Cookie-Einstellungen
Fussball

Steigende Zahlen: Buli auf Platz drei

SID
Real Madrid hat sich mit James Rodriguez einen Superstar geangelt - sein Trikot ist heiß begehrt
© getty

Die 98 Vereine der fünf großen europäischen Ligen haben in der vergangenen Saison mit insgesamt rund 13 Millionen so viele Trikots wie noch nie verkauft. Deutschland rangiert in der Liste auf Platz drei.

Mit Abstand am höchsten stehen die Jerseys aus der englischen Premier League im Kurs. Dies ging aus dem "European Football Kit Supplier Report" hervor, der von Marktforschungs-Experte "Repucom" und "PR Marketing" erstellt wurde.

2,32 Millionen Bundesliga-Trikots wurden in der abgelaufenen Saison verkauft. Nur England (5,14 Millionen verkaufte Trikots) und die spanische Primera División (3,1) liegen noch vor der höchsten deutschen Spielklasse.

Italien nur auf Rang fünf

Platz vier belegt die französische Ligue 1 (1,22) gefolgt von der italienischen Serie A (1,18).

Die Trikotabsätze der Top-5-Ligen stiegen demnach in den vergangenen drei Spielzeiten kontinuierlich an. Während in der Saison 2011/12 noch 11,3 Millionen Trikots verkauft wurden, waren es 2012/13 schon 12,3 Millionen Stück.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung