Fussball

Süper Lig: Lukas Podolski erzielt spätes Siegtor für Antalyaspor

SID
In Unterzahl hat Podolski seinen neuen Klub zum Sieg geschossen.

In Unterzahl und dank des Siegtores von Rio-Weltmeister Lukas Podolski (89.) hat Antalyaspor in der türkischen Süper Lig einen unerwarteten Dreier geholt.

Bei Yeni Malatyaspor erkämpfte sich der Klub von der türkischen Riviera ein 2:1 (1:1). Podolski wurde in der 87. Minute eingewechselt und traf zwei Minuten später per Volleyschuss mit links in die kurze Ecke.

Der Angolaner Fredy (8.) hatte die Gäste in Führung gebracht, Umut Bulut (29.) traf zum Ausgleich. Zwei Minuten später flog Antalya-Profi Sinat Gümüs per Gelb-Roter Karte vom Platz. Antalyaspor kletterte durch den Sieg ins Tabellenmittelfeld.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung