Cookie-Einstellungen

Serienmeister in Europas Topligen: Nr. 10! Bayern überflügelt die Alte Dame

 
Zehn Meistertitel in Folge! Mit dem Sieg gegen Erzrivale Dortmund hat der FC Bayern für ein Novum in Europas Topligen gesorgt, denn zweistellig hat es noch keiner gemacht.
© getty
Zehn Meistertitel in Folge! Mit dem Sieg gegen Erzrivale Dortmund hat der FC Bayern für ein Novum in Europas Topligen gesorgt, denn zweistellig hat es noch keiner gemacht.
Der deutsche Rekordmeister hat damit Juventus Turin überflügelt. Aber wie heißen eigentlich die Serienmeister der anderen europäischen Topligen? SPOX gibt einen Überblick.
© getty
Der deutsche Rekordmeister hat damit Juventus Turin überflügelt. Aber wie heißen eigentlich die Serienmeister der anderen europäischen Topligen? SPOX gibt einen Überblick.
ENGLAND (First Division, bzw. Premier League): VIER KLUBS mit drei Titeln in Folge.
© getty
ENGLAND (First Division, bzw. Premier League): VIER KLUBS mit drei Titeln in Folge.
Kaum zu glauben: Noch kein englischer Klub hat vier Meistertitel nacheinander geholt. Einen Titel-Hattrick schafften Huddersfield Town (1924-1926), der FC Arsenal (1933-1935), der FC Liverpool (1982-1984) sowie ManUnited (1999-2001 und 2007-2009).
© getty
Kaum zu glauben: Noch kein englischer Klub hat vier Meistertitel nacheinander geholt. Einen Titel-Hattrick schafften Huddersfield Town (1924-1926), der FC Arsenal (1933-1935), der FC Liverpool (1982-1984) sowie ManUnited (1999-2001 und 2007-2009).
SPANIEN (Primera Division): REAL MADRID, fünf Titel in Folge (1961-1965 und 1986-1990).
© imago images
SPANIEN (Primera Division): REAL MADRID, fünf Titel in Folge (1961-1965 und 1986-1990).
Real Madrid und der FC Barcelona dominieren zwar die Liga, in der Regel aber in schöner Abwechslung. Barca schaffte "nur" vier Titel am Stück, von 1991 bis 1994.
© imago images
Real Madrid und der FC Barcelona dominieren zwar die Liga, in der Regel aber in schöner Abwechslung. Barca schaffte "nur" vier Titel am Stück, von 1991 bis 1994.
FRANKREICH (Ligue 1): OLYMPIQUE LYON, sieben Titel in Folge (2002-2008) - übrigens unter anderem dank eines gewissen Karim Benzema.
© getty
FRANKREICH (Ligue 1): OLYMPIQUE LYON, sieben Titel in Folge (2002-2008) - übrigens unter anderem dank eines gewissen Karim Benzema.
In Frankreich sind Serienmeister seit jeher die Ausnahme, selbst Paris Saint-Germain kam bislang höchstens auf vier Titel nacheinander. Die AS Saint-Etienne reichen insgesamt zehn Titel, um bis heute Rekordmeister zu sein.
© getty
In Frankreich sind Serienmeister seit jeher die Ausnahme, selbst Paris Saint-Germain kam bislang höchstens auf vier Titel nacheinander. Die AS Saint-Etienne reichen insgesamt zehn Titel, um bis heute Rekordmeister zu sein.
ITALIEN (Serie A): JUVENTUS TURIN, neun Titel in Folge (2012-2020).
© getty
ITALIEN (Serie A): JUVENTUS TURIN, neun Titel in Folge (2012-2020).
Die Alte Dame regierte die Liga fast nach Belieben - bis die Serie in der Vorsaison riss und sich Inter Mailand den Scudetto schnappte. Immerhin fünf Titel in Folge schafften der AC Turin (1943-1949), Inter (2006-2010) und ganz früh Juve (1931-1935).
© getty
Die Alte Dame regierte die Liga fast nach Belieben - bis die Serie in der Vorsaison riss und sich Inter Mailand den Scudetto schnappte. Immerhin fünf Titel in Folge schafften der AC Turin (1943-1949), Inter (2006-2010) und ganz früh Juve (1931-1935).
DEUTSCHLAND (Bundesliga): BAYERN MÜNCHEN, zehn Titel in Folge (2013-2022).
© getty
DEUTSCHLAND (Bundesliga): BAYERN MÜNCHEN, zehn Titel in Folge (2013-2022).
Die aktuelle Bayern-Dominanz ist beispiellos - vorher waren drei Titel hintereinander Bestwert. Eine Ausnahme stellt die DDR da, wo der BFC Dynamo - auch dank wohlgesonnener Schiedsrichter - von 1979 bis 1988 zehn Titel in Folge holte.
© getty
Die aktuelle Bayern-Dominanz ist beispiellos - vorher waren drei Titel hintereinander Bestwert. Eine Ausnahme stellt die DDR da, wo der BFC Dynamo - auch dank wohlgesonnener Schiedsrichter - von 1979 bis 1988 zehn Titel in Folge holte.
Bayerns Dominanz kann sich im Vergleich zu den Topligen sehen lassen. Bis zum "wahren" Europarekord von Skonto Riga (Lettland) und den Lincoln Red Imps (Gibraltar) mit je 14 Titeln in Folge ist der Weg aber noch lang.
© imago images
Bayerns Dominanz kann sich im Vergleich zu den Topligen sehen lassen. Bis zum "wahren" Europarekord von Skonto Riga (Lettland) und den Lincoln Red Imps (Gibraltar) mit je 14 Titeln in Folge ist der Weg aber noch lang.
Den inoffiziellen Weltrekord hält der FC Tafea aus Vanuatu, der von 1994 bis 2009 die ersten 15 Meisterschaften des Inselstaats im Südpazifik gewann.
© getty
Den inoffiziellen Weltrekord hält der FC Tafea aus Vanuatu, der von 1994 bis 2009 die ersten 15 Meisterschaften des Inselstaats im Südpazifik gewann.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung