Fussball

Juve und Ajax liegen bei Matthijs-de-Ligt-Verhandlungen weit auseinander

Von SPOX
Matthijs de Ligt wird wohl das Training bei Ajax Amsterdam wieder aufnehmen.

Die Zukunft von Supertalent Matthijs de Ligt ist weiterhin ungeklärt. Wie das Algemeen Dagblad berichtet, wird der 19-Jährige am Montag in Amsterdam die Saisonvorbereitung beim niederländischen Doublesieger Ajax aufnehmen.

Der mögliche Wechsel zu Juventus Turin sei derweil noch in weiter Ferne. Das Problem: Die gebotene Ablösesumme der Bianconeri ist Ajax deutlich zu niedrig.

Ajax erhofft sich offenbar eine Summe von mindestens 75 Millionen Euro, wobei das Angebot der Alten Dame laut dem Algemeen Dagblad weit darunter liegen soll. Angeblich bietet Juventus aktuell 55 Millionen Euro zuzüglich möglicher Boni.

Der Poker um de Ligt zieht sich bereits seit einigen Monaten, wobei mittlerweile sowohl der FC Barcelona nach Problemen mit Berater Mino Raiolasowie PSG nach angeblich geforderten Klauseln ihr Interesse jeweils ad acta gelegt haben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung