Cookie-Einstellungen
Fussball

Englischer Verband verliert Hauptsponsor

SID
Auch das Gehalt von Fabio Capello (r.) wurde zu einem großen Teil vom FA-Hauptsponsor bezahlt
© Getty

Der englische Verband FA muss sich nach einem neuen Geldgeber umschauen. Die Bausparkasse Nationwide hat ihr Engagement, aufgrund des enttäuschenden WM-Abschneidens, zurückgezogen.

Der englische Verband FA muss sich nach einem neuen Hauptsponsor umsehen. Der bisherige Geldgeber, die Bausparkasse Nationwide, verlängert den Vertrag nach dem enttäuschenden Abschneiden der Three Lions bei der Weltmeisterschaft mit dem Aus im Achtelfinale nicht.

"Nach elf Jahren ertragreicher Arbeit mit der FA möchte das Unternehmen seine Marketing-Ausrichtung überdenken", gab Nationwide bekannt.

Die FA hatte vor den Titelkämpfen in Südafrika hoch gepokert und ein Angebot von Nationwide ausgeschlagen - in der Hoffnung, nach einem guten Turnierresultat ein höher dotiertes Angebot zu erhalten.

Die vier glanzlosen Auftritte des Teams, mit der 1:4-Niederlage gegen die deutsche Mannschaft im Achtelfinale als Tiefpunkt, machten dem Verband jedoch einen Strich durch die Rechnung.

Wirbel um Capellos Noten-Index

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung