Fussball

Taison schimpft gegen Schachtjor Donezk nach geplatzten Italien-Wechsel

Von SPOX
Taison hatte offenbar Offerten aus der Serie A vorliegen.

Der Wechsel von Taison von Schachtjor Donezk in die Serie A ist am Deadline Day geplatzt. Der Brasilianer tat anschließend seinen Unmut darüber auf Instagram unmissverständlich kund.

"Glückwunsch zur Zerstörung meines Traums", schimpfte der 31-Jährige in seiner Instagram-Story. "Wieder wurde mein Traum gestoppt!"

Taison wurde sowohl mit der AS Roma als auch mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht, laut Gazzetta dello Sport wollten die Klubs aber die geforderten 30 Millionen Euro nicht zahlen und Schachtjor rückte nicht von dieser Summe ab.

Taison wechselte im Jahr 2010 aus Brasilien in die Ukraine zu Metalist Kharkiv, ehe er im Januar 2013 in Donezk unterschrieb. Dort läuft sein Vertrag noch bis 2021 mit der Option auf eine weitere Saison.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung