Cookie-Einstellungen
Fussball

Frings und Toronto bleiben Schlusslicht

SID
Danny Koevermans bejubelt seinen Ausgleichstreffer nach einer Ecke von Torsten Frings
© Getty

Torsten Frings und sein FC Toronto haben den dritten Heimsieg in der laufenden Saison der MLS verpasst. Gegen New York Red Bulls kamen der Ex-Bremer und seine Kollegen nicht über ein 1:1 hinaus.

Jan Gunnar Solli brachte New York in einer stürmischen Anfangsphase schon nach vier Minuten in Führung. Den Ausgleich für Toronto markierte Danny Koevermans nach einem von Frings getretenen Eckball per Kopf nur zwei Minuten später.

Toronto bleibt somit nach 15 Spielen mit neun Punkten Schlusslicht der zehn Teams umfassenden Eastern Conference der MLS. Auf Rang sechs liegt zurzeit Chicago Fire (27 Zähler), die Mannschaft um den früheren deutschen Nationalspieler Arne Friedrich.

MLS: Spielplan, Ergebnisse, Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung