-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Milan bietet Boateng Halbjahresvertrag

SID
Kevin-Prince Boateng muss sich mit einem Halbjahresvertrag begnügen
© getty

Der ehemalige ghanaische Nationalspieler und frühere Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng wird sich beim Serie-A-Klub AC Mailand wohl mit einem sechsmonatigen Vertrag begnügen müssen

Der Vertrag soll von Januar bis zum Saisonende laufen und keine Option auf Verlängerung enthalten, berichtete der Corriere dello Sport.

Die Details des Vertrages werden in Mailand noch von Boatengs Manager Federico Pastorello mit dem Milan-Management besprochen. Pastorello bestätigte Verhandlungen mit Schalke, um den Vertrag von Boateng aufzulösen.

"Schauen, wie wir ihn loslösen können"

"In den nächsten Tagen werden wir sehen, wie wir uns von Schalke loslösen können. Hauptsache Boatenghat die Zustimmung von Milans Coach Sinisa Mihajlovic, der ihn in der nächste Saison einsetzen will", so Pastorello.

Schalkes Sportvorstand Horst Heldt hatte am Donnerstag Gespräche mit Boatengs Beratern bestätigt. Boateng steht noch bis zum Saisonende auf Schalke unter Vertrag, war aber in der vergangenen Saison freigestellt worden.

Seit Ende September trainiert er bei seinem Ex-Klub mit, bestritt auch bereits ein Testspiel für die Rossoneri. Boateng war 2013 für zehn Millionen Euro vom AC Mailand zu den Königsblauen gewechselt.

Kevin-Prince Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung