Chelsea zu Atletico Madrid. Traf in 32 Spielen zwölfmal. Die Madrilenen ziehen zum 1. Juli die Kaufoption in Höhe von 56 Millionen Euro.
Platz 15: Pedro Neto (Leihgebühr: 7,5 Millionen Euro). Der SC Braga verlieh 2017 den damals 17-Jährigen für zwei Jahre an Lazio. Die Italiener zogen die Kaufoption in Höhe von elf Millionen Euro und verkauften ihn einen Monat später an Wolverhampton.
© imago images
Platz 15: Pedro Neto (Leihgebühr: 7,5 Millionen Euro). Der SC Braga verlieh 2017 den damals 17-Jährigen für zwei Jahre an Lazio. Die Italiener zogen die Kaufoption in Höhe von elf Millionen Euro und verkauften ihn einen Monat später an Wolverhampton.
Platz 14: Falcao (Leihgebühr: 7,6 Millionen Euro). Die AS Monaco verlieh Falcao schon einmal. 2014 ging es für den Stürmer zu ManUnited. Auch dort konnte er den Erwartungen nicht gerecht werden (vier Tore), daher zog United auch nicht die Kaufoption.
© imago images
Platz 14: Falcao (Leihgebühr: 7,6 Millionen Euro). Die AS Monaco verlieh Falcao schon einmal. 2014 ging es für den Stürmer zu ManUnited. Auch dort konnte er den Erwartungen nicht gerecht werden (vier Tore), daher zog United auch nicht die Kaufoption.
Platz 12: Kurt Zouma (Leihgebühr: 7,8 Millionen Euro). Der Innenverteidiger sollte nach seiner schweren Knieverletzung wieder in Form kommen. Daher verlieh ihn Chelsea 2017 zu Stoke City, wo er insgesamt 37 Spiele bestritt.
© imago images
Platz 12: Kurt Zouma (Leihgebühr: 7,8 Millionen Euro). Der Innenverteidiger sollte nach seiner schweren Knieverletzung wieder in Form kommen. Daher verlieh ihn Chelsea 2017 zu Stoke City, wo er insgesamt 37 Spiele bestritt.
Platz 12: Gonzalo Higuain (Leihgebühr: 7,8 Millionen Euro). Im Januar 2019 verstärkte sich der FC Chelsea mit dem argentinischen Stürmer von Juventus Turin. Nach einem halben Jahr und fünf Toren war das Kapitel aber auch schon wieder beendet.
© imago images
Platz 12: Gonzalo Higuain (Leihgebühr: 7,8 Millionen Euro). Im Januar 2019 verstärkte sich der FC Chelsea mit dem argentinischen Stürmer von Juventus Turin. Nach einem halben Jahr und fünf Toren war das Kapitel aber auch schon wieder beendet.
Platz 11: Kurt Zouma (Leihgebühr: 7,9 Millionen Euro). Nach der Saison in Stoke ging es für Zouma weiter zu Everton. Für die Toffees lief der Franzose ebenfalls regelmäßig auf und empfahl sich für eine Rückkehr zu Chelsea. Dort spielt er nun regelmäßig.
© imago images
Platz 11: Kurt Zouma (Leihgebühr: 7,9 Millionen Euro). Nach der Saison in Stoke ging es für Zouma weiter zu Everton. Für die Toffees lief der Franzose ebenfalls regelmäßig auf und empfahl sich für eine Rückkehr zu Chelsea. Dort spielt er nun regelmäßig.
Platz 10: Franck Kessie (Leihgebühr: 8 Millionen Euro). Im Sommer 2017 wurde Kessie, der gerade von einer Leihe in Cesena zu Atalanta zurückkehrte, an den AC Mailand verliehen. Zwei Jahre später, als die Leihe beendete war, verpflichtete Milan ihn fest.
© imago images
Platz 10: Franck Kessie (Leihgebühr: 8 Millionen Euro). Im Sommer 2017 wurde Kessie, der gerade von einer Leihe in Cesena zu Atalanta zurückkehrte, an den AC Mailand verliehen. Zwei Jahre später, als die Leihe beendete war, verpflichtete Milan ihn fest.
Platz 8: Renato Sanches (Leihgebühr: 8,5 Millionen Euro). Um Spielpraxis zu sammeln, verlieh der FC Bayern Sanches an Swansea City, wo der Ex-Co-Trainer von Carlo Ancelotti, Paul Clement, an der Linie stand. Sanches kam auf der Insel aber nicht zurecht.
© imago images
Platz 8: Renato Sanches (Leihgebühr: 8,5 Millionen Euro). Um Spielpraxis zu sammeln, verlieh der FC Bayern Sanches an Swansea City, wo der Ex-Co-Trainer von Carlo Ancelotti, Paul Clement, an der Linie stand. Sanches kam auf der Insel aber nicht zurecht.
Platz 8: Philippe Coutinho (Leihgebühr: 8,5 Millionen Euro). Als Königstransfer angepriesen ging Coutinho im vergangenen Sommer per Leihe vom FC Barcelona zum FC Bayern. Vollends überzeugen konnte der Brasilianer beim FCB allerdings nicht.
© imago images
Platz 8: Philippe Coutinho (Leihgebühr: 8,5 Millionen Euro). Als Königstransfer angepriesen ging Coutinho im vergangenen Sommer per Leihe vom FC Barcelona zum FC Bayern. Vollends überzeugen konnte der Brasilianer beim FCB allerdings nicht.
Platz 7: Gonzalo Higuain (Leihgebühr: 10,2 Millionen Euro). Bevor es für Higuain auf die Insel ging, war er 2018 für den AC Mailand auf Torejagd. Da er dort aber nicht komplett überzeugen konnte (acht Tore), wurde die Leihe im Winter abgebrochen.
© imago images
Platz 7: Gonzalo Higuain (Leihgebühr: 10,2 Millionen Euro). Bevor es für Higuain auf die Insel ging, war er 2018 für den AC Mailand auf Torejagd. Da er dort aber nicht komplett überzeugen konnte (acht Tore), wurde die Leihe im Winter abgebrochen.
Platz 6: Mattia Destro (Leihgebühr: 11,5 Millionen Euro). 2012 lieh die AS Rom den Angreifer, der erst vom FC Genua gekauft worden war, für eine Saison aus. Nach sechs Toren in 21 Spielen wurde Destro schließlich gekauft. Aktuell wieder in Genua.
© imago images
Platz 6: Mattia Destro (Leihgebühr: 11,5 Millionen Euro). 2012 lieh die AS Rom den Angreifer, der erst vom FC Genua gekauft worden war, für eine Saison aus. Nach sechs Toren in 21 Spielen wurde Destro schließlich gekauft. Aktuell wieder in Genua.
Platz 5: Nicolo Barella (Leihgebühr: 12 Millionen Euro). Der talentierte Mittelfeldspieler wurde im vergangenen Sommer von Cagliari Calcio an Inter verliehen. Seine Leistungen sorgten für Aufsehen. Inter zieht nun die Kaufoption (25 Millionen Euro).
© imago images
Platz 5: Nicolo Barella (Leihgebühr: 12 Millionen Euro). Der talentierte Mittelfeldspieler wurde im vergangenen Sommer von Cagliari Calcio an Inter verliehen. Seine Leistungen sorgten für Aufsehen. Inter zieht nun die Kaufoption (25 Millionen Euro).
Platz 4: Carlos Tevez (Leihgebühr: 12,7 Millionen Euro). Im Sommer 2007 verlieh West Ham United den Argentinier an Manchester United. Da der Angreifer dort regelmäßig traf, schnappte sich Stadtrivale City ihn im Sommer darauf für knapp 30 Millionen Euro.
© imago images
Platz 4: Carlos Tevez (Leihgebühr: 12,7 Millionen Euro). Im Sommer 2007 verlieh West Ham United den Argentinier an Manchester United. Da der Angreifer dort regelmäßig traf, schnappte sich Stadtrivale City ihn im Sommer darauf für knapp 30 Millionen Euro.
Platz 3: James Rodriguez (Leihgebühr: 13 Millionen Euro). Der FC Bayern München sicherte sich für zwei Spielzeiten den Kolumbianer von Real Madrid. In München zeigte James mal gute, mal schlechte Leistungen. Seit dieser Saison wieder bei Real.
© imago images
Platz 3: James Rodriguez (Leihgebühr: 13 Millionen Euro). Der FC Bayern München sicherte sich für zwei Spielzeiten den Kolumbianer von Real Madrid. In München zeigte James mal gute, mal schlechte Leistungen. Seit dieser Saison wieder bei Real.
Platz 2: Duvan Zapata (Leihgebühr: 14 Millionen Euro). Der Angreifer ließ sich 2018 von Sampdoria Genua an Atalanta Bergamo ausleihen. Dort folgte eine Leistungsexplosion, sodass ihn Atalanta frühzeitig fest verpflichtete. Aktuell elf Tore in 15 Spielen.
© imago images
Platz 2: Duvan Zapata (Leihgebühr: 14 Millionen Euro). Der Angreifer ließ sich 2018 von Sampdoria Genua an Atalanta Bergamo ausleihen. Dort folgte eine Leistungsexplosion, sodass ihn Atalanta frühzeitig fest verpflichtete. Aktuell elf Tore in 15 Spielen.
Platz 1: Giovanni Lo Celso (Leihgebühr: 16 Millionen Euro). Der Argentinier wechselte in dieser Saison von Real Betis, das 2019 für ihn 22 Millionen Euro bezahlte, auf Leihbasis zu den Tottenham Hotspur. Im kommenden Sommer greift eine Kaufpflicht.
© imago images
Platz 1: Giovanni Lo Celso (Leihgebühr: 16 Millionen Euro). Der Argentinier wechselte in dieser Saison von Real Betis, das 2019 für ihn 22 Millionen Euro bezahlte, auf Leihbasis zu den Tottenham Hotspur. Im kommenden Sommer greift eine Kaufpflicht.
1 / 1
Werbung
Werbung