Fussball

Vier Elfmeter in einem Spiel: Marokkanischer Schiedsrichter lebenslang gesperrt

SID
Wegen fragwürdiger Elfmeterentscheidungen wurde der Marokkaner lebenslang gesperrt.

Ein marokkanischer Schiedsrichter ist lebenslang gesperrt worden, weil er in einem nationalen Erstligaspiel vier fragwürdige Elfmeter gepfiffen hatte. Das gab der marokkanische Verband FRMF am Dienstag bekannt.

Der 44-jährige Hicham Tiazi hatte im Meisterschaftsspiel zwischen Olympique Khouribga und Youssoufia Berrechid (4:1) drei Elfmeter für Khourigba und einen für Berrechid gegeben - nach Darstellung des Verbandes "höchst fehlerhafte und der Bedeutung des Spiels nicht angemessene Entscheidungen". Tiazi habe damit dem Ansehen des Sports geschadet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung