Cookie-Einstellungen
Fussball

Mourinho will Diarra halten

Von SPOX
Lassana Diarra (r.) wechselte im Januar 2009 von Portsmouth zu Real Madrid
© Getty

Real-Trainer Mourinho will Lass Diarra behalten. Ein Top-Stürmer bietet sich von selbst den Nerazzurri an. Ronaldinhos Zeit in Europe geht endgültig zu Ende. SPOX fasst die News und Gerüchte aus Europa zusammen.

Diarra soll bleiben: Jose Mourinho will Lassana Diarra nun doch unbedingt in Madrid halten. Das stellte der Real-Coach jetzt klar. "Er hat in der letzten Zeit gut gespielt, steht sogar in der Startelf während auch andere Spieler fit sind. Das zeigt doch, dass ich ihn halten möchte", wird Mourinho auf "skysports" zitiert. Zuvor war bekannt geworden, dass Manchester United offenbar am Franzosen, der bei bisher nur bedingt zum Einsatz kam, als Ersatz für den verletzten Owen Hargreaves and den in die Jahre gekommenen Paul Scholes interessiert ist.

Fabiano zu Inter? Nochmal Inter, nochmal ein Stürmer. Unabhängig von den Gerüchten um Carlos Tevez bringt sich auch Sevillas Luis Fabiano bei den Nerazzurri ins Gespräch. Sein Manager, Jose Fuentes, sagte gegenüber "Ilsussidiario.net": "Im Moment haben wir zwar noch keinen Kontakt mit Inter, doch wenn ein konkretes Angebot aus Italien, Spanien oder England kommt, werden wir uns das genau anschauen". Erste Anlaufstelle sei dabei Inter, weil Coach Leonardo habe "Fabianos Karriere immer verfolgt", so Fuentes.

Ronaldinho löst Vertrag mit Milan auf: Eine Ära geht wohl endgültig zu Ende. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, trifft sich Ronaldinho mit seinem Bruder und Berater am Donnerstagabend (18 Uhr europäischer Zeit) in Rio de Janeiro mit Mailands Boss Adriano Galliani, um die Auflösung seines Vertrages perfekt zu machen. Direkt im Anschluss soll der 30-Jährige bei seinem Heimatverein Gremio unterschreiben, dies bestätigte der Pressesprecher des Klubs, Vitor Rodriguez.

Eto'o-Gerüchte sind erfunden: Die Gerüchte, Inter Mailand strebe ein Tauschgeschäft zwischen Carlos Tevez und Samuel Eto'o an, gehören wohl ins Reich der Fabeln. Der Radiosender "talkSPORT" berichtete, dass Inter-Coach Leonardo Tevez gegen Samuel Eto'o tauschen wolle. Aber dies entbehrt jeglicher Grundlage, sagte Eto'os Berater Jose Maria Mesalles: "Die Gerüchte um Samuel sind Erfindungen der Zeitungen. Er fühlt sich in Mailand pudelwohl und freut sich, seinen Vertrag bis 2014 zu erfüllen", zitiert ihn "Sky Sport 24".

Stephen Ireland zum FC Liverpool? Wie die britische "Sun" berichtet, wollen die Reds den bei Aston-Villa-Coach Gerard Houllier in Ungnade gefallenen Mittelfeldspieler verpflichten. Kosten soll Ireland rund sechs Millionen Euro. Zusammen mit weiteren geplanten Neuzugängen, so wirbt man aktuell etwa um Emmanuel Adebayor, soll er Liverpool vor dem Absturz retten.

Keine Winter-Einkaufstour für Real Madrid: Mourinho schließt Transfers aus

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung