Cookie-Einstellungen
Fussball

Russland: ZSKA gewinnt den Supercup

Von Ruben Zimmermann
Siegesjubel: Keisuke Honda schoss ZSKA Moskau mit zwei Toren zum Sieg im Supercup
© getty

Mit einem souveränen 3:0 (2:0)-Sieg über Vizemeister Zenit St. Petersburg hat sich Doublesieger ZSKA Moskau zum fünften Mal den russischen Supercup gesichert. Spieler des Tages war der Japaner Keisuke Honda, der zwei Tore erzielte.

Honda (15. Minute) brachte den Favoriten bereits früh auf die Siegerstraße, noch vor der Halbzeitpause besorgte Sergey Ignashevich (36.) das 2:0. In der Schlussphase war es schließlich erneut der japanische Nationalspieler Honda (83.), der den Schlusspunkt setzte. Bei Zenit stand der ehemalige Bayern-Profi Anatoliy Tymoshchuk über 90 Minuten auf dem Platz.

ZSKA hat damit den Supercup erstmals seit 2009 wieder gewonnen. Zuletzt standen die Moskauer 2011 im Finale, damals verlor ZSKA ausgerechnet gegen Zenit mit 0:1. Mit nun fünf Titeln ist das Team von Trainer Leonid Sluzki Rekordsieger des russischen Supercups, der seit 2003 jährlich ausgespielt wird. Im vergangenen Jahr hatte Rubin Kazan den Pokal gewonnen.

Keisuke Honda im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung