Cookie-Einstellungen
Fussball

Martinez verlängert bei Porto

Von Marco Nehmer
Der Vertrag von Porto-Stürmer Jackson Martinez wurde bis 2017 verlängert
© getty

Mit Jackson Martinez ist ein international begehrter Topstürmer in diesem Sommer vom Markt. Der Kolumbianer verlängerte beim FC Porto sein Arbeitspapier um ein weiteres Jahr. Allerdings sinkt die Ausstiegsklausel für den 27-Jährigen um fünf Millionen Euro.

Der Verein teilte der portugiesischen Kapitalmarktskommission CMVM in einer Erklärung mit, der Vertrag mit dem Angreifer sei bis 2017 verlängert worden. Ursprünglich war Martinez, der zuletzt wiederholt mit einem Wechsel geliebäugelt hatte, noch bis 2016 gebunden.

Zuvor war Martinez in regelmäßigen Abständen mit europäischen Topvereinen in Verbindung gebracht worden. Der FC Chelsea und der BVB sollen sich auf der Suche nach einem Angreifer mit dem Kolumbianer beschäftigt haben. Pluspunkt für kommende Interessenten: Die Ausstiegsklausel fällt mit dem neuen Kontrakt von 40 auf 35 Millionen Euro.

Martinez läuft seit 2012 für Porto auf und erzielte in zwei Jahren wettbewerbsübergreifend 60 Tore für die Portugiesen. Bei der WM kam er für die Mannschaft von Jose Pekerman dreimal zum Einsatz und schnürte beim 4:1-Erfolg gegen Japan einen Doppelpack.

Jackson Martinez im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung