Fussball

Ajax Amsterdam: Daley Blind mit Herzmuskelentzündung - Defibrillator implantiert

Von SPOX
Ajax muss vorerst auf Blind verzichten. Beim Verteidiger wurde eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert.

Beim niederländischen Nationalspieler Daley Blind ist eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert worden. Wie sein Verein Ajax Amsterdam bekannt gegeben hat, wurde dem Verteidiger bei einer Operation bereits ein Defibrillator implantiert, der elektronische Impulse sendet, um die Herzrhythmen zu regulieren und damit unter Umständen einen Herzstillstand zu verhindern.

Im Champions-League-Spiel der Niederländer gegen den FC Valencia (0:1) am 10. Dezember klagte Blind erstmals über Schwindelgefühle. Bei umfassenden Untersuchungen wurde anschließend eine Herzmuskelentzündung festgestellt.

Der 29-Jährige wird Ajax somit auf unbestimmte Zeit fehlen und im Januar nicht mit dem Team ins Trainingslager nach Dubai reisen. Wie der Klub mitteilte, wird Blind in Amsterdam an seiner Genesung arbeiten.

Daley Blind bedankte sich für Genesungswünsche

In einer Videobotschaft wandte sich Blind bei Twitter an die Öffentlichkeit und bedankte sich für die zahlreichen Genesungswünsche. Dabei betonte er, dass er sich gut fühle und plant, so schnell wie möglich auf den Platz zurückzukehren.

Blind, der 2018 nach vier Jahren bei Manchester United zurück nach Amsterdam gewechselt war, zählt bei Ajax zu den absoluten Führungsspielern. In der laufenden Saison stand er in 26 der 30 Pflichtspiele des Klubs in der Startelf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung