Cookie-Einstellungen
Fussball

FIFA ermittelt in Malaysia

SID
FIFA-Präsident Sepp Blatter lässt Manipulationsvorwürfen in Malaysia nachgehen
© Getty

Der Fußball-Weltverband FIFA wird nächste Woche in Malaysia Ermittlungen aufnehmen und Manipulationsverdächtigungen nachgehen.

Der Fußball-Weltverband FIFA wird nächste Woche in Malaysia Ermittlungen aufnehmen und Manipulationsverdächtigungen nachgehen. "Wir werden die FIFA nach besten Kräften unterstützen", sagte Azzuddin Ahmad, Generalsekretär des malaysischen Fußball-Verbandes FAM.

Angeblich soll es Verbindungen zwischen der Wettmafia, die von Singapur und Malaysia operiert, und Angestellten bei sechs nationalen Fußball-Verbänden geben. Angeblich sollen Bestechungsgelder von Minimum umgerechnet 7000 Euro pro Kopf gezahlt worden sein. Das Gesamtvolumen der Schmiergeldzahlungen soll mehr als 200.000 Euro betragen.

Unter Verdacht stehen unter anderem Spiele der finnischen Liga, der Europa League und Länderspiele von Kuwait, Jordanien, Bolivien, Lettland, Bulgarien, Estland, Malaysia und Simbabwe.

Internationaler Fußball bei SPOX

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung