Inter Miami: Die Transfergerüchte um den Klub von David Beckham

 
Zuwachs für die MLS: Mit Inter Miami tritt zur nächsten Saison, die im März 2020 beginnt, der nordamerikanischen Liga ein neuer Klub bei – und sucht deshalb dringend Spieler. Was den Verein außerdem besonders macht? David Beckham ist Miteigentümer.
© getty
Zuwachs für die MLS: Mit Inter Miami tritt zur nächsten Saison, die im März 2020 beginnt, der nordamerikanischen Liga ein neuer Klub bei – und sucht deshalb dringend Spieler. Was den Verein außerdem besonders macht? David Beckham ist Miteigentümer.
Der Ex-Profi von Manchester United und Real Madrid will zur Premierensaison unbedingt namhafte Spieler verpflichten, die zu den Aushängeschildern von Inter Miami werden. Auch weil bisher nur drei Spieler im Kader stehen …
© getty
Der Ex-Profi von Manchester United und Real Madrid will zur Premierensaison unbedingt namhafte Spieler verpflichten, die zu den Aushängeschildern von Inter Miami werden. Auch weil bisher nur drei Spieler im Kader stehen …
Diego Martinez, Matias Pellegrini (im Bild, derzeit ausgeliehen an Estudiantes de La Plata) und Julian Carranza (ausgeliehen an CA Banfield). SPOX zeigt die Transfergerüchte rund um Inter Miami.
© getty
Diego Martinez, Matias Pellegrini (im Bild, derzeit ausgeliehen an Estudiantes de La Plata) und Julian Carranza (ausgeliehen an CA Banfield). SPOX zeigt die Transfergerüchte rund um Inter Miami.
Wie das Portal mlssoccer.com bereits vor einigen Monaten berichtete, sollen fünf Kolumbianer auf der Wunschliste von Beckham stehen. Darunter auch Carlos Cuesta (im Bild), der erst jüngst zum KRC Genk gewechselt ist – und …
© getty
Wie das Portal mlssoccer.com bereits vor einigen Monaten berichtete, sollen fünf Kolumbianer auf der Wunschliste von Beckham stehen. Darunter auch Carlos Cuesta (im Bild), der erst jüngst zum KRC Genk gewechselt ist – und …
David Ospina (SSC Neapel): Der Keeper hat noch Vertrag bis 2022.
© getty
David Ospina (SSC Neapel): Der Keeper hat noch Vertrag bis 2022.
Juan Fernando Quintero (River Plate): Vertrag bis 2022.
© getty
Juan Fernando Quintero (River Plate): Vertrag bis 2022.
Radamel Falcao (Galatasaray): Er ist erst im Sommer von der AS Monaco in die Türkei gewechselt und hat noch Vertrag bis 2022.
© getty
Radamel Falcao (Galatasaray): Er ist erst im Sommer von der AS Monaco in die Türkei gewechselt und hat noch Vertrag bis 2022.
James Rodriguez (Real Madrid): Spielt derzeit eine größere Rolle in den Planungen der Königlichen und hat noch Vertrag bis 2021.
© getty
James Rodriguez (Real Madrid): Spielt derzeit eine größere Rolle in den Planungen der Königlichen und hat noch Vertrag bis 2021.
James Milner (FC Liverpool): Wie die Daily Mail berichtet, kann sich der Engländer nach seinem Vertragsende bei den Reds (2020) einen Wechsel in die MLS vorstellen. Zudem kennt Milner Beckham noch aus der gemeinsamen Zeit bei den Three Lions.
© getty
James Milner (FC Liverpool): Wie die Daily Mail berichtet, kann sich der Engländer nach seinem Vertragsende bei den Reds (2020) einen Wechsel in die MLS vorstellen. Zudem kennt Milner Beckham noch aus der gemeinsamen Zeit bei den Three Lions.
Antoine Griezmann (FC Barcelona): Brachte sich noch vor seinem Wechsel zu Barca selbst ins Gespräch. "Ich möchte meine Karriere in der MLS beenden", so Griezmann, der explizit Inter Miami nannte - Zukunftsmusik.
© getty
Antoine Griezmann (FC Barcelona): Brachte sich noch vor seinem Wechsel zu Barca selbst ins Gespräch. "Ich möchte meine Karriere in der MLS beenden", so Griezmann, der explizit Inter Miami nannte - Zukunftsmusik.
Luis Suarez (FC Barcelona): Laut Mundo Deportivo könnte der Stürmer (Vertrag bis 2021) bereits im Winter wechseln, um pünktlich zum Ligastart bei Inter Miami zu sein. Andere Medien schreiben, dass ein Transfer aktuell "nicht naheliegend" sei.
© getty
Luis Suarez (FC Barcelona): Laut Mundo Deportivo könnte der Stürmer (Vertrag bis 2021) bereits im Winter wechseln, um pünktlich zum Ligastart bei Inter Miami zu sein. Andere Medien schreiben, dass ein Transfer aktuell "nicht naheliegend" sei.
Cristiano Ronaldo (Juventus Turin): Von einem Transfer von CR7 (Vertrag bis 2022) träumt Beckham nach eigener Aussage ebenfalls. "Es ist eigentlich nicht zu erwarten, aber im Fußball kann alles passieren", sagte der 44-Jährige.
© getty
Cristiano Ronaldo (Juventus Turin): Von einem Transfer von CR7 (Vertrag bis 2022) träumt Beckham nach eigener Aussage ebenfalls. "Es ist eigentlich nicht zu erwarten, aber im Fußball kann alles passieren", sagte der 44-Jährige.
Lionel Messi (FC Barcelona): Nach Bekanntgabe der Klausel, Messi könne im Sommer ablösefrei wechseln, wurde das Gerücht größer. Nach Informationen von SPOX und Goal ist aber nichts dran.
© getty
Lionel Messi (FC Barcelona): Nach Bekanntgabe der Klausel, Messi könne im Sommer ablösefrei wechseln, wurde das Gerücht größer. Nach Informationen von SPOX und Goal ist aber nichts dran.
Edinson Cavani (Paris Saint-Germain): Wie die Gazetta dello Sport berichtet, soll der Uruguayer nach Saisonende einen Dreijahresvertrag bei Beckhams Klub unterschreiben. Cavanis Vertrag bei PSG endet im Sommer 2020.
© getty
Edinson Cavani (Paris Saint-Germain): Wie die Gazetta dello Sport berichtet, soll der Uruguayer nach Saisonende einen Dreijahresvertrag bei Beckhams Klub unterschreiben. Cavanis Vertrag bei PSG endet im Sommer 2020.
David Silva (Manchester City): Der Vertrag des Spaniers läuft 2020 aus und wird nicht verlängert. Laut Independent sei ein Wechsel zu Inter Miami "wahrscheinlich".
© getty
David Silva (Manchester City): Der Vertrag des Spaniers läuft 2020 aus und wird nicht verlängert. Laut Independent sei ein Wechsel zu Inter Miami "wahrscheinlich".
Santiago Solari (vereinslos): Der ehemalige Real-Trainer ist offenbar großer Favorit auf den Trainerposten. Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. Solari ist seit seiner Entlassung bei Real Madrid im März ohne Beschäftigung.
© getty
Santiago Solari (vereinslos): Der ehemalige Real-Trainer ist offenbar großer Favorit auf den Trainerposten. Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. Solari ist seit seiner Entlassung bei Real Madrid im März ohne Beschäftigung.
1 / 1
Werbung
Werbung