Fussball

PSG-Angreifer Mauro Icardi dementiert Gerüchte über Probleme mit Lionel Messi

Von SPOX
Mauro Icardi und Lionel Messi spielten gemeinsam für Argentinien.

PSG-Angreifer Mauro Icardi hat sich zu angeblichen Problemen mit Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona geäußert. Es gebe keine Missstimmung zwischen ihm und seinem Landsmann, betonte der ehemalige Kapitän Inter Mailands.

Gerüchten zufolge hegt Messi eine starke Abneigung gegen Icardi, weil dieser mit Wanda Nara, der Ex-Freundin seines Kumpels Maxi Lopez, verheiratet ist. Die L'Equipe berichtete sogar, Messi habe die PSG-Argentinier Angel Di Maria und Leandro Paredes dazu angestiftet, Icardi in Paris einen frostigen Empfang zu bereiten.

"Ich glaube gar nicht an solche Geschichten. Er ist der beste Spieler der Welt und ich schätze ihn enorm", sagte Icardi am Rande des Ligue-1-Spiels gegen Olympique Lyon (1:0) am Sonntagabend im Gespräch mit Canal+.

Er kenne Messi noch aus gemeinsamen Zeiten beim FC Barcelona und wolle gar nicht auf den Klatsch eingehen, so der Angreifer weiter: "Ich lasse die Leute einfach reden, man kann das sowieso nicht verhindern."

Mauro Icardi über die Schlagzeilen seiner Frau Wanda

Zu den vielen Schlagzeilen über seine Frau meinte er: "Wanda ist bekannt und ich bin es auch, aber das hat keinen Einfluss auf meine sportliche Leistung, sonst hätte ich keine 150 Tore für Inter erzielt. Wir versuchen unsere Beziehung zu genießen und lieben uns. Es ist halt so, man sucht sich schließlich nicht aus, in wen man sich verliebt."

Icardi wechselte in diesem Sommer am Deadline Day von Inter Mailand zu PSG. Zunächst ist er für eine Saison ausgeliehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung