-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Luka Jovic, Sebastien Haller, Ante Rebic: Wie läuft es für die Frankfurter Büffel bei ihren neuen Klubs?

Luka Jovic (Real Madrid), Sebastien Haller (West Ham United) und Ante Rebic (AC Milan) in den Trikots ihrer neuen Klubs.

Ante Rebic (26 Jahre, leihweise zum AC Milan)

Wirklich viel verbindet Ante Rebic und den AC Milan bisher noch nicht, immerhin aber eine Sperre für europäische Wettbewerbe. Während Milan wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play aktuell an keinem Europapokal teilnehmen darf, wurde Rebic wegen seines Platzverweises bei Frankfurts Europa-League-Playoff-Rückspiel gegen Racing Straßburg für fünf Europapokalspiele gesperrt.

Gedanken über das Ende der Sperre brauchen sich beide Parteien aktuell aber ohnehin nicht machen - Milan rangiert auf Tabellenplatz 13, nur drei Punkte vor der Abstiegszone. Große Schuld daran hat Rebic jedoch keine, denn er durfte bisher kaum spielen. Gesetzt sind in der Offensive Krzysztof Piatek, Suso und Rafael Leao.

Rebic wurde zunächst dreimal eingewechselt, bei der 1:3-Niederlage am Sonntag gegen den AC Florenz saß er dann 90 Minuten lang auf der Bank. Ein Scorerpunkt gelang ihm bisher noch keiner, dafür holte er sich bereits zwei Gelbe Karten ab. Am meisten Aufsehen erregte Rebic bisher, als er bei seinem Debüt Schienbeinschoner mit Frankfurt-Logo trug.

Warum er dann überhaupt wechselte? Das fragt sich auch Eintrachts Aufsichtsratsvorsitzender Steubing. "Ganz ehrlich, da fehlen mir die Worte", sagte er der Bild. "Ante wollte unbedingt weg, weil er das Gefühl hatte, dass er sonst als einziger der drei Stürmer bei Eintracht hängen bleibt. Jetzt sitzt er draußen - verzockt! Und es wird nicht einfacher für ihn."

Grund dafür ist der Trainerwechsel bei Milan. Stefano Pioli beerbte vergangene Woche den erfolglosen Marco Giampaolo. Schlecht für Rebic: Pioli war bereits in Florenz sein Trainer gewesen und hatte dort keinerlei Verwendung für ihn gefunden. Gut für Rebic: Er ist "nur" bis 2021 an Milan ausgeliehen - und zwar ohne Kaufoption. "Das war in der Kürze der Zeit nicht mehr verhandelbar", erklärte Frankfurts Finanzvorstand Oliver Frankenbach. Rebics Vertrag in Frankfurt läuft noch bis 2022.

Ante Rebic: Bisherige Leistungsdaten beim AC Milan

Pflichtspieleinsätze3
Startelfeinsätze-
Spielminuten63
Tore-
Assists-
Gelbe Karten2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung