Fussball

Transfers, Gerüchte und News: Schalke 04 offenbar an Bremens Rashica interessiert

Von SPOX
Rashica steht offenbar auf dem Zettel des FC Schalke 04.

Der FC Schalke 04 hat offenbar Milot Rashica von Werder Bremen ins Visier genommen. Inter Mailand zeigt erneut Interesse an Jan Vertonghen. Die Transfers, News und Gerüchte des 29. Oktober im Überblick.

Transfer-Gerücht: Schalke 04 offenbar an Rashica interessiert

Der FC Schalke 04 hat will offenbar im Winter auf dem Transfermarkt zuschlagen. Wie die Bild berichtet, sind die Königsblauen an Werder Bremens Milot Rashica interessiert.

Demnach will der S04 auf die schwache Ausbeute der Stürmer in der bisherigen Saison reagieren. Bisher blieben die Angreifer Guido Burgstaller, Benito Raman und Mark Uth allesamt ohne Treffer, lediglich Ahmet Kutucu trug sich in die Torschützenliste ein.

"Wir werden abwarten, wie sich die Jungs entwickeln, was sich auf dem Markt tut und welche finanziellen Möglichkeiten wir haben", sagte Trainer David Wagner zuletzt der Bild.

Ein Weiterkommen im DFB-Pokal gegen Arminia Bielefeld (20.45 Uhr im Liveticker) würde den Schalkern zudem mehr Spielraum für Transfers geben. Der Einzug ins Achtelfinale bringt eine Prämie von 702.000 Euro. Außerdem könnte bei einem Heimspiel in der nächsten Runde eine sechsstellige Zuschauereinnahme winken.

Darüber hinaus wurde das Einkaufsbudget des S04 bereits durch die Vertragsauflösung mit Ex-Coach Domenico Tedesco aufgebessert. Der 34-Jährige heuerte vor wenigen Wochen bei Spartak Moskau an und sparte den Königsblauen somit fünf Millionen Euro ein.

Milot Rashica: Leistungsdaten bei Werder Bremen

WettbewerbSpieleToreVorlagen
Bundesliga40136
DFB-Pokal641
Gesamt46177

Transfer-Gerücht: Inter wagt wohl nächsten Versuch bei Vertonghen

Inter Mailand hat weiterhin großes Interesse an einer Verpflichtung von Jan Vertonghen, dessen Vertrag bei Tottenham Hotspur zum Saisonende ausläuft. Wie die englische Zeitung Guardian berichtet, will sich Inter diese Situation zunutze machen.

Nach Informationen von Transferexperte Fabrizio Romano hofft der Serie-A-Klub deshalb auf einen ablösefreien Transfer im kommenden Sommer. Eigentlich sollte Vertonghen bereits im Winter zu den Italienern kommen, was die Spurs allerdings abgelehnt haben sollen. Die Nerrazzurri planen dem Bericht zufolge, dem Belgier einen Dreijahresvertrag vorzulegen.

Transfer-Gerücht: Kommt Oyarzabal als Sane-Ersatz?

Wie Sky UK berichtet, hat Manchester City bereits einen Nachfolger für Leroy Sane gefunden, sollte dieser den Verein verlassen und zum FC Bayern München wechseln. Demnach sei Mikel Oyarzabal von Real Sociedad ganz oben auf dem Zettel von Pep Guardiola. Der Flügelstürmer soll eine Austiegsklausel von 80 Millionen Euro im Vertrag stehen haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung