Cookie-Einstellungen
Fussball

Argentinien verhindert die Total-Blamage

SID
Matchwinner gegen Costa Rica: Messi (l.) bereitete zwei Tore vor, Agüero erzielte zwei Tore
© Getty

Argentinien hat die totale Blamage abgewendet und sich im letzten Gruppenspiel gegen Costa Rica doch noch für das Viertelfinale der Copa America qualifiziert. Der Gastgeber siegte im Estadio Mario Kempes in Cordoba 3:0 (1:0) und überzeugte dabei erstmals bei diesem Turnier.

Argentinien - Costa Rica 3:0 (1:0)

Tore: 1:0, 2:0 Agüero (45./52.), 3:0 Di Maria (64.)

Argentinien hat die totale Blamage abgewendet und sich im letzten Gruppenspiel gegen Costa Rica doch noch für das Viertelfinale der Copa America qualifiziert. Der Gastgeber siegte im Estadio Mario Kempes in Cordoba 3:0 (1:0) und überzeugte dabei erstmals bei diesem Turnier.

Die Treffer vor 54.000 Zuschauern erzielten Kun Agüero (45./52.) und Angel di Maria (64.). Bester Mann auf dem Platz war neben Doppeltorschütze Aguero Superstar Leo Messi, der zwei Treffer vorbereitete.

Argentinien wusste mit dem Druck des Gewinnen-Müssens gut umzugehen und spielte sich gegen heillos überforderte Costa Ricaner quasi vom Anpfiff weg in einen Rausch. 18 zu eins Torschüsse standen nach 45 Minuten zu Buche.

Der erste Treffer gelang Agüero aber erst mit dem letzten Versuch der ersten Halbzeit, als Torhüter Moreira einen Schuss nicht festhalten konnte und Agüero abstaubte.

Higuain als Chancentod

Sieben Minuten nach der Pause war die Partie entschieden: Nach glänzender Vorarbeit von Messi vollstreckte Agüero zu seinem dritten Turniertreffer.

In der Folge vergabe Argentinien weiter Chancen en masse, vor allen Dingen Gonzalo Higuain scheiterte viermal in bester Position.

Den Sack endgültig zu machte dann Di Maria, der ein Zuspiel von Messi eiskalt verwandelte. Durch den Sieg hat sich Argentinien in Gruppe A hinter Kolumbien gesichert und trifft im Viertelfinale am Samstag jetzt entweder auf Chile, Peru oder Uruguay.

Der Star des Spiels: Das ganze Land schaute gebannt nach Cordoba, selbst Ikone Mario Kempes reiste ins nach ihm benannte Stadion, um der Albiceleste die nötige Unterstützung zu geben.

Nach einer ganzen Reihe bester ausgelassener Chancen sorgte Kun Agüero mit seinem Doppelpack für Erleichterung und letztlich das, was die Gastgeber brauchten: Ein angemessenes Resultat. Agüero war nicht der beste Spieler auf dem Platz, für die Gemütslage der Fans aber sicherlich der wichtigste.

Der Spielplan der Copa America

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung