FIFA 05: Die spanischen Talente mit dem größten Potenzial

 
Die Fußballsimulation FIFA 05 von EA Sports ist nun schon seit 15 Jahren auf dem Markt. Wer waren damals die besten Nachwuchskicker aus Spanien?
© imago images
Die Fußballsimulation FIFA 05 von EA Sports ist nun schon seit 15 Jahren auf dem Markt. Wer waren damals die besten Nachwuchskicker aus Spanien?
25. XISCO (Villarreal CF) - Gesamtstärke: 72 / Potenzial: 79. Xisco spielte bis 2008 beim gelben U-Boot. Tingelte anschließend vor allem durch die zweite spanische Liga. Seine Karriere beendete er schließlich 2018 in Roda.
© imago images
25. XISCO (Villarreal CF) - Gesamtstärke: 72 / Potenzial: 79. Xisco spielte bis 2008 beim gelben U-Boot. Tingelte anschließend vor allem durch die zweite spanische Liga. Seine Karriere beendete er schließlich 2018 in Roda.
24. JONNY DIXON (Wycombe Wanderers) - Gesamtstärke: 48 / Potenzial: 80. Zur großen Karriere reichte es für Dixon nicht. Er spielte nie oberhalb der englischen League One und beendete 2009 seine Karriere.
© getty
24. JONNY DIXON (Wycombe Wanderers) - Gesamtstärke: 48 / Potenzial: 80. Zur großen Karriere reichte es für Dixon nicht. Er spielte nie oberhalb der englischen League One und beendete 2009 seine Karriere.
23. JORGE ZAPARAIN (Real Saragossa) - Gesamtstärke: 62 / Potenzial: 80. Der Keeper verbrachte seine Karriere hauptsächlich in der dritten spanischen Liga und kam lediglich auf ein LaLiga-Spiel. 2016 war in Huesca Schluss.
© imago images
23. JORGE ZAPARAIN (Real Saragossa) - Gesamtstärke: 62 / Potenzial: 80. Der Keeper verbrachte seine Karriere hauptsächlich in der dritten spanischen Liga und kam lediglich auf ein LaLiga-Spiel. 2016 war in Huesca Schluss.
22. GORKA AZKORRA (Athletic Club) - Gesamtstärke: 63 / Potenzial: 80. Der Stürmer spielte hauptsächlich in der dritten spanischen Liga und wechselte zeitweilig jährlich den Verein. 2018 war schließlich bei Zamudio SD Schluss.
© imago images
22. GORKA AZKORRA (Athletic Club) - Gesamtstärke: 63 / Potenzial: 80. Der Stürmer spielte hauptsächlich in der dritten spanischen Liga und wechselte zeitweilig jährlich den Verein. 2018 war schließlich bei Zamudio SD Schluss.
21. XABI PRIETO (Real Sociedad) - Gesamtstärke: 69 / Potenzial: 80. Prieto verbrachte seine gesamte Karriere bei Real Sociedad und beendete sie schließlich nach 377 Ligaspielen und 53 Toren 2018.
© imago images
21. XABI PRIETO (Real Sociedad) - Gesamtstärke: 69 / Potenzial: 80. Prieto verbrachte seine gesamte Karriere bei Real Sociedad und beendete sie schließlich nach 377 Ligaspielen und 53 Toren 2018.
20. CESAR ARZO (Villarreal CF) - Gesamtstärke: 69 / Potenzial: 81. Arzo wechselte permanent hin und her, hauptsächlich in Spanien, aber auch in Osteuropa. Mit AEK Athen gewann er 2016 seinen einzigen Titel - den griechischen Pokal. Karriereende 2019.
© imago images
20. CESAR ARZO (Villarreal CF) - Gesamtstärke: 69 / Potenzial: 81. Arzo wechselte permanent hin und her, hauptsächlich in Spanien, aber auch in Osteuropa. Mit AEK Athen gewann er 2016 seinen einzigen Titel - den griechischen Pokal. Karriereende 2019.
19. OSCAR (Real Saragossa) - Gesamtstärke: 71 / Potenzial: 81. Oscar stürmte bis 2008 für Saragossa. Dann ging es zu Olympiakos, ehe er 2010 zu seinem Heimatklub Valladolid zurückkehrte. Beendete die Karriere 2016.
© imago images
19. OSCAR (Real Saragossa) - Gesamtstärke: 71 / Potenzial: 81. Oscar stürmte bis 2008 für Saragossa. Dann ging es zu Olympiakos, ehe er 2010 zu seinem Heimatklub Valladolid zurückkehrte. Beendete die Karriere 2016.
18. JAVIER GARRIDO (Real Sociedad) - Gesamtstärke: 70 / Potenzial: 83. Garrido verließ San Sebastian 2007 und wechselte zu Manchester City. Dort blieb er bis 2010. Anschließend ging es über Lazio, Norwich und Las Palmas nach Larnaka (Zypern).
© imago images
18. JAVIER GARRIDO (Real Sociedad) - Gesamtstärke: 70 / Potenzial: 83. Garrido verließ San Sebastian 2007 und wechselte zu Manchester City. Dort blieb er bis 2010. Anschließend ging es über Lazio, Norwich und Las Palmas nach Larnaka (Zypern).
17. TOCHE (Numancia) - Gesamtstärke: 66 / Potenzial: 85. Der Mittelstürmer war seinerzeit von Atletico Madrid an Numancia ausgeliehen und wurde bis 2007 stets weiterverliehen. Über den Umweg Griechenland landete er 2019 bei Burgos in der dritten Liga.
© imago images
17. TOCHE (Numancia) - Gesamtstärke: 66 / Potenzial: 85. Der Mittelstürmer war seinerzeit von Atletico Madrid an Numancia ausgeliehen und wurde bis 2007 stets weiterverliehen. Über den Umweg Griechenland landete er 2019 bei Burgos in der dritten Liga.
16. RAUL ALBIOL (Getafe CF) - Gesamtstärke: 67 / Potenzial: 85. Albiol war von Valencia an Getafe ausgeliehen und spielte bis 2009 für die Fledermäuse. Dann ging es bis 2013 zu Real Madrid. War sechs Jahre in Neapel und spielt nun bei Villarreal.
© imago images
16. RAUL ALBIOL (Getafe CF) - Gesamtstärke: 67 / Potenzial: 85. Albiol war von Valencia an Getafe ausgeliehen und spielte bis 2009 für die Fledermäuse. Dann ging es bis 2013 zu Real Madrid. War sechs Jahre in Neapel und spielt nun bei Villarreal.
15. ARIZMENDI (Atletico Madrid) - Gesamtstärke: 74 / Potenzial: 85. Machte letztlich 180 Ligaspiele (20 Tore), blieb aber nie lange bei einem Verein. 2014 beendete der Stürmer seine Karriere in La Coruna.
© imago images
15. ARIZMENDI (Atletico Madrid) - Gesamtstärke: 74 / Potenzial: 85. Machte letztlich 180 Ligaspiele (20 Tore), blieb aber nie lange bei einem Verein. 2014 beendete der Stürmer seine Karriere in La Coruna.
14. PABLO GARCIA (Albacete) - Gesamtstärke: 75 / Potenzial: 85. So richtig kam Garcias Karriere nie in Schwung und den Sprung in LaLiga schaffte er auch nicht. Aktuell spielt er für CP Villarrobledo in Liga 3.
© imago images
14. PABLO GARCIA (Albacete) - Gesamtstärke: 75 / Potenzial: 85. So richtig kam Garcias Karriere nie in Schwung und den Sprung in LaLiga schaffte er auch nicht. Aktuell spielt er für CP Villarrobledo in Liga 3.
13. FERNANDO MARQUES (Racing Santander) - Gesamtstärke: 69 / Potenzial: 86. Auch bei Marques lag EA offenbar daneben. Er machte ganze 46 LaLiga-Spiele und spielt seit 2020 für Alcobendas.
© imago images
13. FERNANDO MARQUES (Racing Santander) - Gesamtstärke: 69 / Potenzial: 86. Auch bei Marques lag EA offenbar daneben. Er machte ganze 46 LaLiga-Spiele und spielt seit 2020 für Alcobendas.
12. ANDER MURILLO (Athletic Club) - Gesamtstärke: 76 / Potenzial: 86. Murillo spielte bis 2009 für Athletic und wechselte schließlich nach einer Leihe 2010 zu Celta Vigo. Von 2011 bis 2018 war er dann für Larnaka in Zypern aktiv.
© imago images
12. ANDER MURILLO (Athletic Club) - Gesamtstärke: 76 / Potenzial: 86. Murillo spielte bis 2009 für Athletic und wechselte schließlich nach einer Leihe 2010 zu Celta Vigo. Von 2011 bis 2018 war er dann für Larnaka in Zypern aktiv.
11. ANDRES INIESTA (FC Barcelona) - Gesamtstärke: 78 / Potenzial: 86. Prognose war leicht untertrieben! Iniesta gewann alles Mögliche mit Barca und der Seleccion. Zudem wurde er 2012 Fußballer des Jahres.
© imago images
11. ANDRES INIESTA (FC Barcelona) - Gesamtstärke: 78 / Potenzial: 86. Prognose war leicht untertrieben! Iniesta gewann alles Mögliche mit Barca und der Seleccion. Zudem wurde er 2012 Fußballer des Jahres.
10. KOKE (Olympique Marseille) - Gesamtstärke: 74 / Potenzial: 87. Ein weitgereister Profi. Nach Marseille ging es nach Portugal, Griechenland, die USA und sogar mal 2013 nach Regensburg. Karriereende 2017.
© imago images
10. KOKE (Olympique Marseille) - Gesamtstärke: 74 / Potenzial: 87. Ein weitgereister Profi. Nach Marseille ging es nach Portugal, Griechenland, die USA und sogar mal 2013 nach Regensburg. Karriereende 2017.
9. GABI (Atletico Madrid) - Gesamtstärke: 66 / Potenzial: 88. Gabi wechselte in seiner Jugend immer mal weg von Atletico, war jedoch von 2011 bis 2018 fester Bestandteil des Teams von Simeone. Seit 2018 dann für Al Sadd aktiv.
© imago images
9. GABI (Atletico Madrid) - Gesamtstärke: 66 / Potenzial: 88. Gabi wechselte in seiner Jugend immer mal weg von Atletico, war jedoch von 2011 bis 2018 fester Bestandteil des Teams von Simeone. Seit 2018 dann für Al Sadd aktiv.
8. JUANFRAN (Real Madrid) - Gesamtstärke: 72 / Potenzial: 88. Juanfran verließ Real Madrid 2006 und ging über Espanyol und Osasuna 2011 zu Atletico und war Teil der erfolgreichen Simeone-Elf bis 2019. Spielt nun in Sao Paulo.
© imago images
8. JUANFRAN (Real Madrid) - Gesamtstärke: 72 / Potenzial: 88. Juanfran verließ Real Madrid 2006 und ging über Espanyol und Osasuna 2011 zu Atletico und war Teil der erfolgreichen Simeone-Elf bis 2019. Spielt nun in Sao Paulo.
7. CESC FABREGAS (Arsenal FC) - Gesamtstärke: 72 / Potenzial: 90. Der Weltmeister von 2010 wechselte 2011 nach Barcelona und dann 2014 zu Chelsea. Seit 2019 spielt er für Monaco.
© imago images
7. CESC FABREGAS (Arsenal FC) - Gesamtstärke: 72 / Potenzial: 90. Der Weltmeister von 2010 wechselte 2011 nach Barcelona und dann 2014 zu Chelsea. Seit 2019 spielt er für Monaco.
6. SERGIO GARCIA (UD Levante) - Gesamtstärke: 84 / Potenzial: 90. Ging 2005 nach Saragossa und ging über Betis zu Espanyol, wo er ab 2010 seine beste Zeit hatte.
© imago images
6. SERGIO GARCIA (UD Levante) - Gesamtstärke: 84 / Potenzial: 90. Ging 2005 nach Saragossa und ging über Betis zu Espanyol, wo er ab 2010 seine beste Zeit hatte.
5. JONATHAN (Racing Santander) - Gesamtstärke: 80 / Potenzial: 92. Eine komplette Fehleinschätzung war Jonathan, der bis 2010 permanent verliehen wurde. Letztlich machte er bis zum Rücktritt 2017 mehr Zweitliga- als Erstligaspiele.
© imago images
5. JONATHAN (Racing Santander) - Gesamtstärke: 80 / Potenzial: 92. Eine komplette Fehleinschätzung war Jonathan, der bis 2010 permanent verliehen wurde. Letztlich machte er bis zum Rücktritt 2017 mehr Zweitliga- als Erstligaspiele.
4. JESUS NAVAS (Sevilla CF) - Gesamtstärke: 76 / Potenzial: 94. Navas spielte bis 2013 für Sevilla, ging zu Manchester City und kam 2017 zurück. Er gewann den WM-Titel 2010, die Premier League im Jahr 2014 und zweimal die Europa League.
© imago images
4. JESUS NAVAS (Sevilla CF) - Gesamtstärke: 76 / Potenzial: 94. Navas spielte bis 2013 für Sevilla, ging zu Manchester City und kam 2017 zurück. Er gewann den WM-Titel 2010, die Premier League im Jahr 2014 und zweimal die Europa League.
3. OSKITZ (Real Sociedad) - Gesamtstärke: 66 / Potenzial: 95. Machte vier LaLiga-Spiele und war sonst hauptsächlich drittklassig unterwegs. Der Linksaußen beendete die Karriere 2017 bei Pasaia.
© imago images
3. OSKITZ (Real Sociedad) - Gesamtstärke: 66 / Potenzial: 95. Machte vier LaLiga-Spiele und war sonst hauptsächlich drittklassig unterwegs. Der Linksaußen beendete die Karriere 2017 bei Pasaia.
2. FERNANDO TORRES (Atletico Madrid) - Gesamtstärke: 87 / Potenzial: 98. El Nino verließ Atletico 2007 Richtung Liverpool. Dann ging es zu Chelsea, Milan und wieder zurück zu Atletico. Er gewann u.a. die WM, zweimal die EM und die CL.
© imago images
2. FERNANDO TORRES (Atletico Madrid) - Gesamtstärke: 87 / Potenzial: 98. El Nino verließ Atletico 2007 Richtung Liverpool. Dann ging es zu Chelsea, Milan und wieder zurück zu Atletico. Er gewann u.a. die WM, zweimal die EM und die CL.
1. JOSE ANTONIO REYES (Arsenal FC) - Gesamtstärke: 88 / Potenzial: 99. Das einstige Super-Talent konnte sein Potenzial kaum einmal wirklich ausschöpfen. Er wechselte zu Atletico und 2012 zurück zu Sevilla. Ein Star wurde er nie.
© imago images
1. JOSE ANTONIO REYES (Arsenal FC) - Gesamtstärke: 88 / Potenzial: 99. Das einstige Super-Talent konnte sein Potenzial kaum einmal wirklich ausschöpfen. Er wechselte zu Atletico und 2012 zurück zu Sevilla. Ein Star wurde er nie.
1 / 1
Werbung
Werbung