De Ligt, Havertz, Joao Felix und Co.: Die Top-11 des Jahrgangs 1999 von SPOX

 
Sie werden oder wurden im Jahr 2020 erst 21. Auf dem Platz haben die jungen Spieler aber schon Großes geleistet. SPOX zeigt die besten Fußballer des Jahrgangs 1999 und präsentiert die Top-Elf.
© imago images
Sie werden oder wurden im Jahr 2020 erst 21. Auf dem Platz haben die jungen Spieler aber schon Großes geleistet. SPOX zeigt die besten Fußballer des Jahrgangs 1999 und präsentiert die Top-Elf.
TOR: Gianluigi Donnarumma (Italien, AC Milan) - Bereits in der Saison 2015/16 stand der Keeper zwischen den Pfosten der Rossoneri. Sein Vertrag endet 2021. Bereits vor zwei Jahren hatte es Gerüchte über einen Abgang gegeben, die nun neu auflodern.
© getty
TOR: Gianluigi Donnarumma (Italien, AC Milan) - Bereits in der Saison 2015/16 stand der Keeper zwischen den Pfosten der Rossoneri. Sein Vertrag endet 2021. Bereits vor zwei Jahren hatte es Gerüchte über einen Abgang gegeben, die nun neu auflodern.
Ibrahima Konate (Frankreich, RB Leipzig) - Der Innenverteidiger setzte sich bei Leipzig in seiner zweiten Saison (2018/19) durch. Unter Trainer Julian Nagelsmann sollte er den nächsten Schritt machen, doch seit Herbst fehlt er mit einem Muskelfaserriss.
© getty
Ibrahima Konate (Frankreich, RB Leipzig) - Der Innenverteidiger setzte sich bei Leipzig in seiner zweiten Saison (2018/19) durch. Unter Trainer Julian Nagelsmann sollte er den nächsten Schritt machen, doch seit Herbst fehlt er mit einem Muskelfaserriss.
ABWEHR: Matthijs de Ligt (Niederlande, Juventus Turin) - Kam im Sommer nach einer überragenden Saison mit Ajax für 85 Mio. Euro zu Juve. Nach anfänglichen Schwierigkeiten spielte er sich durch gute Leistungen zuletzt ins Team von Trainer Maurizio Sarri.
© getty
ABWEHR: Matthijs de Ligt (Niederlande, Juventus Turin) - Kam im Sommer nach einer überragenden Saison mit Ajax für 85 Mio. Euro zu Juve. Nach anfänglichen Schwierigkeiten spielte er sich durch gute Leistungen zuletzt ins Team von Trainer Maurizio Sarri.
Dan-Axel Zagadou (Frankreich, Borussia Dortmund) - Bietet eine gute Mischung aus Größe und Spielverständnis. Kann sowohl die linke Seite als auch das Zentrum bespielen. In Lucien Favres Dreierkette hat er sich inzwischen festgespielt.
© getty
Dan-Axel Zagadou (Frankreich, Borussia Dortmund) - Bietet eine gute Mischung aus Größe und Spielverständnis. Kann sowohl die linke Seite als auch das Zentrum bespielen. In Lucien Favres Dreierkette hat er sich inzwischen festgespielt.
MITTELFELD: Kai Havertz (Deutschland, Bayer Leverkusen) - Gilt als größtes deutsches Talent der jüngeren Vergangenheit. Trotz seines Alters spielt er schon seit mehreren Saisons für die Werkself auf hohem Niveau. Beim FC Bayern steht er hoch im Kurs.
© getty
MITTELFELD: Kai Havertz (Deutschland, Bayer Leverkusen) - Gilt als größtes deutsches Talent der jüngeren Vergangenheit. Trotz seines Alters spielt er schon seit mehreren Saisons für die Werkself auf hohem Niveau. Beim FC Bayern steht er hoch im Kurs.
Declan Rice (England, West Ham United) - Durch sein enorm hohes Spielverständnis und gutes Defensivverhalten ist der Mittelfeldmann nicht mehr aus der ersten Elf der Hammers wegzudenken. Rice gilt als eines der größten Talente Englands.
© getty
Declan Rice (England, West Ham United) - Durch sein enorm hohes Spielverständnis und gutes Defensivverhalten ist der Mittelfeldmann nicht mehr aus der ersten Elf der Hammers wegzudenken. Rice gilt als eines der größten Talente Englands.
Matteo Guendouzi (Frankreich, FC Arsenal) - Dirigiert bereits mit seinem jungen Alter das Mittelfeld der Gunners und die Fans sind sich einig. "Er ist ein ungeschliffener Roh-Diamant". Überzeugt ebenfalls durch seine Abgezocktheit bei den Nordlondonern.
© getty
Matteo Guendouzi (Frankreich, FC Arsenal) - Dirigiert bereits mit seinem jungen Alter das Mittelfeld der Gunners und die Fans sind sich einig. "Er ist ein ungeschliffener Roh-Diamant". Überzeugt ebenfalls durch seine Abgezocktheit bei den Nordlondonern.
Nicolo Zaniolo (Italien, AS Rom) - Wurde von Fans schon als neuer "Totti" getauft. Er weiß durch seine Physis zu überzeugen und ist als Mittelfeldstratege mit starkem technischen Geschick ausgestattet. Gab bereits sein Debüt für die Squadra Azurra.
© getty
Nicolo Zaniolo (Italien, AS Rom) - Wurde von Fans schon als neuer "Totti" getauft. Er weiß durch seine Physis zu überzeugen und ist als Mittelfeldstratege mit starkem technischen Geschick ausgestattet. Gab bereits sein Debüt für die Squadra Azurra.
ANGRIFF: Joao Felix (Portugal, Atletico Madrid) - Flexibel auf allen Offensivpositionen, hinter den Stürmern einsetzbar und ein überaus starker Dribbler. Überzeugt auch mit seiner Übersicht in engen Situationen.
© getty
ANGRIFF: Joao Felix (Portugal, Atletico Madrid) - Flexibel auf allen Offensivpositionen, hinter den Stürmern einsetzbar und ein überaus starker Dribbler. Überzeugt auch mit seiner Übersicht in engen Situationen.
Alexander Isak (Schweden, Real Sociedad) - Galt erst als Flop und blüht nun so richtig auf. Er wird schon als günstigerer Neymar beim FC Barcelona betitelt. Der 1,90 Meter große Schwede ist mit dem Kopf stark und weist einen enormen "Torriecher" auf.
© getty
Alexander Isak (Schweden, Real Sociedad) - Galt erst als Flop und blüht nun so richtig auf. Er wird schon als günstigerer Neymar beim FC Barcelona betitelt. Der 1,90 Meter große Schwede ist mit dem Kopf stark und weist einen enormen "Torriecher" auf.
Donyell Malen (Niederlande, PSV Eindhoven) - "Donyell kann alle drei Positionen in der Offensive spielen", sagte sein Ex-Coach Mark van Bommel über ihn. "Er hat ein gutes Gespür für die Tiefe, kann aber auch den Ball halten und ist super schnell."
© getty
Donyell Malen (Niederlande, PSV Eindhoven) - "Donyell kann alle drei Positionen in der Offensive spielen", sagte sein Ex-Coach Mark van Bommel über ihn. "Er hat ein gutes Gespür für die Tiefe, kann aber auch den Ball halten und ist super schnell."
Weitere erwähnenswerte Spieler aus diesem Jahrgang: Evan N'Dicka, Malang Sarr, Jean-Clair Todibo, Reece James, Arne Maier, Tyler Adams, Joe Willock, Gedson Fernandes, Mason Mount, Brahim Diaz, Moussa Diaby, Justin Kluivert, Reiss Nelson, Matheus Cunha.
© getty
Weitere erwähnenswerte Spieler aus diesem Jahrgang: Evan N'Dicka, Malang Sarr, Jean-Clair Todibo, Reece James, Arne Maier, Tyler Adams, Joe Willock, Gedson Fernandes, Mason Mount, Brahim Diaz, Moussa Diaby, Justin Kluivert, Reiss Nelson, Matheus Cunha.
1 / 1
Werbung
Werbung