Fussball

Zico und weitere brasilianische Legenden rufen zu Spenden für Favelas auf

SID
Zico scheiterte 1982 mit Brasilien am späteren Weltmeister Italien.

Brasiliens Fußball-Legende Zico und viele seiner Teamkollegen der WM 1982 in Italien haben in einer Videobotschaft zu Spenden für die Bewohner der Favelas in Rio de Janeiro aufgerufen. "Die Selecao von 1982 und du, zusammen gegen das Coronavirus", erklärte der geniale Regisseur am Ende der Mitschnitts.

Brasilien war zwar bei der WM vor 38 Jahren in der zweiten Finalrunde am Gastgeber und späteren Weltmeister Italien gescheitert, doch die Auswahl galt als eine der besten der Geschichte. Zico war der große Star des Teams, zu dem auch Falcao, Junior, Careca und Cerezo gehörten.

Falcao, damals Italien-Legionär bei AS Rom, sagte in dem Video: "Die Selecao war berühmt für ihre Kreativität und ihren Zusammenhalt. Und jetzt haben wir ein neues Terrain für Brasilien betreten."

Die Spendengelder sollen einer Organisation zukommen, die sich um die Bewohner der Armutsviertel in Rio kümmert. Die Metropolregion der Olympiastadt von 2016 hat mehr als 13 Millionen Einwohner, rund ein Viertel wohnt in den Favelas. Die Menschen dort sind besonders von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung