Fussball

Sadio Mane vom FC Liverpool ist Afrikas Fußballer des Jahres

SID

Der senegalesische Stürmer Sadio Mane (27) vom Champions-League-Sieger FC Liverpool ist erstmals zu "Afrikas Fußballer des Jahres" gewählt worden. Der Schützling des deutschen Teammanagers Jürgen Klopp erhielt die Auszeichnung des Kontinentalverbandes CAF am Dienstagabend in Hurghada/Ägypten.

Der Dortmunder Achraf Hakimi (21, Marokko) wurde zum zweiten Mal in Folge zu Afrikas Nachwuchsspieler des Jahres gekürt.

Mane, dem 2019 in 64 Spielen insgesamt 36 Tore gelangen, setzte sich vor seinem ägyptischen Klubkollegen Mohamed Salah (27) und dem algerischen Afrika-Cup-Sieger Riyad Mahrez (28) vom englischen Meister Manchester City durch.

In den vergangenen beiden Jahren hatte jeweils Salah vor Mane und dem Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun/FC Arsenal) triumphiert. Mahrez wurde vor drei Jahren zum besten Spieler des afrikanischen Kontinents gewählt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung