Fussball

ICC: Trapp patzt doppelt gegen Tottenham

SID
Kevin Trapp spielt seit 2015 bei Paris Saint-Germain in der französischen Ligue 1

Kevin Trapp hat beim International Champions Cup (ICC) mit zwei Patzern zu einer klaren Niederlage von Paris St.-Germain beigetragen. Das Starensemble aus Frankreich unterlag in Orlando/Florida den Tottenham Hotspur mit 2:4 (2:2).

Trapp verschuldete in der ersten Hälfte ein Gegentor und sah zu Beginn des zweiten Durchgangs die Rote Karte wegen eines Handspiels außerhalb seines Strafraums.

Schon in der 18. Minute hatte Trapp einen Pass genau in die Füße des englischen Nationalspielers Eric Dier (18.) gespielt, der aus kurzer Distanz zum zwischenzeitlichen 1:2 aus Sicht der Pariser traf. Nur rund 20 Sekunden nach Beginn der zweiten Hälfte unterlief Trapp dann das unerlaubte Handspiel, sein Team musste die restliche Spielzeit in Unterzahl absolvieren.

Edinson Cavani (6.) und Javier Pastore (36.) hatten für Paris getroffen. Neben Dier erzielten Christian Eriksen (10.), Toby Alderweireld (81.) und Harry Kane (87./Handelfmeter) die Tore für Tottenham.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung