Cookie-Einstellungen
Fussball

Thiago Silva träumt von Barcelona

Von Adrian Bohrdt
Thiago Silva will einen Wechsel zum FC Barcelona trotz Wechselverbot nicht aufgeben
© getty

Zwar wechselte Innenverteidiger Thiago Silva erst im vergangenen Sommer vom AC Milan zu Paris Saint-Germain, dennoch träumt der Brasilianer schon von einem anderen Klub. Bereits seit vergangenem Jahr wird er mit Barcelona in Verbindung gebracht, ein Wechsel in der Zukunft ist für den Abwehrmann durchaus denkbar.

"Jeder Spieler träumt davon, für Barcelona zu spielen. Es war immer mein Wunsch, für einen großen Klub in Europa zu spielen. Im Moment bin ich aber glücklich bei PSG", stellte der 28-Jährige gegenüber "Globo Esporte" klar.

Er habe seinem Berater auch klar gemacht, dass er ihn nur von konkreten Angeboten unterrichten solle und sei derzeit ganz entspannt: "Es gab letztes Jahr schon viele Spekulationen über einen Wechsel nach Barcelona und das hat sich jetzt fortgeführt. Aber es ist nichts passiert und ich bin - was die Gerüchte angeht - ganz ruhig."

Al-Khelaifi erklärt Silva für unverkäuflich

Am Donnerstag hatte PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi gegenüber "Sport" einem Wechsel des Brasilianers ohnehin eine klare Absage erteilt: "Thiago Silva steht nicht zum Verkauf. Er wird bis zum Ende seines Vertrages im Klub bleiben."

Dabei spiele eine mögliche Ablösesumme keine Rolle: "Das Problem ist nicht, dass Barca uns nicht genug Geld bietet. Wir wollen schlicht nicht über seinen Verkauf verhandeln. Wir erwägen kein Angebot für ihn."

Rund 42 Millionen Euro Ablöse hatte Paris im vergangenen Sommer für den Innenverteidiger an Milan überwiesen. In der vergangenen Saison kam Thiago Silva auf 22 Einsätze in der Liga sowie neun Partien in der Champions League (zwei Tore, eine Vorlage). Sein Vertrag bei PSG läuft noch bis 2017.

Thiago Silva im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung